Skip to content

WDR: TV-Bericht über Phosphat in Lebensmitteln

Gestern habe ich durch Zufall die Sendung "markt" im WDR gesehen. In dieser Sendung ging es unter anderem um Phosphat in unseren Lebensmitteln, wo es drin ist, welchem Zweck es dient und wieviel davon worin enthalten ist. Diesen Beitrag fand ich sehr interessant, vor allem weil ich über Phosphat in den Lebensmitteln bisher noch nicht so viel gehört habe.
Des weiteren wird darüber berichtet, was bisher hinsichtlich der Reaktion unseres Körpers auf das Phosphat als bekannt und gesichert gilt. Alles in allem interessant und für diejenigen, die solche Sendungen interessieren, ist die Sendung durchaus einen Blick wert.


Ich beziehe hiermit keine Stellung zu der Richtigkeit der Informationen, sondern stelle Euch nur einen in meinen Augen interessanten Bericht vor! Unter den folgenden Links sind die beiden Beiträge in der WDR Mediathek zu sehen (Bei mir fing der Beitrag immer am Anfang der kompletten Sendung an - Falls das bei Euch auch der Fall ist, dann findet Ihr die erwähnten Berichte zwischen 07:00 Minuten und 20:30 Minuten in der Sendung):

markt Scanner: Zusatzstoff Phosphat
markt Scanner: Phosphate in Lebensmitteln

Des weiteren gab es auf ARTE eine interessante Dokumentation über Zusatzstoffe/Inhaltsstoffe in unseren Lebensmitteln und wie diese sich auf unsere Gesundheit auswirken.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

www.rohstoffverarbeitender-betrieb.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : ARTE: Wie fair ist fairer Handel wirklich (Der faire Handel auf dem Prüfstand)

Vorschau anzeigen
Am Dienstagabend sind wir wieder durch das Stöbern im Programmguide unseres Satellitenreceivers auf eine interessante Dokumentation bei ARTE gestoßen. Sie trug den Namen "Der faire Handel auf dem Prüfstand". Es ging in der Reportage darum, wie sich der f

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Food Inc. - Was essen wir wirklich (Reportage zum Thema Lebensmittelproduktion in den USA)

Vorschau anzeigen
Soeben habe ich im Fernsehen eine Reportage gefunden, die zwar bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat und welche ich damals bereits schon ein Mal gesehen habe, aber sie hat für meinen Geschmack dennoch nichts an Aktualität verloren und ist immer noch s

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Was bedeutete eigentlich Bio - Vergleich und Einordnung der bekanntesten Biosiegel

Vorschau anzeigen
Ich habe im Internet eine Arbeit gefunden, die eine Orientierungshilfe im Dschungel der Bio-Siegel sein will und diese versucht ein wenig in ihrer Art einzuordnen. Dabei geht es nicht darum, alle erdenklichen Siegel zu bearbeiten, sondern vielmehr darum d

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Kaffee, unser liebstes Getränk - Ist die Erzeugung und Herstellung wirklich ökologisch unbedenklich? (ZDF/NDR)

Vorschau anzeigen
Gestern bin ich beim Zusammenstellen der Artikeldaten und Schreiben des Artikels über die Kernigen Burschen wieder zufällig Zeuge einer interessaten Reportage geworden. Die Reihe "die reportage" hat unser liebstes Getränk, den Kaffee, mal genauer unter d

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Food Inc. - Was essen wir wirklich (Reportage zum Thema Lebensmittelproduktion in den USA)

Vorschau anzeigen
Soeben habe ich im Fernsehen eine Reportage gefunden, die zwar bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat und welche ich damals bereits schon ein Mal gesehen habe, aber sie hat für meinen Geschmack dennoch nichts an Aktualität verloren und ist immer noch s

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Kaffee, unser liebstes Getränk - Ist die Erzeugung und Herstellung wirklich ökologisch unbedenklich? (ZDF/NDR)

Vorschau anzeigen
Gestern bin ich beim Zusammenstellen der Artikeldaten und Schreiben des Artikels über die Kernigen Burschen wieder zufällig Zeuge einer interessaten Reportage geworden. Die Reihe "die reportage" hat unser liebstes Getränk, den Kaffee, mal genauer unter d

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : ARTE: Wie fair ist fairer Handel wirklich (Der faire Handel auf dem Prüfstand)

Vorschau anzeigen
Am Dienstagabend sind wir wieder durch das Stöbern im Programmguide unseres Satellitenreceivers auf eine interessante Dokumentation bei ARTE gestoßen. Sie trug den Namen "Der faire Handel auf dem Prüfstand". Es ging in der Reportage darum, wie sich der f

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : ARTE: Dokumentation über Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, deren Verpackungen und Behandlung

Vorschau anzeigen
Gestern war mal wieder einer der Tage, an dem ich zufällig in eine Dokumentation auf ARTE gezappt bin. Der Name der Dokumentation war "Unser täglich Gift". Dort ging es um 3 verschiedene Bereiche der Lebensmittel und Lebensmittelerzeugung: Die Erzeugung

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Was bedeutet eigentlich Bio - Vergleich und Einordnung der bekanntesten Biosiegel

Vorschau anzeigen
Ich habe im Internet eine Arbeit gefunden, die eine Orientierungshilfe im Dschungel der Bio-Siegel sein will und diese versucht ein wenig in ihrer Art einzuordnen. Dabei geht es nicht darum, alle erdenklichen Siegel zu bearbeiten, sondern vielmehr darum d