Skip to content

Das Wachstumswunder Rote Murmel in unserem Garten - Eine alte Sorte einer Wildtomate mit starkem Wachstum und immensem Fruchtansatz hat uns die erste Ernte beschehrt

Dank einem feuchtwarmen Sommer und guter Nährstoffversorgung wächst die Wildtomate rote Murmel in unserem Garten sehr stark
Dank einem feuchtwarmen Sommer und guter Nährstoffversorgung wächst die Wildtomate rote Murmel in unserem Garten sehr stark und blüht sehr viel
Ich habe bereits im Vorfeld über unsere diesjährige Versuchstomate, die Rote Murmel aus der Reihe der Wildtomaten berichtet. Anfangs habe ich direkt nach der Bepflanzung unseres Gemüsegartens noch gehofft, dass es etwas werden mag. Später habe ich freudig einen Zwischenstand zum Wachstum der Roten Murmel abgegeben. Da war ich bereits guter Dinge und voller Hoffnung.

Mittlerweile ist es amtlich! Dank einem für sie wohl optimalen feucht-warmen Sommer gepaart mit guter Nährstoffversorgung wächst sie stärker als jedes Unkraut! Ich habe mir nie vorstellen können, dass ich eine Tomate regelmässig beschneiden würde. Aber diese Rote Murmel beschneide ich einmal in der Woche! Sie wächst ohne Unterlass und ich bin guter Hoffnung, dass wir dank Ihr die 1000er Grenze an Tomaten locker durchbrechen werden!


Mittlerweile benötigt die rote Murmel in unserem Garten mehr als 2 Meter in der Höhe und auch 2qm in der Fläche
Mittlerweile benötigt die rote Murmel in unserem Garten mehr als 2 Meter in der Höhe und bald auch 2qm in der Fläche
Beim letzten Mal war sie fast so hoch wie ich groß bin, jetzt hat sie in der Höhe die 2 Meter Marke genommen und wächst eifrig weiter. Mittlerweile benötigt sie bereits 2qm Grundfläche und ich sie wächst immer noch ohne Unterlass.
Ich bin mittlerweile ein Mal in der Woche dabei und schneide alles weg was im Wege ist und dünne die Mitte ein wenig aus damit Sonne an die Früchte kommt. Dann schneide ich alles weg, was uns später das Ernten unnötig erschweren könnte.

Bis hierhin hätte ich nie davon geträumt eine Tomate zu beschneiden. Sie blüht immer noch mit ca. 20 Blütenständen parallel und bildet immer wieder neue. Sie macht mir keine Hoffnung, dass dies bald zu Ende sein könnte. Ich habe nur schnell offensichtliche Rispen mit Tomatenansätzen gezählt und bin beim Überfliegen auf ca. 600 Tomaten gekommen. Alles was noch blüht oder durch das viele Laub verdeckt war habe ich bewusst nicht gezählt. Ich vermute wir werden mehr als 1000 Früchte bekommen.

Die ersten 3 Tomaten unserer roten Murmel - mehr Tomaten wird es wahrscheinlich in Kürze geben!
Die ersten 3 Tomaten unserer roten Murmel - mehr Tomaten wird es in Kürze geben!
Nachdem wir nun die ersten 3 Früchte haben ernten können, werden nach und nach mehr Tomaten rot. So langsam scheint sie in die Reifung überzugehen. Ich hoffe nur, dass sie das nach und nach macht und nicht die Massen auf einen Schlag bringt. Dann bekommen wir beim Ernten logistische Probleme. Wer von Euch jetzt schon wissen möchte, wie die Ernte 1 Monat später wirklich abläuft, der kann dies in meinem Folgebeitrag zur Rekordernte der Roten Murmel nachlesen.

Jetzt fragt Ihr Euch sicherlich was wir mit ihr anstellen, damit sie so gut gedeiht. Eigentlich nichts besonderes. Sie steht an einen halbwegs sonnigen Platz. Keine volle Südseite mit uneingeschränktem Sonnengenuss!
Sie bekommt alle 2-3 Tage mal Wasser, wenn es den Anschein hat, dass die Blätter ein wenig anfangen zu hängen. Wenn sie gut im Saft steht auch seltener.
Am Anfang hatte sie an den Blättern ersichtlichen Nährstoffmangel. Diesen haben wir mit der Gabe von einer Dosis Biodünger aus Melasse behoben. Vor kurzem hatte ich Bedenken, dass sie mehr brauchen könnte, und nochmal eine Dosis gegeben. Ob das zu viel des Guten war?

Wenn ich die Rote Murmel nicht regelmäßig beschneiden würde, wäre sie schön viel größer
Wenn ich die Rote Murmel nicht regelmäßig beschneiden würde, wäre sie schön viel größer geworden
Wie Ihr sicherlich merkt, benötigt die Rote Murmel nur minimale Pflege für einen sehr großen Ertrag. Allerdings sind die Tomaten auch nur 10 Cent-Stück groß. Wenn es mal ein paar mehr werden, kann man das also noch gut essen. Ich bin gespannt wie gut wir dort bei der Ernte hinterher kommen oder ob wir das erste Mal in meinem Leben Tomatensogu für die Monate danach einfrieren.

Wenn man noch hinzuzählt, dass diese Tomate ohne Tomatenhaus auskommt, können wir diese Wildtomate jedem Hobbygärtner ohne Einschränkungen empfehlen. Eine super Pflanze die viel verzeiht und einfach ihr Ding macht. Allerdings sollte man ein wenig Platz für sie haben.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Unsere Wildtomate Rote Murmel kommt jetzt erst richtig in Fahrt - Sie blüht immer noch eifrig und die Ernte kommt nun richtig in Schwung

Vorschau anzeigen
Heute musste ich mal wieder durch den Garten gehen und Tomatenernten. Zu unserem Erstaunen gedeihen die noch sehr gut, obwohl das Wetter zunehmend schlechter und kühler wird. Der ein oder andere Tag komplett ohne Sonnenschein ist da auch schon mal bei. So