Skip to content

Der Name Kanzi klingt wie die Tochter von nebenan - Es handelt sich aber um eine neue Apfelzüchtung die den Massenmarkt erobern soll

Wir haben beschlossen, dass in nächster Zeit mal wieder mehr Geflügel auf den Tisch kommt. Dafür lassen wir die eine oder andere Mahlzeit mit Schweine- bzw. Rindfleisch wegfallen. Das war eine sehr gute Entscheidung! In dem Hofladen des Bauern, den wir für die Befriedigung unserer Gelüste besucht haben, wird neben diversen Schlachterzeugnissen auch Obst und Gemüse angeboten. Und was fällt uns zu Obst ein? Richtig, Äpfel! Vorher ist mir das nie bewusst aufgefallen, aber auch er hat Äpfel aus biologischem Anbau.
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den breiten Massenmarkt!
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den Massenmarkt!
Des weiteren handelt es sich um Sorten, die wohl noch nie zuvor einen Supermarkt von innen gesehen haben - zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

Ich habe mir aus dem Hofladen den nett nachbrschaftlich klingenden Apfel namens "Kanzi" ausgesucht. Das ist diesmal keiner der intensiv-auffällig oder rustikal gefärbten Äpfel. Er ist eher heller und unauffälliger. Dafür bietet er ordentlich Fruchtfleisch ob seiner überzeugenden Größe. Optisch ist er ganz was anderes als die Äpfel, die bisher in unserem Testlabor gelandet sind. Hoffentlich bleibt er beim Begutachten seiner inneren Werte nicht genauso blass!

Bei dem Kanzi hanelt es sich um einen Markennamen aus der frühen 2000er Jahren. Es ist also eine neue Züchtung, die unter Sortenschutz steht und somit nur mit einer entsprechenden Lizenz angebaut werden darf. Die Apfelsorte, welche sich dahinter verbirgt, nennt sich Nicoter. Diese Apfelsorte ist eine Kreuzung zwischen "Gala" und "Breaburn". Dementsprechend hat sie einige der Eigenschaften von beiden geerbt.
Gegenüber dem Gala ist er deutlich größer, so dass er zu den großen Äpfeln gezählt werden darf. Seine Zeichnung ist rot-gelb, wobei beide Farbtöne etwas heller daher kommen als man es von den meisten Äpfeln her kennt.
Eine große Übersicht über alle von mir getesteten Apfelsorten findet Ihr hier.

Der Geschmack, Süße und Säure, Saftigkeit

Der Kanzi hat eine mehr helle Färbung und gehört zu den großen und saftigen Äpfeln
Der Kanzi hat eine mehr helle Färbung und gehört zu den großen saftigen Äpfeln
Geschmacklich ist der Kanzi ein sehr ausgewogener Apfel. Er kommt wie der Gala mehr aus der süßlichen Ecke. Allerdings bringt er deutlich mehr Säure mit, die der Gala nahezu komplett vermissen lässt. Das macht den Geschmack auch eine genaze Ecke interessanter als es bei seinem Verwandten der Fall ist. Dennoch ist etwas mehr Süße als Säure vertreten.
Allerdings hat er keine Ecken und Kanten, keine besondere Note, keine vielschichtigen Aromen oder besondere Würze. Er ist ausgewogen rund und geschmacklich lecker, lässt aber ein besonderes Erkennungsmerkmal im Geschmacksbild vermissen. Das dürft Ihr jetzt nicht grundsätzlich negativ verstehen. Es gibt für jeden Apfel einen Käufer, der geau diesen Geschmack sucht. Weil er so ausgewogen und ohne besondere geschmackliche Raffinesse ist, wird ihn ein sehr breites Publikum mögen. Ob er es gschmacklich vom Hocker haut oder die Augen aufgehen lässt, wie es bei seinen Konkurrenten wie dem Karmijn de Sonnaville oder Delbarestivale ist, das muss er noch zeigen. Für uns geht er als Alltagsapfel für eine breite Masse durch.
Seine Saftigkeit ist hervorragend. Da ist er deutlich besser als der Durchschnitt, was seinen "süffigen" Charakter unterstreicht.

Schale und Fruchtfleisch

Er gehört zu den deutlich bissfesten Äpfeln! Er kommt richtig knackig daher und macht in der Hinsicht sehr großen Spaß. Die Schale ist nicht so störrisch wie bei ähnlich bissfesten Äpfeln, von daher besteht hier keine Verletzungsgefahr für das Zahnfleisch.

Lagerung

Seine Lagerfähigkeiten in der heimischen Küche können als herausragend bezeichnet werden! Ich habe ein Exemplar 2 Wochen liegen lassen und er war immer noch bissfest und gut saftig. Er lässt zwar etwas gegenüber dem ersten Tag nach, ich gebe ihm aber auch nach 2 Wochen noch die Note normal bissfest und normal saftig. Das kann sich durchaus sehen lassen! Damit erorbert er in dieser Disziplin mit Abstand den Spitzenplatz.

Der Kanzi ordnet sich mangels besonderer Geschmacksnuancen leidr nur im Mittelfeld ein. Dennoch wird ein breites Publikum finden, gerade weil er universell einsetzbar ist.
Der Kanzi ordnet sich mangels besonderer Geschmacksnuancen leidr nur im Mittelfeld ein. Dennoch wird ein breites Publikum finden, gerade weil er so universell einsetzbar ist.

Mein Fazit

Der Kanzi/Nicoter ist ein sehr umgänglicher Apfel. Er bringt das mit, was ein breites Publikum im Grundsatz von ihm überzeugen wird. Dennoch lässt er die besondere Note vermissen, was ihn mehr als Mainstream-Apfel erscheinen lässt.
In Punkto Saftigkeit und Knack ist er sehr weit vorne. Da spielt er gepaart mit der Lagerfähigkeit definitiv seine Stärken aus! In diesen Disziplinen machen ihm nur wenige Äpfel etwas vor. Bei der Lagerfähigkeit hebt er die Messlatte auf ein neues Niveau!
Alles in allem ist der Kanzi/Nicoter ein rund um gelungenes Stück Obst, das seine Berechtigung im Sortiment hat.




Süße
Säure
Geschmack
Saftigkeit
Fruchtfleisch
Schale
Gesamteindruck

  • Ausgewogenes Süße-Säure Verhältnis
  • Sehr runder und ausgewogener Geschmack
  • Knackig saftig
  • Lagerfähigkeit überragend
  • Keine geschmackliche Raffinesse oder Besonderheiten
  • Für uns ein Alltagsapfel, der einem breiten Publikum gefallen möchte, ohne es sich mit irgendeinem Kunden verscherzen zu wollen
  • Die ein oder andere Eigenheit würde ihm gut zu Gesicht stehen

Weiterführende Links zu dieser Apfelsorte:

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Aus meinem Kochtopf am :

Aus meinem KochtopfZum Thema Kanzi habe ich etwas für Dich.
Mit diesem Plakat http://aus-meinem-kochtopf.de/2013/saftkonzentrat-sogar-just-in-time/
hat die Firma vor 1-2 Jahren auf einer Nürnberger Verbrauchermesse geworben...
Meine Gedanken dazu stehen darunter ;-)

Gruß, Peter

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks