Skip to content

Tartlets mit zweierlei sommerlichen Früchten und Knusperhaube - Zum Dessert oder für den Hunger zwischendurch sind diese hausgemachten Tartlets genau das Richtige

Ein lecker saftiges Tartlet mit Brombeeren und knuspriger Streuselhaube - Sehr gut als Dessert oder Küchlein zwischendurch geeignet
Ein lecker saftiges Tartlet mit Brombeeren und knuspriger Streuselhaube - Sehr gut als Dessert oder Küchlein für zwischendurch geeignet
Backen war bisher nicht meine Stärke. Das werde ich nun aber versuchen zu ändern. Wahrscheinlich weil wir relativ wenig Kuchen oder ähnliches essen, es lässt sich oftmals eben schlecht für einen 2-Personen Haushalt portionieren, stand dieses Thema bisher nie richtig auf meiner Agenda. Neulich habe ich aber etwas über Tartlets gelesen und dachte mir, das wäre genau die richtige Größe für uns zwei. Vor allem als Dessert finde ich diese Tartlets sehr interessant.

Dem entsprechend habe ich mir direkt am folgenden Tag im Fachgeschäft bei uns kleine Tarte-Formen gekauft, damit ich direkt loslegen konnte. Begonnen habe ich meine ersten Gehversuche mit 2 relativ einfachen Tartlets. Ich habe mich der aktuell vorhandenen heimischen Früchte bedient und zweierlei von saisonalen Früchten als Dessert gebastelt.

Es war ein voller Erfolg! Als Dessert genau die richtige Größe, schön leicht und geschmacklich sehr lecker, aber zugleich auch variierbar in alle erdenklichen Richtungen. "Tartlets mit zweierlei sommerlichen Früchten und Knusperhaube - Zum Dessert oder für den Hunger zwischendurch sind diese hausgemachten Tartlets genau das Richtige" vollständig lesen

Creme Brulee mit neuer Rezeptur - Ein Dessert-Traum von Vanille mit besonderer Note nach hauseigenem Rezept

Im Moment ist wieder etwas viel zu tun hier, deswegen war es ein paar Tage ruhig auf diesen Seiten. Aber nun komme ich wieder dazu über meine letzten Taten zu berichten.
So sieht selbst gemachte Crème Brulée nach dem Abbrennen mit einem entsprechenden Brenner aus - hier mit braunem Roh-Rohrzucker überzogen
So sieht selbst gemachte Crème Brulée nach dem Abbrennen mit einem entsprechenden Brenner aus - hier mit braunem Roh-Rohrzucker
Ich habe mich schon länger mit den Gedanken beschäftigt einen Crème Brulée-Brenner zu kaufen. So einen Brenner, mit dem man die knackige Zuckerkruste oben auf der Creme hinbekommt. Leider hatte ich in der Vergangenheit zu wenig Gründe diesen einzusetzen, weshalb ich es immer wieder auf die lange Bank geschoben habe.

Nun habe ich ihn mir aber dennoch einen solchen Brenner gegönnt. Das hat aber wiederum zur Folge, dass ich unser Rezept-Archiv erweitern muss, damit regelmäßig Gründe vorliegen diesen auch zu benutzen. Kurzer Hand habe ich mich an die allseits bekannte Crème Brulée gemacht und mich durch unterschiedliche Varianten gearbeitet, um unsere persönliche Lieblingsrezeptur herauszufinden.

Das Ergebnis war eine sehr leckere Crème Brulée mit einer leicht frischen Note, die im Mund deutlich weniger mächtig wirkt als sie eigentlich ist. Durch den Einsatz von Zitrone und Orange in kleinen homöopathischen Dosen bekommt diese Crème Ihren besonderen Charme, ohne dass sie Ihren klassichen Geschmack und Charakter verliert. "Creme Brulee mit neuer Rezeptur - Ein Dessert-Traum von Vanille mit besonderer Note nach hauseigenem Rezept" vollständig lesen