Skip to content

Schnelle Pasta mit Pilzen in Zitronenbutter und Gartenkresse-Topping - Auf den ersten Blick passt da nicht viel zusammen aber der zweite Blick offenbart geschmackvolle Harmonie

Vor genau zwei Wochen war ich auf dem Markt eifrig einkaufen. Dabei ist eine sehr ausgefallene Obst- und Gemüsemischung in meinen Tüten gelandet. Neben einer Bio-Zitrone haben noch verschiedene Pilzsorten den Weg zu mir gefunden.
Dieses Rezept vereint viele unterschiedliche Aromen zu einer leichten schnellen Mahlzeit - Pasta mut Zitronen-Butter, Austernpilzen, Shii-Take und Gartenkresse.
Dieses Rezept vereint viele unterschiedliche Aromen zu einer leichten schnellen Mahlzeit - Pasta mut Zitronen-Butter, Austernpilzen, Shii-Take und Kresse.
Oben drauf kam eine Schale Gartenkresse. Die Frische und Qualität der Waren hat mich angesprochen, deswegen musste ich sie unbedingt mitnehmen.

Kaum zu Hause angekommen stellte ich mir die Frage, was ich daraus Schönes zaubern solle. Das Ergebnis präsentiere ich Euch heute. Es ist eine auf den ersten Blick sehr gewagte Kombination geworden. Alle Zutaten harmonieren aber wunderbar miteinander. Die Basis bilden Spaghetti oder Bandnudeln. Diese schmückt eine Zitronenbutter getoppt von gedünsteten Austernpilzen und Shii-Take. Alles wird zum Schluss mit frischer Gartenkresse verziert.
Aber seht selber, wenn Ihr mir das jetzt nicht glauben mögt.

Aus diesen Zutaten machen wir gleich ein sehr schnelles Essen - Nudeln mit Shii-Take, Austernpilzen, Zitronen-Butter und Kresse.
Aus diesen Zutaten machen wir gleich ein sehr schnelles Essen - Nudeln mit Shii-Take, Austernpilzen, Zitronen-Butter und Kresse. Da bekommt die Pasta was auf die Mütze!
Heute stelle ich Euch wieder ein Rezept aus der Rubrik "Schnelle 20 Minuten" vor. Solltet Ihr getrocknete Nudeln aus dem Supermarkt verwenden, benötigt dieses Gericht genau die Zeit vom Aufsetzen des Wassers, bis die Nudeln al dente sind. Je nach verwendetem Topf und Nudelsorte seid Ihr in 15-20 Minuten fertig.
Der Bringdienst oder die Nudelsauce aus dem Glas hat bei solchen Rezepten keinerlei Geschwindigkeitsvorteil!

Geschmacklich erwartet Euch eine Mischung vieler Aromen. Die Pilze bringen fast Ihren gesamten Eigengeschmack mit, weil sie nur ganz kurz im eigenen »Saft« gedünstet werden. Die Zitronenbutter hat das Aroma der Butter gepaart mit einer feinen Zitronennote. Die Gartenkresse steuert Ihre leichte Schärfe dazu bei. Das alles passt wunderbar zusammen - lasst Euch überraschen!

Was kosten die Zutaten?

Folgende Zutaten werden benötigt:

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
  • 1 Topf Gartenkresse
  • Salz
  • Pfeffer
Portionsgröße: 2 Personen
Gesamte Zubereitungsdauer: 0:17 h

Die erste Arbeit ist das Putzen des Gemüses, was sich bei Pilzen und der Kresse denkbar einfach gestaltet. Dennoch wird zu allererst der Nudeltopf mit Wasser aufgesetzt.
Das Salzen des Nudelwassers bitte nicht vergessen!

1) Gemüse putzen und dünsten

15
Bei Pilzen lautet in der Regel die Devise, dass sie nicht gewaschen werden. Weil die Fruchtkörper auf der Unterseite eine feine Lamellenstruktur aufweisen, sammelt sich darin unnötig viel Wasser. Dieses Tritt beim beim Kochen wieder aus. Des weiteren werden Pilze, wie wir sie hier bekommen, in der Regel in Kulturen gezüchtet. Sie kommen somit mit nichts in Berührung, vor dem wir uns fürchten müssen.
Sollten die Pilze ausnahmsweise richtig dreckig sein, kann ein Waschen dennoch sinnvoll sein. Bei geringen Verschmutzungen reicht ein Pinsel, um die Verunreinigungen zu entfernen.

Die Shii-Take habe ich je nach Größe halbiert oder geviertelt. Die kleinen wurden nicht weiter bearbeitet. Alles in allem wollen wir bei dem Gericht schöne große Pilzstücke. Durch das Garen schrumpfen sie noch ein bisschen. Also Pilze nie zu klein schneiden, wenn es nicht sein muss.
Austernpilze können sehr groß wachsen. Die werden je nach Bedarf auch halbiert, geviertelt oder, bei außergewöhnlich großen Exemplaren, geachtelt.

Die Shii-Take und Austerpilze werden in der Pfanne kurz gedünstet, damit noch Biss haben, wenn sie auf die Pasta kommen.
Die Shii-Take und Austerpilze werden in der Pfanne kurz gedünstet, damit noch Biss haben, wenn sie auf den Teller kommen.
Das Gemüse mit der Hauptrolle ist vorbereitet. Vorsorglich reiben wir noch die Zitronenschale für die Zitronen-Butter. Dafür verwenden wir ausschließlich Abrieb von der Schale. Die hat das feine Zitronenaroma, wo hingegen der Saft viel Säure mitbringt. Die Säure ist bei der Zitronen-Butter allerdings nicht erwünscht.
Wir reiben je nach Größe der Zitrone 1/3 bis 1/4 der Schale ab. Mehr ist nicht notwendig. Ihr könnt gerne mehr nehmen, dann drängt das Zitronenaroma aber zunehmend die feinen Pilze in den Hintergrund. Damit das nicht passiert, wählen wir eine kleine Dosierung.

Die Gartenkresse wird mit einer Schere parallel zur Schale/zum Granulat abgeschnitten und landet auf einem Teller. Das war es.

In einer großen Pfanne mit hohem Rand oder einem breiten Topf werden die Pilze angedünstet. Damit wartet aber bitte so lange, bis Ihr die Nudeln in das kochende Wasser gegeben habt. In der Regel benötigen getrocknete Nudeln 9-12 Minuten. Das ist für das Dünsten der Pilze völlig ausreichend.
Die Butter wird nur einmal auf Temperatur gebracht und mit dem Abrieb der Zitronenschale lecker aromatisiert.
Die Butter wird nur einmal auf Temperatur gebracht und mit dem Abrieb der Zitronenschale aromatisiert.
Sollten Eure Nudeln schneller fertig sein, dann fangt mit den Pilzen bitte entsprechend früher an. Bei oder diesen selbst gemachten Dinkelnudeln müssen sie mit den Pilzen auch deutlich früher anfangen.

Es wird etwas Öl in die Pfanne gegeben und erhitzt. Ihr braucht es aber bei weitem nicht so hoch zu erhitzen, wie man es für Steak zum Beispiel macht. Wenn das Öl heiß ist, gebt Ihr die Pilze beider Sorten in die Pfanne und lasst sie ein wenig von allen Seiten angehen. Ihr merkt nach einer Weile, wie sie beginnen an Volumen zu verlieren.
Jetzt dreht Ihr die Hitze etwas herunter und setzt einen Deckel auf die Pfanne. Nun garen die Pilze langsam noch ein paar Minuten. Zwischendurch wendet Ihr sie ein oder zwei Mal, mehr ist nicht zu tun.
Die Austerpilze und Shii-Take garen langsam, die Nudeln kochen.

2) Zitronen-Butter herstellen und servieren

2
Kurz bevor die Nudeln fertig sind, setzt Ihr die Butter in einem kleinen Topf auf den Herd. Sie soll nur einmal heiß werden, mehr nicht.
Pasta mit Zitronen-Butter, Austernpilzen, Shii-Take und Gartenkresse - Eine außergewöhnliche Kombination mit durchaus überzeugendem Geschmackserlebnis.
Pasta mit Zitronen-Butter, Austernpilzen, Shii-Take und Gartenkresse - Eine außergewöhnliche Kombination mit überzeugendem Geschmackserlebnis.
Wenn sie das ist, gebt Ihr die Zitronenschale dazu und lasst die Butter ziehen, bis die Nudeln al dente sind.

Nach Ablauf der Zeit gießt die Nudeln bitte ab. Die Zitronen-Butter wird zu den Pilzen in die Pfanne gegeben und alles ein Mal durchgerührt. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
Jetzt ist servieren angesagt!
Zuerst gebt Ihr Nudeln auf den Teller. Dann kommt eine ordentliche Portion der gedünsteten Austernpilze und Shii-Take mit der Zitronen-Butter auf die Pasta. Dekoriert wird mit der Gartenkresse.
Das sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch hervorragend. Ich wünsche Euch großen Genuss!
Alles ist fertig, das schlemmen kann beginnen!


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
PastaKochtopf 1-10 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende Hilfsmittel wurden für die Herstellung der Pasta mit Austernpilzen, Shii-Take, Zitronen-Butter und Kresse-Topping nach obigem Rezept verwendet:



* - Affiliate-Link

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks