Skip to content

Skirt Steak vom Bauern freut sich auf Kartoffelspalten und bunte Salatbeilage - Solche einfachen Steakrezepte ersetzen jegliche Kreativität und schmecken immer

Bei allem vegetarischen, was wir in letzter Zeit munter ausprobiert haben, muss ich gestehen, dass ich auch sehr gerne mal ein Steak esse. Dabei geht es mir weniger darum, dass es ein ganz besonderes Steak einer vorgegebenen Sorte sein muss. Sondern es sollte einfach ein gut abgehangenes Stück Rindfleisch sein. Ob es ein Filetsteak, Rumpsteak, Flank Steak oder was auch immer ist, spielt erstmal keine Rolle.

Das medium gebratene Skirt Steak wird von Rosmarin-Kartoffelspalten und einem bunten Salat begleitet.
Das medium gebratene Skirt Steak wird von Rosmarin-Kartoffelspalten und einem bunten Salat begleitet - Lecker!
Beim Bauern des Vertrauens bin ich neulich auf der Suche nach einem solchen Stück Fleisch auf ein Skirt Steak gestoßen. Der Name war mir bis dahin gänzlich unbekannt. Somit musste mich die Verkäuferin erstmal aufklären, dass es sich dabei um den direkten Verwandten des Flank Steaks handelt. Diese Bezeichnung kannte ichwiederum, meine Erfahrungen mit Flank Steak waren bisher äußert positiv und deswegen wanderte das Skirt Steak direkt in meine Tasche. Genauere Informationen dazu und woher das Stück genau stammt, findet Ihr einen Absatz weiter unten.Serviert haben wir es mit Rosmarin-Kartoffelspalten und einem bunten Salat. Genau so mag ich mein Steak - ohne viel schnick-schnack und vor allem direkt vom Erzeuger!

Falls Ihr nun genauer wissen wollt, was es mit dem Skirt Steak auf sich hat, habe ich zwei informative Seiten für Euch. Auf dieser englischsprachigen Seite von "the kitchn" werden das Skirt Steak und das Flank Steak miteinander verglichen. Mir hat diese Gegenüberstellung sehr gut gefallen, weil beide Steaks miteinander verwandt sind.
Auf dieser Seite von "USA kulinarisch" werden Euch die diversen Steak Zuschnitte erläutert. Ferner erklärt die Seite an welcher Stelle des Rindes das so bezeichnete Stück Fleisch zu finden ist.
Sehr informativ, wie ich finde. Dann weiß man wenigstens, was man da auf dem Teller hat.

Kommen wir nun aber zum schmackhaften Teil dieser Geschichte, dem Essen an sich.

Was kosten die Zutaten?

Zutaten für den Salat:

  • 250g frischen Feldsalat
  • 250g Kirschtomaten
  • 1 große Parika (rot oder gelb)
  • 1 Schuß weißer Balsamico-Essig
  • 1 Zitronenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
Zutaten für die Kartoffelspalten:

  • 500 - 600g Kartoffel
  • 6-9 Essl. Olivenöl
  • 2-4 Teel. getrockneten Rosmarin
Zutaten für das Skirt Steak:

  • 500-600g Skirt Steak
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz zum Braten
Portionsgröße: 2 Personen
Gesamte Zubereitungsdauer: 1:00 h

1) Gemischten Salat anmachen

15
Das Garen von Kartoffeln ist eine eher langwierige Geschichte. Wenn die allerdings erstmal im Ofen sind, wird es mit Fleisch braten und Salat schnipppeln sehr eng. Deswegen ziehen wir den Salat vor. Das Kochen soll schließlich nicht in Stress ausarten.

Für den Salat waschen und zupfen wir den Feldsalat. Mit zupfen meine ich, dass wir die Blätter vom Wurzelansatz trennen. Das dicke Ende, an dem die Blätter noch dran hängen, ist etwas fest und schmeckt zumindest mir nicht besonders.
Die Kirschtomaten werden, nachdem sie gewaschen sind, nur halbiert. Das reicht aus.
Die Salatgurke wird auch auf die schnelle Art verarbeitet. Das bedeutet nur waschen und die Hälfte von ihr in kleine Würfel schneiden. Die andere Hälfte wandert in den Kühlschrank für den nächsten Salat.

Bei der roten oder gelben Paprika gebe ich mir allerdings etwas mehr Mühe. Kurz vorweg aber die Aufklärung, warum es bei mir keine grüne Paprika geworden ist. Man könnte meinen, dass dies zusammen mit dem grünen Feldsalat nichts für unser Auge wäre. Der Grund ist allerdings deutlich trivialer. Mir ist die grüne Paprika roh im Salat einfach zu bitter. In einem Salat finde ich die süßeren gelben oder roten Paprikas deutlich besser.

Der gemischte Salat zum Steak besteht aus reichlich frischem Feldsalat, Kirschtomaten, Salatgurke und Paprika.
Der gemischte Salat zum Steak besteht aus reichlich frischem Feldsalat, Kirschtomaten, Salatgurke und Paprika - eine bunte Sache!
Bei unseren Gerichten wird die Paprika immer geschält. Das mag auf den ersten Blick sehr komisch anmuten, hat aber einen handfesten Grund. Die Schale der Paprika ist unverdaulich und kann bei manchen Menschen zu Verdauungsproblemem führen. Mir zum Beispiel macht die Schale nichts aus, meine Frau hatte in der Vergangenheit aber immer Probleme mit Paprika.
Seit ich die Schale größtenteils entferne, ist Paprika auch für sie ein Genuss. Mit größtenteils meine ich, dass nur die Bereiche geschält werden, welche mit dem Sparschäler ohne verbiegen gut zu erreichen sind. Das reicht völlig aus.
Danach wird sie geteilt, der Stiel und das Kerngehäuse sauber entfernt und ebenfalls in kleine Stückchen geschnitten. Damit ist der Salat im Grunde fertig.

Fehlt uns nur noch ein Dressing oder eine Vinaigrette. Wenn es wie dieses Mal einfach sein soll, wird der Salat ein bisschen gesalzen, ein bisschen frischer Pfeffer mit der Pfeffermühle drüber gemahlen und eine Prise Zucker drüber gegeben. Dann wird nach Gefühl Essig und Öl drüber gegossen gut durchgerührt, abgeschmeckt und fertig. Essig- und Ölsorten wechseln bei mir ständig, je nach Beilagen oder Tagesform. Dieses Mal wurde es ein weißer Balsamico mit einem Oliven-Zitronenöl. Hierbei kam das hervorragende Zitronenöl von "mudis Biofeinkost" ins Spiel. Die Zitronennote bringt eine gewisse Frische mit, welche dem Feldsalat ein besonderes Auftreten verleiht. Uns hat diese Kombination hervorragend gefallen. Allgemein passen zu Feldsalat fruchtige Essig- oder Ölsorten hervorragend!
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an "mudis Biofeinkost", dass sie mir den schönen Essig zur Verfügung gestellt haben.

Der Salat ist fertig und kann noch ein wenig durchziehen. Widmen wir uns nun den Kartoffelspalten.
Der Salat ist vorbereitet, damit die anderen Arbeiten nicht so stressig werden.

2) Rosmarin-Kartoffelspalten machen

45
Solche Kartoffelspalten sind einer meiner Favoriten. Sie sind sehr simpel hergestellt, brauchen nur wenige Zutaten und machen kaum Dreck in der Küche.
Die Koratoffeln werden geachtelt, dann haben wir Kartoffelspalten. Diese werden mit Olivenöl und Rosmarin vermischt.
Die Koratoffeln werden geachtelt, dann haben wir Kartoffelspalten. Diese werden mit Olivenöl und Rosmarin vermengt.
Die Kartoffeln habe ich nur gründlich gewaschen und nicht geschält. Weil die Schale nicht nur unverdaulich ist, sondern gewisse Inhaltsstoffe bei übermäßigen Verzehr zu Magenschmerzen und mehr führen, sollen Kartoffeln eigentlich geschält werden. In dieser hier verwendeten Menge hatten wir bisher noch nie Probleme mit ungeschälten Kartoffeln. Wenn Ihr empfindlich seid, was das angeht, dann schält die Kartoffeln bitte.

Die Kartoffeln werden geachtelt. Nun entstehen die charakteristischen Spalten. Die Spalten gebt Ihr in eine Küchenschüssel, gebt erstmal 6 Esslöffel Olivenöl und 2 Teelöffel getrockneten Rosmarin drüber. Dazu noch ein bisschen Salz. Die Kartoffeln vermengt Ihr nun mit der Hand gut mit allen anderen Zutaten. Sollte es zu wenig Öl sein, gebt noch ein bisschen dazu.
Auf einem Backblech ausgebreitet werden die Kartoffelspalten mit Olivenöl und Rosmarin braun gebacken.
Auf einem Backblech ausgebreitet werden die Kartoffelspalten mit Olivenöl und Rosmarin schön braun gebacken.
Sollten die Kartoffeln nicht ausreichend mit Rosmarin benetzt sein, gebt auch davon noch etwas hinzu. Wenn Ihr einen intensiven Rosmaringeschmack haben wollt, dann gebt bitte deutlich mehr dazu.

Ist alles gut vermengt, werden die Kartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgebreitet. Die Kartoffelspalten sollten schön nebeneinander liegen, damit sie möglichst von allen Seiten braun und ein bisschen kross werden können.
Je nach Ofen kommen die Kartoffelspalten für 25-35 Minuten in den Backofen. Dieser steht auf Umluft bei 180 Grad Celsius.
Der Ofen macht die Kartoffelspalten in Ruhe fertig.

3) Steak braten

10
Frisches Skirt Steak bevor es im Stücke geschnitten wird - Es ähnelt dem Flank Steak.
Frisches Skirt Steak bevor es im Stücke geschnitten wird - Es ähnelt stark dem Flank Steak.
Wenn die Kartoffeln über den Daumen noch 15 Minuten brauchen, geht es an das Steak. Zuerst vergewissert Ihr Euch, dass keine Häutchen, Sehnen oder überflüssiges Fett am Fleisch ist. Sonst schneidet dies zuvor ab oder raus.
Danach wird es in 2 oder 3 Stücke geschnitten.

Nun wird Butterschmalz in einer schweren Pfanne erhitzt. Keine beschichtete oder Alupfanne, damit bekommt das Steak nicht die schöne charakteristische Farbe.
Wenn das Butterschmalz auf Betriebstemperatur ist, kommt das Fleisch hinein. Bei meiner schweren Pfanne, sei es die gute Stahlpfanne oder das Erbstück meiner Eltern, brät das Fleisch direkt fest. In dem Momemtn bitte nicht panisch werden und das Fleisch vom Boden der Pfanne reißen!
Das Skirt Steak wird in der schweren Eisenpfanne schön braun angebraten, bis es innen rosa und saftig ist.
Das Skirt Steak wird in der schweren Eisenpfanne schön braun angebraten, bis es innen schön rosa und saftig ist.
Das ist ein ganz normaler Vorgang. Nach ein paar Minuten löst sich das Fleisch wieder. Manchmal komplett, ab und zu bleibt es an ein paar Stellen noch leicht kleben. In dem Zustand wird es gewendet. Das dauert ungefähr 3 Minuten. Dann geht das ganze Prozedere wieder von vorne los. Steak braten heißt ruhig bleiben!

Je nach Dicke des Fleisches ist es nun schon fertig oder muss noch ein bisschen. Unsere Stücke waren gut 2-3 Finger dick. Die brauchten ein bisschen länger. In dem Fall wird es nochmal gedreht und bekommt von jeder Seite nochmal 2 oder 3 Minuten. Das erscheint auf den ersten Blick viel, aber es war danach definitiv nicht durch! Bei dieser Dicke war das Steak in der Mitte schön rosa.

Eine sehr leckeres und buntes Essen - Skirt Steak medium mit Rosmarin-Kartoffelspalten und gemischtem Feldsalat.
Eine sehr leckeres und buntes Essen - Skirt Steak medium mit Rosmarin-Kartoffelspalten und buntem Feldsalat.
Nach dem letzten Wenden würzt Ihr das Fleisch gut mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer.
Vielerorts steht beschrieben, dass Steak noch in Alufolie zum Ruhen gelegt wird. Das kommt nun auf das Fleisch an. Bei unserem Steak, was gut abgehangen war, ist das Ruhen nicht notwendig. Es war auch so super zart und hat beim Anschneiden fast keinen Fleischsaft verloren.
Sollte Euer Fleisch da nicht so pflegeleicht sein, könnte das Ruhen ein Weg sein. In dem Fall nehmt es ungefähr eine Minute früher aus der Pfanne, legt es auf die Alufolie und würzt es. Dann wird gut verschloßen in die Alufolie eingewickelt und 2-3 Minuten ruhen lassen. In der Zeit gart es noch ein bisschen nach, deswegen sollte es eine Minute früher aus der Pfanne.

Das Essen ist fertig, es wird serviert!
Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit Eurem Skirt Steak, den Rosmarin-Kartoffelspalten und dem bunten Feldsalat - Guten Appetit!
Ein fantastisches Essen steht auf dem Tisch - Lasst es Euch schmecken!


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
KartoffelspaltenBackofen180 Grad Umluft 25-35 Minuten
Skirt SteakPfanne 5-10 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende Hilfsmittel wurden für das fertigstellen des Skirt Steaks mit Rosmarin-Kartoffelspalten und gemischtem Salat nach obigem Rezept verwendet:



* - Affiliate-Link

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks