Skip to content

Dreierlei Frischkäse-Dips für den Snack auf dem Sofa - Über orientalisch und Tomate bis hin zu frischem Basilikum ist für jeden Geschmack etwas dabei

Als ich Euch vor kurzem vorgestellt habe, wie Ihr zu Hause Frischkäse selber herstellen könnt, erwähnte ich bereits, dass meine Tests hinsichtlich Kräuter- und Gewürzzusammenstellungen für leckere Frischkäsevariationen und -dips noch laufen.
Tomaten-Frischkäse mit der Wildtomate Rote Murmel. Sehr süß, sehr fruchtig und viel Aroma bestimmen diese Frischkäsevariation.
Tomaten-Frischkäse mit der Wildtomate Rote Murmel. Sehr süß, sehr fruchtig und viel Aroma bestimmen diese Frischkäsevariation. Wir finden ihn sehr lecker!
Nun bin ich aber soweit, dass ich Euch meine ersten drei Kreationen vorstellen kann. Mein unerwartetes Highlight ist der Frischkäse mit frischen Tomaten geworden. Im Vorfeld hätte ich nicht gedacht, dass dies eine solches Geschmackserlebnis ergeben würde.

Aber auch die anderen beiden Geschmacksrichtungen sind nicht zu verachten. Es gesellt sich noch eine orientalische Variante hinzu, welche auch ein bisschen pikant ist. Es ist mal eine nette Abwechslung zu den sonst üblichen Kräuter- oder Knoblauchvariationen, die man bei und landläufig vorfindet. Die dritte Kreation ist eine Basilikum Frischköse mir frischem Basilikum. Endlich habe ich etwas mehr Verwendung für den hausgemachten Frischkäse. Ich denke aber, dass wir in Zukunft noch viel mehr Geschmacksrichtungen für Euch hier anbieten werden.
Nun geht es aber los mit der Herstellung dieser drei Frischkäsedips.

Die Grundlage für alle 3 Variationen ist ein ganz normaler Frischkäse ohne geschmacksgebende Zutaten. Der Einfachheit halber habe ich alle Zutaten immer auf 100g hausgemachten Frischkäse berechnet - egal ob Doppelrahmstufe oder normaler Frischkäse. Braucht Ihr mehr multipliziert Ihr die Zutaten einfach.

Meine Basis für alle Dips ist ein vorgewürzter Frischkäse, bevor die entscheidenden geschmacksgebenden Gewürze, Kräuter und Zutaten hineinkommen. Sofern Ihr nicht grundsätzlich etwas anderes vorhabt als ich hier, könnt Ihr dieses Vorgehen für jeden erdenklichen Frischkäse-Dip anwenden. Neben den 100g Frischkäse nehme ich dafür 1g Salz und 0,5g frisch gemahlener Pfeffer.
Damit bekommt der Frischkäse ein Grundwürzung, die nicht dominant ist, aber dem ganzen eine gute runde Basis verleiht.

Was kosten die Zutaten?


Folgende Zutaten werden benötigt:

Tomaten-Frischkäse:
  • 100g hausgemachter Frischkäse
  • 1g Salz
  • 0,5g frisch gemahlener Pfeffer
  • 15-20 Tomaten der Sorte Rote Murmel
Basilikum-Frischkäse:
  • 100g hausgemachter Frischkäse
  • 1g Salz
  • 0,5g frisch gemahlener Pfeffer
  • 6 große Blätter frischer Basilikum
  • 1 Bio-Zitrone/Limette (optional)

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
Orientalischer Frischkäse:
  • 100g hausgemachter Frischkäse
  • 1g Salz
  • 0,5g frisch gemahlener Pfeffer
  • 0,8g Ras-el Hanut
  • 0,3g gemahlener Kreuzkümmel
  • 0,4g gemahlene Bockshornklee-Samen
Portionsgröße: 8-10 Personen
Gesamte Zubereitungsdauer: 0:15 h

Die Herstellung solcher Dips ist zum Glück genauso einfach durchgeführt wie beschrieben.
Basilikum-Frischkäse und orientalisch gewürzter hausgemachter Frischkäse - Geschmackliche Vielfalt im Dip-Regal.
Basilikum-Frischkäse und orientalisch gewürzter hausgemachter Frischkäse - Geschmackliche Vielfalt im Dip-Sortiment.
Zuerst stellt Ihr die Basis aus Frischkäse, Salz und Pfeffer her. Weil wir alle unterschiedliche Geschmäcker haben, passt die Mengen bitte auf Euren Geschmack an. Sofern Ihr den Dip nicht pur essen möchtet, kann gerne etwas mehr Salz und Pfeffer rein, weil der Dip mit Brot oder anderen Dingen zusammen etwas von seiner Intensität verliert. Das etwas zu viel an Salz wird durch die Beigabe beim Verzehr ausgelichen. Wenn Ihr Euch da also mal vertun solltet, ist das in dem Fall kein Grund den Frischkäse wegzuwerfen.
Anschließend werden die Gewürze hinzugegeben. Als Kräuter solltet Ihr immer frische verwenden. Diese werden vor der Verwendung schön fein gehackt. Getrocknete Kräuter entfalten Ihren Geschmack erst, wenn sie wieder ausreichend feucht werden. Das ist im Frischkäse nur mit langer Standzeit gegeben. Des weiteren kann es passieren, dass Teile der Kräuter sehr fest bleiben. Ihr kaut dann unter Umständen auf getrockneten Kräutern herum. Ausserdem ist der Geschmack weniger intensiv, als wenn Ihr frische Kräuter verwenden würdet (es gehen auch TK-Kräuter).

Ein Hinweis zum Basilikum-Frischkäse:
Wer mag kan ein bisschen Abrieb der Zitronenschale oder einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Das verträgt sich geschmacklich sehr gut mit dem Basislikum. Wenn nur Limetten im Hause sind, können die auch genommen werden. Dann aber eher einen Spritzer Saft, weil Limetten in der Regel nur gespritzt und behandelt zu bekommen sind. Das ist aber kein Muss!

Ein Hinweis zum orientalischen Frischkäse:
Wenn die Frischkäse-Basis stimmt kommen die Gewürze dazu. Solltet Ihr Euch ob des Geschmackes nicht sicher sein, dann gebt die Zutaten langsam nach und nach hinzu und probiert immer wieder. Im Falle des orientalischen Frischkäses empfehle ich für ein Schritt-für-Schriit Vorgehen diese Reihenfolge für die Gewürze:
  • Ras-el Hanut (ist für den intensiven Grundgeschmack und die pikante Note verantwortlich. Damit bestimmt Ihr wie pikant und intensiv der Dip im ganzen wird.)
  • Kreuzkümmel (gibt eine typische orientalische Note, die allerdings nicht zu stark in den Vordergrund tritt. Also beim Probieren bitte auf die Aromen hinter dem Ras-el Hanut achten.)
  • Bockshornkleesamen (Noch hintergründiger als der Kreuzkümmel. Mir hat es geholfen ganz wenig davon von der Fingersptze pur zu probieren. Schmeckt pur grauenvoll! Dann beim Würzen des Dips immer nur ein kleines bisschen und probieren. Irgendwann habt Ihr das Gefühl eine leichte Note des puren Geschmacks zu verspüren, dann passt es. Erstaunlicherweise schmeckt der Bockshornklee in Kombination mit dem Rest gut und für solche Würzungen typisch, aber pur ist er ein Graus.)
Noch ein Tipp zum Tomatenfrischkäse:
Unser Favorit - der Tomaten Frischkäse mit frischen sehr aromatischen Tomaten! Frisch, sehr fruchtig und ungewöhnlich. Dreierlei Frischkäse-Dips als Beilage.
Unser Favorit - der Tomaten Frischkäse mit frischen sehr aromatischen Tomaten! Frisch, sehr fruchtig und ungewöhnlich. Dreierlei Frischkäse-Dips als Beilage zu Brot und Gemüsesticks.
Wenn Ihr die Wildtomate "Rote Murmel" nicht zur Hand habt oder kaufen könnt, dann bitte unbedingt eine aromatische und itensive Tomate nehmen. Der Frischkäse lebt vom Eigengeschmack der Tomate. Die geschmacksneutrale Variante aus Holland macht im Frischkäse keinen Spaß. Bei großen Tomaten fangt bitte mit einer halben an, Ihr könnt immer noch mehr dran machen. Bei mittelgroßen könnt Ihr eine ganze nehmen, bei Cocktailtomaten würde ich mit 3 Tomaten anfangen. Die Menge richgtet sich natürlich nach Eurem Geschmack.
Bei sehr trockenem Frischkäse wirkt sich der Wassergehalt der Tomate auch bei größeren Mengen kaum nachteilig auf die Frischkäsekonsistenz aus.

Meine Gewürzangaben sind zwar in Gramm angeben, was aber eine entsprechende Waage erfordert. Habt Ihr die nicht, dann gebt bitte immer nur eine kleine Löffelspitze eines Gewürzes bei, rührt um und probiert. Dann kommt Ihr auch gut voran und lauft nicht Gefahr über zu dosieren. Weil die Gewürzmengen überschaubar sind, kann man durchaus schnell überwürzen, wenn man nicht vorsichtig zu Werke geht.

Das war auch schon das Ganze Geheimnis dahinter. Ich hoffe Ihr habt jetzt wieder ein paar neue Dips, die Ihr gut zu Brot oder Gemüse-Sticks mit Freunden oder Verwandten reichen könnt.
Lasst mich gerne wissen, welche Variante Euch am Besten geschmeckt hat.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks