Skip to content

Fremdgebloggt: In der Praxis der Kochpsychiater geht es hoch her

Vor ein paar Tagen ist mein erster Gastbeitrag im Blog der Kochpsychiater erschienen. Vielen Dank an dieser Stelle für das liebe Angebot, welches ich natürlich dankend angenommen habe.

Bei den Kochpsychiatern dreht es sich zwar auch um das Essen in diversen leckeren Facetten, aber ganz anders als hier. Dort wird ein Hobby gepflegt, welches mir bisher noch so fern ist wie die Raumfahrt: sous vide!
Neben dieser etwas anderen Art des Garens kommen dort aber auch ganz herkömmliche Leckereien auf den Tisch, so daß auch hier für jedermann etwas dabei ist. Die Kochpsychiater würden sich freuen, wenn auch Ihr mal deren Praxis besuchen würdet. "Fremdgebloggt: In der Praxis der Kochpsychiater geht es hoch her" vollständig lesen

Spargel-Schinken-Quiche mit Tomaten - Alles rein in die Form und der Ofen wird es schon richten

Spargel-Schinken-Quiche mit Tomaten - Ein Stück Quiche fertig zum Verzehr - Bio und selbstgemacht, Guten Appetit!
Spargel-Schinken-Quiche mit Tomaten - Eine leckere Spargel-Variation
Nachdem es ein paar Tage wegen technischer Umstellungen hier etwas ruhiger geworden ist, kann ich mich nun wieder etwas mehr den interessanten Sachen des Lebens widmen. Aktuell liegen schon wieder zwei Artikel auf meinem Schreibtisch, die darauf warten das Licht der Blogwelt zu erblicken.

Heute dreht sich erneut alles um Saisongemüse. Ich weiß es gibt auch noch andere leckere Dinge und diesen werde ich mich spätestens im nächsten Artikel wieder zuwenden. Heute müssen aber alle nochmal mit dem guten alten Spargel Vorlieb nehmen. Diesmal kommt er als Quiche mit einem klassischen Mürbeteig und einer Spargel-Tomaten-Sauerrahmfüllung daher. Der Mürbeteig passt hervorragend zum Spargel und gibt dem ganzen Gericht einen etwas anderen Geschmack. Wieder mal ein Ofengericht, bei dem man nicht lange am Herd stehen muss, sondern dem Ofen getrost die Arbeit überlassen kann. "Spargel-Schinken-Quiche mit Tomaten - Alles rein in die Form und der Ofen wird es schon richten" vollständig lesen

Es tut sich etwas hier im Blog - Bedienung und Aufmachung wurden modernisiert

Einige von Euch werden es sicherlich schon gemerkt haben, in den letzten Tagen hat sich technisch ein bisschen was getan in diesem Blog!
Auch hier wird regelmäßig etwas verändert bzw. umgebaut. Nach vielen Anpassungen unter der Haube, die Ihr bisher gar nicht mitbekommen haben solltet, hat es auch ein paar Anpassungen gegeben, welche beim Besuchen dieses Blogs direkt auffallen.

Ich denke, dass diese Veränderungen die Bedienung ein wenig vereinfachen und die Navigation durch die Seiten ein intuitiver gestalten. Nichts desto trotz bin ich jederzeit für eine Rückmeldung Eurerseits offen, sei es positiv oder negativ. Wenn Euch etwas an der Aufmachung, Bedienung oder was auch immer hier stört, dann hinterlasst mir bitte einen Kommentar oder kontaktiert mich über das Kontaktformular! "Es tut sich etwas hier im Blog - Bedienung und Aufmachung wurden modernisiert" vollständig lesen

Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden

Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Radieschen der Sorte Cherry Belle können bereits im Mai geerntet werden!
Die Radieschen der Sorte "Cherry Belle" frisch nach der Ernte
Man mag es kaum glauben, aber bereits vor einer Woche konnten wir die erste Ernte aus dem heimischen Garten einholen. Dank des guten Wetters - kein Frost und einigermassen regelmässig ein wenig Regen - ist die erste Reihe Radieschen soweit und kann nach und nach geerntet werden.

Dieses Jahr steht der Gemüsegarten unter dem Zeichen der großen Versuchsreihen. Wir versuchen alte Sorten anzubauen, die sich in Ihren Eigenschaften von der Standardware aus dem Baumarkt oder Supermarkt unterscheiden, nachdem wir im letzten Jahr eher schlechte Erfahrungen mit dem aktuellen Saatgut gemacht haben!
Umso mehr freuen wir uns die ersten Radieschen bereits in der ersten Mai-Hälfte verzehrt zu haben. "Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden" vollständig lesen

Der Pinova - Ein Apfel mit dem jedermann etwas anfangen kann

Apfelsorte Pinova - Eine alte Sorte mit gutem Geschmack, durchschnittlicher Saftigkeit und guten Lagerfähigkeiten (Erfahrungen)
Die mittlegroßen Äpfel der Sorte Pinova. Mal sehen wie sie schmecken,
Die Auswahl an neuen Apfelsorten, welche ich in den letzten Monaten noch nicht probieren durfte, nimmt nun rapide ab - zumindest was meinen derzeitigen Haus- und Hofhändler angeht. Ich habe das Gefühl, dass ich so langsam sein Sortiment durch habe. Es wird also Zeit sich nach weiteren Händlern umzuschauen, die vielleicht etwas neues oder anderes zu bieten haben.

Nichts desto trotz gibt es noch ein paar Neulinge, die zuerst verkostet werden wollen. Aktuell habe ich zwei Sorten in der Küche liegen und eine davon ist der Pinova. Pinova gehört für uns zu den umgänglichen Kandidaten im Mittelfeld. Man kann ihn sehr gut essen und sein Geschmack ist ausgewogen angenehm. So hat es auch nicht lange gedauert den Vorrat zu dezimieren. 10 Äpfel waren innerhalb von 1,5 Wochen ohne Probleme aufgegessen. Man könnte kurz sagen: Er schmeckt. "Der Pinova - Ein Apfel mit dem jedermann etwas anfangen kann" vollständig lesen

Der Braebite - Überraschende Konsistenz und würziger Geschmack

Apfelsorte Braebite - Sehr knackig und angenehm saftig, würzig interessanter Geschmack, eine Empfehlung von uns
Ein Trio der Apfelsorte Braebite zeigt seine schönsten Seiten
Wie heißt es im Volksmund: "An apple a day, keeps the doctor away!"
Ich glaube an so etwas zwar nicht, aber dennoch ist denke ich unumstritten, dass regelmäßiger Verzehr frischen Obstes durchaus eine gesunde Alternative zu dem Griff in die Schublade mit dem Süßigkeiten sein kann. Also werde ich mal wieder versuchen ein neues Kapitel im Buch der gesunden Ernährung aufzuschlagen und stelle Euch den nächsten leckeren Apfel vor. Der heutige Kandidat nennt sich Braebite und ist, wie es sein Namen bereits andeutet, eine Unterart des Braeburns.

Mit dem Braebite habe ich mal wieder einen guten Griff getan. Dies ist ein Apfel, der geschmacklich wieder einiges zu bieten hat und bei dem man gerne mal einen mehr ist. Aber nicht nur, dass er gut schmeckt, er hat auch eine überraschende Seite. Dieser Apfel lohnt aus unserer Sicht also mal wieder einen Griff fernab von der Routine. Aber ein nach dem anderen und nicht so husch husch ... "Der Braebite - Überraschende Konsistenz und würziger Geschmack" vollständig lesen

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten und Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, sind auch wir große Spargel-Fams. Wir nutzen dieses Jahr die Saison richtig aus. Ansage von mir war Anfang der Saison, dass ein Mal in der Woche Spargel auf den Tisch kommt. Einschränkend muss ich dazu sagen, wenn es der Zeitplan hergibt. Wir sind nicht jeden Tag so günstig zu Hause, dass wir groß kochen bzw. das Experimentieren beginnen. Es kann auch mal sein, dass einer von uns andere Termine hat, dann muss so etwas natürlich hinten an stehen.

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Sehr zu empfehlen!
Spargelpasta mit Kirschtomaten, Schinken und Parmesan - Das Saisongemüse kann auch optisch glänzen
Dennoch haben wir es bisher sehr gut geschafft, diese Zielsetzung einzuhalten. Es kam sogar schon vor, dass es zwei Tage in der Woche Spargel gegeben hat!
Wie Ihr sicherlich ebenfalls gemerkt habt, ist eine weitere unserer kulinarischen Leidenschaften neben dem Spargel die Pasta. Mit dem heutigen Beitrag zeige ich Euch, daß sich beides hervorragend verbinden lässt! Es muss nicht Pasta oder Spargel geben, die beiden können auch sehr gut miteinander. Laßt Euch überraschen. "Spargel-Pasta mit Kirschtomaten und Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank" vollständig lesen

Spargel Omelette mit Tomaten und Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein

Aktuell hat Spargel Saison und dementsprechend oft versuchen wir uns Spargel auf den Teller zu holen. Wir versuchen diverse Rezepte und Zubereitungsformen aus und kommen immer wieder auf hervorragende Gerichte, das hätten wir uns im Vorfeld nicht träumen lassen.

Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!" alt="Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!
Grüner Spargel kann auch in einem Omelette begeistern - bunt und abwechslungsreich
Die neueste Kreation ist ein Spargel-Omelette mit grünem Spargel. Im Grunde ist es ein normales Omelette, was mit diversen Zutaten in der Pfanne verfeinert wird und somit diesen saisonalen Pfiff bekommt. Dafür wird der Spargel zuerst in der Pfanne angebraten bis er einigermaßen gar, aber noch bissfest, ist und dann in das Omelette eingearbeitet. Eine hervorragende Sache für Fans von grünem Spargel, vor allem weil der gesamte Spargelgeschmack durch diese Garform in das Omelette kommt. Intensiver Spargelgeschmack ist somit vorprogrammiert! "Spargel Omelette mit Tomaten und Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein" vollständig lesen

Hausgemachter Rhabarber-Sirup - Rhabarber jederzeit auch außerhalb der Saison griffbereit

Für die Verfeinerung von Desserts, Getränken oder auch Hauptgerichten gibt es viele Hilfsmittel. Als Geschmacksverfeinerung für den Sekt wurde dieser hier vorgestellte hausgemachte Rhabarber-Sirup angepriesen, was mich neugierig gemacht hat. Es versteht sich natürlich von selbst, daß der Rhabarber-Sirup aus frischem Rhabarber in der heimischen Küche hergestellt wird.

Hausgemachter Rhabarbersirup - Rhabarber geschält und die weitere Verarbeitung vorbereitet
Für den Rhabarbersirup muss frischer Rhabarber verarbeitet werden
Sirup herzustellen ist so gesehen eine einfach Sache. Obst vorbereiten, klein schneiden, zuckern und abschließend aufkochen und die Flüssigkeit reduzieren. Dieses Prinzip ist auf jede Frucht oder auch Fruchtkombinationen anwendbar und ergibt leckere Sirupe, mit denen man nicht nur dem Sekt ein leckeres Aroma verleihen kann. Sei es als Sauce zum Dessert, Geschmack im Joghurt, Hilfsmittel für die Eisherstellung oder was uns da noch so alles einfallen mag. Das wir noch nicht früher drauf gekommen sind solche Sirupe herzustellen! An sich unfassbar ... "Hausgemachter Rhabarber-Sirup - Rhabarber jederzeit auch außerhalb der Saison griffbereit" vollständig lesen

Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne

Nachdem der Gemüsegarten bereits vor einigen Wochen angelegt wurde, haben wir uns nach und nach den Teilen des Gartens gewidmet, die wir bisher nicht mit leuchtendem Sommergrün bestückt haben. Wir brauchen manchmal ein bisschen länger, bis wir die zündende Idee haben, was gepflanzt werden soll, und dann kann ein Teil des Gartens schon mal ein paar Jahre brach liegen. So z. Bsp. geschehen mit einem kleinen Beetstreifen im Vorgarten.

Lavendel und Zwerg-Koreatanne im Vorgarten - Die neuen Mitbewohner im Vorgarten Teilen sich den Platz mit Ihrem Beschützer, der Tonkatze
Die Korea-Zwergtanne überragt die Lavendelsträucher
Man hätte diesen Streifen zwar dem Rasen zuschlagen können, doch das wollten wir bisher nicht. Wir waren jedes Jahr wieder auf der Suche nach der optimalen Nutzung, hatten bisher nur noch noch keinen Erfolg dabei. Nun glauben wir aber den Durchbruch erzielt zu haben. Das Beet wurde nun mit Deko, Steinen, Kies und einer etwas exotischen Pflanze dem Rest des Vorgartens optisch angeglichen. Wir hoffen das auch im nächsten Jahr schönes Grün und kräftige Farben unseren Garten zieren. "Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne" vollständig lesen