Skip to content

Orangen und Mandarinen direkt aus Spanien - Wir haben einen etwas ungewöhnlichen Weg saisonales Obst zu kaufen ausprobiert und sind hellauf begeistert

Ich muss Euch heute von unserer letzten Bestellaktion berichten! Ich freue mich so sehr, dass es endlich geklappt hat, da kann ich nur schwer an mich halten.
Es begann im letzten Jahr, als ich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eine Reportage über Bauern und deren Plantagen gesehen habe, die Ihre Produkte direkt vermarkten. Das an sich ist heuzutage nichts ungewöhnliches mehr.
Unsere Orangen, Mandarinen und Zitronen direkt aus Spanien sind sehr saftig, sehr aromatisch und besser als deutsche Supermarktware. Von und gibt es eine Empfehlung für Direktvermarktung!
Unsere Orangen, Mandarinen und Zitronen direkt aus Spanien sind sehr saftig, sehr aromatisch und besser als deutsche Supermarktware. Von und gibt es eine Empfehlung für die Direktvermarktung!
Aber in dem Fall ging es zum Beispiel um Orangebauern in Spanien, die Ihre Produkte an keine Großhändler oder Ketten mehr verkaufen, weil die Margen dabei viel zu gering sind. Stattdessen sind diese auch komplett auf die Direktvermarktung umgestiegen - auch nach Deutschland!

Das hat mich bis heute nicht losgelassen. Und zwar werde dort konventionell oder auch komplett ohne den Einsatz von Chemikalien Orangen, Mandarinen, Zitronen etc. angebaut und unsereins kann sie direkt beim Bauern bestellen. Das Versprechen lautet, dass erst am Tag der Bestellung geerntet und direkt verschickt wird. Diesen Gedanken fand ich extrem spannend und wollte das unbedingt mal ausprobieren. Versuchsweise wollte ich den in der Reportage vorgestellten Betrieb testen, nur leider wurde im Frühjahr nicht mehr geerntet - Saisonware eben. Ich musste mich bis November gedulden ... jetzt ist November! Ich habe es getan und Orangen aus der Gegend um Valencia bestellt!

Gestern ist unser Paket gekommen, bis unter den Deckel voll mit Obst. Einen kleinen Hacken hat das Bestellen dort allerdings. Mal eben ein 2 Kilo Netz wie hier im Supermarkt bekommt man dort nicht. Der Versand würde sich auch nicht rechnen, wenn das alles von Spanien hierher gekarrt wird. Wir reden also von Mengen ab 10 Kilogramm auswärts!
Für den ersten Test habe ich einen Karton mit 15kg Orangen, 3kg Mandarinen und 2kg Zitronen bestellt. Alles ohne Konservierung nach der Ernte und ohne den ganzen anderen Kram, den man dort nicht drauf haben möchte. Des Weiteren werden auf diesem Wege auch die Früchte verkauft, die nicht den optischen Ansprüchen hiesiger Supermärkte entsprechen, aber dennoch keine sonstigen Einbußen aufweisen.
Alles in allem wie ich finde eine faire Geschichte, denn auch wenn eine Orange nicht optimal aussieht, soll diese genauso als Lebensmittel verkauft und gegessen werden!

Die Bestellung habe ich am Dienstag bei Quiero Naranjas platziert und bereits gestern war das Paket bei uns. Die Lieferzeit war wie versprochen 3-4 Tage, da gibt es nichts zu meckern!
Der Versand hat natürlich seinen Preis, das möchte ich auch nicht verschweigen. Es macht also keinen Sinn einfach mal ein kleines bisschen Früchte von dort zu bestellen. Damit die Früchte frisch und schnell ankommen, kommt die Lieferung per Expressversand aus Spanien, was bei dem Gewicht natürlich seinen Preis hat. Eine Sammelbestellung mit Nachbarn und Freunden zusammen und ensprechend größere Mengen ist die Lösung für alle, denen die Lieferkosten zu hoch sind. Für unsere Kiste wurde eine Versandpauschale von ca. 13€ aufgerufen.

Frische Orangen und Mandarinen direkt aus Spanien - Direktvermarktung direkt von der Plantage ohne Umwege. Top Früchte zum guten Preis-Leistungsverhältnis.
Frische Orangen und Mandarinen direkt aus Spanien - Direktvermarktung direkt von der Plantage ohne Umwege. Top Früchte zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Die Früchte kamen einwandfrei und ohne Fehler bei uns an. Darüber hinaus lagen dem Paket noch zwei kleine Geschenke bei. Das war zum Beispiel eine Olivenölprobe und ein praktischer Orangenschneider, damit man kein Messer für das Einschneiden der Schale nehmen muss. Dieser Schneider ist extrem praktisch und wird zukünftig nur noch verwendet. Mit ihm schneidet man die Schale genau in der richtigen Tiefe ein und verletzt die darunter liegende Frucht nicht mehr!
Die erste Kostprobe der Früchte war Begeisterung pur! Die Früchte waren extrem saftig, weil es die erste Ernte ist noch nicht extrem süß, aber geschmacklich sehr gut. Kein bisschen sauer, sehr milde Säure und sehr leckeres Aroma. Meine erste Erkenntnis war, dass diese Orangen deutlich besser schmecken als jene bei uns aus dem Supermarkt. Bis dato hatte ich noch keine solch milden und saftigen Orangen. Die weiteren Tests werden zeigen, ob es sich dabei um die anfängliche Begeisterung gehandelt hat oder ob auch mit ein paar Tagen Distanz die Früchte immer noch so gut schmecken.

Auf dem Foto könnt Ihr sehen, dass hier alles verkauft wird, was geerntet werden kann. Auch wenn man den Eindruck hat, dass einige Früchte davon gar nicht schmecken können, weil sie noch nicht komplett orange sind, ist dem nicht so. Auch diese Früchte schmecken hervorragend. Ich bin gesapnnt wie sie ausfallen, wenn die Erntesaison im vollen Gange ist.

Wenn die nächsten Abende genauso lecker sein sollten, dann werden unsere Supermärkte vermutlich nie wieder Orangen oder Mandarinen an uns verkaufen. Dann bestelle ich lieber 3 oder 4 Mal in der Saison 20kg Kartons und genieße tegelang in vollen Zügen, als dass ich dann hier teilweise sehr trockene oder gar saure Früchte bekomme. Dann brauche ich nicht durchweg immer Orangen griffbereit, sondern phasenweise viele mit Genuss und dann ein paar Wochen eben keine mehr.
Die Seite und der Shop von dem genannten Bauern bekommt im Moment die absolute Empfehlung von uns! Super Versand und spitzen Produkte!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Rene am :

ReneIch habe 10kg Orangen und 10kg Blutorangen bestellt und per Banktransfer das Geld zügig überwiesen. Geliefert wurde allerdings nur eine Kiste mit 10kg Orangen.
Bei dem Versuch den Sachverhalt telefonisch zu klären scheitert man indes ohne Spanischkenntnisse. Wer kein spanisch kann, braucht erst nicht versuchen anzurufen.

Ich hoffe, die fehlende Lieferung noch irgendwie zu bekommen, oder wenigstens den Betrag zurück zu erhalten.

Ich werde dann doch lieber im Supermarkt meine Orangen kaufen.

Jens Backhaus am :

Jens BackhausHallo Rene,

Das klingt ja nicht so toll. Ich habe mit Mailverkehr deutlich bessre Erfahrungen gemacht. Versuch sie mal auf deutsch und englisch anzuschreiben, das geht in der Regel ganz gut. Da habe ich schon einiges mit denen besprochen.
Ich drücke die Daumen, dass die Lieferung noch ankommt.
Wenn Du jetzt bestellt hast, bekommst Du die Top-Sorte von Orange. Die ist echt klase!

Gruß,
Jens

Uwe am :

UweHallo an alle, habe gerade zwei Orangen aus Valencia gegessen und dann Eure Seite gelesen. Ich möchte Euch meine Erfahrungen mit Quiero Naranias mitteilen. Ich bestelle seit 2013 dort meine Orangen und Mandarinen und ich bin immer wieder auf`s neue begeistert. Ich lache nur noch über den Kram im Supermarkt. In der jetzigen Saison habe ich 150 kg bestellt. Immer wieder Sonntag abends, Lieferung Donnerstags. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass innerhalb einer Saison vier verschiedene Sorten Orangen/Mandarinen geliefert werden.(genauso wie es bei uns unterschiedliche Reifestadien von Apfelsorten gibt) Da kann es mal zu Unterschieden kommen. Im Februar gab es Super Orangen (drei stk über 1 kg) jetzt sind die Mandarinen oberaffengeil, wirklich groß, saftig und Zuckersüss.
Insgesamt kann ich nur positives berichten. Am besten ist es schriftlich mit den Spaniern zu kommunizieren, ich habe auch ab und zu mal Sonderwünsche. Das war`s von mir. Ich höre auf.....denn ich will Mandarinen bestelle. Tschüß Uwe

Jens Backhaus am :

Jens BackhausDu sprichst uns aus der Seele, Uwe!
Aktuell lagern bei uns die letzten 10kg für unsere Saison Saison. Dann werden wir erst zu Beginn der neuen Saison wieder bestellen. Zu den Sorten kann ich das von Dir gesagt nur unterstützen. Jetzt haben wir wieder eine ganz andere Orangensorte bekommen. Da ist echt Abwechslung drin.
Auch für Saftfans kann ich nur sagen, vergesst die Supermarktware. Es sind keine Saftorangen, die wir bestellt haben, und eine Frucht hat Saft für ein ganzes Glas. Bei der letzten Sorte waren 1,5 Früchte für ein Glas.
Einfach traumhaft!
Wenn ich bedenke, was ich mittlerweile bei Bauern direkt beziehe, stelle ich fest der Supermarkt sieht mich viele Tage gar nicht mehr.

Lass es Dir schmecken Uwe!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Veganer Tag mit süß-säuerlichem Hirse-Paprika-Tomaten Gemüse - Die angebratenen Scheiben vom Kräuterseitling bekommen eine außergewöhnliche Begleitung

Vorschau anzeigen
Nach einer enttäuschenden Woche habe ich endlich wieder ein Erfolgerlebnis zu verbuchen. Die letzten Tage wollte nicht so viel zusammengehen. Einerseits war ich arg lustlos, müde und ich hätte nicht von der Couch oder aus dem Bett gemusst. Aber vor allem