Skip to content

Schnelle Mandel-Kekse mit Pflaume und Zimt - Diese Amaretti sind extrem schnell hergestellt und glutenfrei

Nachdem ich vieler Orts bereits Zeuge hervorragender Kekse geworden bin, konnte ich nicht umhin und musste nachziehen! Diese Jahreszeit ist für uns insgesamt wieder Kekszeit. Im Sommer verschwinden diese komplett vom Plan, warum auch immer. Da können wir irgendwie nicht so richtig auf die kleinen Racker. Aber jetzt wenn es kalt, nass und dunkel wird, kann der Ofen wieder warm laufen und das knusprige-knackige Gold am laufenden Band herstellen!

Die Pflaumen-Zimt Amarettis werden leicht knusprig und goldgelb, dennoch sind sie innen angenehm weich.
Die Pflaumen-Zimt Amarettis werden leicht knusprig und goldgelb, dennoch sind sie innen angenehm weich - Ein Gedicht!
Den Anfang macht dieses Jahr eine Amaretti-Variationen mit Pflaume und Zimt. Der Geschmack von Pflaume gepaart mit einem Hauch von Zimt ist ein klassisches Aroma für den Herbst und die Winterzeit!
Zum Reinkommen in die Saison und für Backmuffel oder Zeitfüchse sind solche Amarettis genau das richtige Gebäck. Sie sind in 10 Minuten zusammen geknetet und nach weiteren 10 Minuten bereits aus dem Ofen raus. Es sind die einfachsten Kekse, die ich bisher gemacht habe. Passend dazu sind die Amarettis noch glutenfrei und somit für ein breites Publikum geeignet. Meine basieren auf frisch gemahlenen Mandeln, aber diese können super durch andere Nüsse nach Eurem Geschmack ausgetauscht werden. Oder Ihr kombiniert unterschiedliche Sorten miteinander ... hier sind der Fanatsie keine Grenzen gesetzt! Ein traumhafter Keks!

Für alle weniger experimentierfreudigen Kekshelden unter Euch sei kurz darauf hingewiesen, dass ich den "Amaretti-Grundkeks" in diesem Artikel schon mal vorgestellt habe. Dabei handelt es sich um die Standardvariante ohne viel drumherum.
Wer eine süßen Zahn für Nougat hat, dem möchte ich die Variante mit gerösteten Haselnüssen, auch Nougat-Kracher genannt, empfehlen. Die erinnern in der Tat sehr stark an Nougat und sind im Moment unsere absoluten Favoriten. "Schnelle Mandel-Kekse mit Pflaume und Zimt - Diese Amaretti sind extrem schnell hergestellt und glutenfrei" vollständig lesen
Produkttest

In die Pfanne gehauen und auf den Grill gekommen - Eine Gemüsepfanne für den Grill und ist sie wirklich besser als das gute alte Alupaket

Der Sommer ist zwar mittlerweile vorbei, aber dennoch geht es bei mir heute um Grillzubehör. Das passt in der Hinsicht, als das bei uns der Trend definitiv auch mehr in Richtung Ganzjahres-Grillen geht. Wir gehen immer mehr in den Herbst hinein, seitdem wir solche schönen Dinge wie einen Pizzastein oder die hier weiter unten vorgestellte Gemüseschale haben. Ganz klar, man könnte das eine oder andere sicher auch im Ofen machen. Aber wenn man bei den entsprechenden Gerichten nicht ständig am Grill stehen muss, dann macht es mir auch nichts aus, dass es draußen kälter oder zunehmend nass wird.

Das Gemüse wird nur grob geschnitten, damit es nicht durch die Löcher der Pfanne fällt. Leicht mit Öl benutzen und es kann gegrillt werden.
Das Gemüse wird nur grob geschnitten, damit es nicht durch die Löcher der Pfanne fällt. Leicht mit Öl benutzen und es kann losgehen.
Mich ereilte vor einer Weile die Anfrage, ob ich im Rahmen meines Blogs einen Shop für Grillgeräte und Zubehör testen wolle. Prinzipiell stehe ich solchen Dingen offen gegenüber, aber es müssen gewisse Grundregeln eingehalten werden, damit ich Euch einen solchen Test hier anbieten kann. Die Grundregeln habe ich für Euch in meinen FAQs hinterlegt, welche auch über den obigen Menüpunkt "Service" jederzeit aufrufbar sind.

Ich habe in dem Atemzug aber nicht nur den Shop getestet, sondern habe mir einen Zubehörartikel genauer angesehen. Es befindet sich zwar schon einiges an Zubehör in meinem Sortiment, aber mit dieser hier vorgestellten Gemüsepfanne konnte ich eine Lücke schließen. Ich habe schon länger überlegt, wie ich von der Alufolie zum Garen von Gemüse wegkomme, ohne eine Lösung gefunden zu haben. Zu Hause hatte ich keinen geeigneten Ersatz. Da kam der Test genau zur richtigen Zeit und ich habe den Herbst genutzt, um mal dem einen und anderen Gemüse zu zeigen, wie es sich anfühlt gegrillt zu werden. "In die Pfanne gehauen und auf den Grill gekommen - Eine Gemüsepfanne für den Grill und ist sie wirklich besser als das gute alte Alupaket" vollständig lesen
Überarbeitet und erweitert

Süße Schokobrötchen für Groß und Klein - Selbst gemachter Hefeteig mit Schokostückchen zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch

Seit wir uns an der Brötchenherstellung versuchen und unsere Roggenbrötchen mittlerweile ganz gut selber hinbekommen, waren wir nur noch selten beim Bäcker. Sie lassen sich so gut vorbacken und einfrieren, dass wir fast immer ausreichend Brötchen im Tiefkühler haben. Aber jedes Mal dieselben Brötchen schien uns etwas langweilig.
Diese selbst gemachten süßen Schokobrötchen sind für Groß und Klein ein leckerer Genuss.
Diese selbst gemachten süßen Schokobrötchen sind für Groß und Klein ein Genuss.
Ich habe mir also Gedanken über die Erweiterung unseres Sortiments gemacht und bin bei den süßen Köstlichkeiten hängen geblieben.

Aus der Zeit der regelmäßigen Bäckerbesuche stammt das Ritual ein oder zwei süße Brötchen oder ähnliches mitzubringen. Klassiker wie Croissant, Hörnchen in unterschiedlichen Variationen oder ein Rosinenbrötchen mussten es dann sein. Dementsprechend habe ich versucht ein leckeres, weiches und luftiges Schokobrötchen als heimischen Ersatz zu machen. Vorraussetzung war aber, dass auch diese sich wie all unsere selbst gemachten Brötchen gut vorbacken und für später einfrieren lassen. Ich will schließlich nicht jeden Sonntagmorgen vor dem Frühstück noch groß backen. "Süße Schokobrötchen für Groß und Klein - Selbst gemachter Hefeteig mit Schokostückchen zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch" vollständig lesen

Mit Pasta und Parmesan zum schnelle Erfolg - Spaghetti Parmigiani sind sehr einfach und im Handumdrehen gemacht mit maximalem Geschmack

Wenn mal wieder viel Arbeit zu Hause ansteht, wie am letzten Wochenende, dann haben wir abends keine Lust mehr groß zu kochen. Ab und an machen wir dann auch mal von dem Angebot des Pizza-Bringdienstes Gebrauch, aber eher ungern. Mit dem letzten Funken Kreativität und Elan versuchen wir noch aus dem, was der Kühlschrank hergibt, eine schnelles Essen zu machen.
Diese Spaghetti Parmigiani sind ein Gericht aus der schnelle Küche. Im Handumdrehen ein leckeres Essen auf dem Tisch!
Diese Spaghetti Parmigiani sind ein Gericht aus der schnelle Küche. Im Handumdrehen habt Ihr ein leckeres Essen auf dem Tisch!
Manchmal kommen dabei sehr kurieose Sachen heraus, aber bis hat es immer geshcmeckt.

Am letzten Samstag war wie gesagt wieder einer dieser Tage. Der Entschluß etwas zu bestellen war eigentlich schon gefasst, da fiel uns ein Gericht von unserem Lieblingsitaliener ein. Bandnudeln oder Spaghetti mit frischem Trüffel aus dem Parmesanlaib. Wir hatten zwar keine Trüffel da und der Parmesanlaib ist für einen 2 Personen Haushalt etwas überdimensioniert, aber dennoch haben wir hausgemachte Spaghetti Parmigiani nach diesem Vorbild zu machen.
Nach nur 20 Minuten war das Essen auf dem Tisch und wir kurz danach satt! Leckere Pasta sehr schnell, sehr wenige Handgriffe und mit maximalem Geschmack. Von der Zubereitung ähnlich einfach und schnell wie zum Beispiel die Pasta mit Pesto alla Genovese. "Mit Pasta und Parmesan zum schnelle Erfolg - Spaghetti Parmigiani sind sehr einfach und im Handumdrehen gemacht mit maximalem Geschmack" vollständig lesen

Der Name Kanzi klingt wie die Tochter von nebenan - Es handelt sich aber um eine neue Apfelzüchtung die den Massenmarkt erobern soll

Wir haben beschlossen, dass in nächster Zeit mal wieder mehr Geflügel auf den Tisch kommt. Dafür lassen wir die eine oder andere Mahlzeit mit Schweine- bzw. Rindfleisch wegfallen. Das war eine sehr gute Entscheidung! In dem Hofladen des Bauern, den wir für die Befriedigung unserer Gelüste besucht haben, wird neben diversen Schlachterzeugnissen auch Obst und Gemüse angeboten. Und was fällt uns zu Obst ein? Richtig, Äpfel! Vorher ist mir das nie bewusst aufgefallen, aber auch er hat Äpfel aus biologischem Anbau.
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den breiten Massenmarkt!
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den Massenmarkt!
Des weiteren handelt es sich um Sorten, die wohl noch nie zuvor einen Supermarkt von innen gesehen haben - zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

Ich habe mir aus dem Hofladen den nett nachbrschaftlich klingenden Apfel namens "Kanzi" ausgesucht. Das ist diesmal keiner der intensiv-auffällig oder rustikal gefärbten Äpfel. Er ist eher heller und unauffälliger. Dafür bietet er ordentlich Fruchtfleisch ob seiner überzeugenden Größe. Optisch ist er ganz was anderes als die Äpfel, die bisher in unserem Testlabor gelandet sind. Hoffentlich bleibt er beim Begutachten seiner inneren Werte nicht genauso blass! "Der Name Kanzi klingt wie die Tochter von nebenan - Es handelt sich aber um eine neue Apfelzüchtung die den Massenmarkt erobern soll" vollständig lesen

Ein Rösti ist viel einfacher als man denkt - Lasst Euch knusprig ohne viel Aufwand verwöhnen

Heute widmen ich mich der Herstellung eines leckeren Röstis. Es soll aber ein Rösti werden, was man spontan herstellen kann, ohne Vorbereitungen getätigt zu haben. Das bedeutet, es muss ein Rösti aus rohen Kartoffeln werden, denn bereits gekochte Kartoffeln müssten vorbereitet werden.
Ein selbst gemachtes Rösti ist ein Genuss ein mit wenig Aufwand verbunden. Schön Knusprig passt es zu nahezu allem.
Ein selbst gemachtes Rösti ist ein Genuss ein mit wenig Aufwand verbunden. Schön Knusprig passt es zu fast allem.
So kann man auch dann ein gutes Mittag- oder Abendessen auf den Tisch bringen, wenn der Kühlschrank nicht optimal gefüllt ist, weil ein Rösti aus rohen Kartoffeln kaum Zutaten benötigt!

Ich habe es mir anfangs auch deutlich komplizierter vorgestellt, aber wenn ich ehrlich bin, gehört Rösti mit zu den leichtesten Beilagen die ich je gesehen habe. So lecker und doch so einfach zu machen - auch für Anfänger! Hauptsache Ihr habt Kartoffeln im Hause, dann kann es bereits losgehen. "Ein Rösti ist viel einfacher als man denkt - Lasst Euch knusprig ohne viel Aufwand verwöhnen" vollständig lesen

Der Holsteiner Cox ist geschmacklich eine Wucht - Er kann zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen dennoch hinterlässt er einen bleibenden Eindruck

Neulich war ich mit meiner Frau auf Shopping-Tour. Da wir schon mal unterwegs waren, haben wir gleich die Wochenendeinkäufe mit erledigt. Dabei bin nicht umhin gekommen, diesmal dort im Supermarkt Äpfel einzukaufen. Zu dieser Jahreszeit geht das aber ganz gut, weil gerade die Auswahl saisonbedingt etwas größer ist als sonst.
Der rustikale aus dem hohen Norden ist optisch nicht der schönste Apfel, aber es zählen die inneren Werte wie der Geschmack.
Der rustikale aus dem hohen Norden ist optisch nicht der schönste Apfel, aber es zählen bekanntlich die inneren Werte wie der Geschmack.
Man bekommt jetzt auch ein paar andere Sorten, die in Kürze allerdings wieder aus den Regalen verschwunden sein werden.

Neben den üblichen Verdächtigen, die man fast das ganze Jahr über bekommt, lächelte mich der Holsteiner Cox an. Obwohl es um diese Jahreszeit ein gängiger Apfel im Supermarktregal ist, habe ich ihn bisher nie gegessen. Das musste natürlich umgehend nachgeholt werden. Normalerweise kenne ich nur die Einheitsware aus dem Supermarkt, aber diese Sorte hat mich absolut positiv überrascht. Geschmacklich hat er nicht viel mit der Einheitsware zu tun. Wie er sich im Test schlägt und ob er auch in den anderen Disziplinen überzeugen kann, lest Ihr weiter unten. "Der Holsteiner Cox ist geschmacklich eine Wucht - Er kann zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen dennoch hinterlässt er einen bleibenden Eindruck" vollständig lesen
Überarbeitet und erweitert

Frische Pasta einfach selber machen - Hartweizengrieß-Pastateig Grundrezept für selbstgemachte Nudeln aller Art

Seitdem wir uns eine Nudelmaschine gegönnt haben, ist es zu einem kleinen Hobby von mir geworden, alles mögliche auszuprobieren, um den nahezu perfekten Pastateig herzustellen. Es ist bestimmt noch Luft nach oben, aber damit meine hier beschriebenen Pastarezepte auch mit frischen selbstgemachten Nudeln gelingen, darf dieses Grundrezept natürlich nicht fehlen.
Grundrezept für frischen selbst gemachtenPastateig - Pastateig aus Hartweizengrieß selber machen! Der Teid muss mehrfach gefallet und gewalzt werden, damit der er geschmeidig und homogen weiter zu verarbeiten ist
Der frische Pastateig wird mit der Nudelmaschine ausgewalzt und zugeschnitten.
Basierend auf diesem Grundrezept sind in der Zwischenzeit einige weiterführende Variationen und eine kleine Testreihe zum Thema Weizengrieß entstanden. Des weiteren habe ich mich auch schon ein bisschen mit dem haltbarmachen der Pasta beschäftigt.

In diesem Artikel möchte ich Euch die Herstellung eines Pastateiges vorstellen, wie er für alles was mit Pasta zu tun hat verwendet werden kann. Sei es aromatiserte oder gefärbte Pasta, Pasta mit Kräutern, Lasagneplatten oder Tortellini, dieser selbst gemachte Pastateig kann für alles herhalten. Außerdem werde ich in diesem Bericht auf meine Erfahrungen mit dem Wesen Pastateig ein und gebe Tipps, an welchen Punkten man was beeinflussen kann, um immer wieder ein noch besseres Ergebnis zu erzielen.

Aufbauend auf meinen Erfahrungen mit diesem Pastateig ist mittlerweile ein weiteres Grundrezept für Pastateig entstanden. Dabei handelt es sich um einen frischen Pastateig aus Dinkelmehl, womit Ihr nun einen ganz anderen Geschmack auf den Teller bringen könnt. Er lässt sich noch ein bisschen einfacher herstellen und konnte zumindest uns geschmacklich vollends überzeugen. Für Abwechslung ist somit also gesorgt! "Frische Pasta einfach selber machen - Hartweizengrieß-Pastateig Grundrezept für selbstgemachte Nudeln aller Art" vollständig lesen

Der Herbst beginnt und wir machen heute eine klassische Hühnerbrühe - Die Basis für vielfältige Suppenkreationen und der Feind jeder Tüte oder Dose

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten halten bei uns wieder andere Gerichte Einzug in die Küche und auf den Esstisch. Weil es im Sommer meist zu warm ist, stehen schwere Gerichte, Braten oder Suppen und Eintöpfe zu dieser Jahreszeit nicht auf unserem Speiseplan. Der Herbst ändert aber vieles.
Portioniert kann die Hühnerbrühe eingefroren werden und bei Bedarf für eine frische selbst gemachte Suppe aufgetaut werden
Portioniert kann die Hühnerbrühe eingefroren werden und bei Bedarf für eine frische selbst gemachte Suppe herangezogen werden
Jetzt wird es Abends schon mal kühler, der Kamin sorgt dann für wohlige Wärme und auch innerlich möchten qir uns angemessen wärmen. Das ist genau die richtige Zeit für leckere hausgemachte Suppen.

Die Basis für jede Suppe ist eine gute Brühe, die geschmacklich rund ist und eine soliden Grund für alle weiteren Zutaten bietet. Bis ich meine Frau kennengelernt habe gab es bei mir keine Suppen, weil ich nie die passende Brühe hatte. Und diese nur aus Wasser und gekörnter Brühe oder anderen Tüten herzustellen, war mir zu wider. Jetzt aber werden bei uns regelmäßig Brühen in größeren Mengen hergestellt und fertig portioniert eingefroren. So haben wir immer die passende Brühe zur Hand, um schnell ein Abendessen zu zaubern. Heute geht es um die klassische Hühnerbrühe, welche eine wunderbare Basis für diese aistische Suppe mit Hühnerbrust, Kokosmilch, Limette, Ingwer, Koriander, Knoblauch und vielen anderen Zutaten ist. "Der Herbst beginnt und wir machen heute eine klassische Hühnerbrühe - Die Basis für vielfältige Suppenkreationen und der Feind jeder Tüte oder Dose" vollständig lesen

Der Oktober wird zum Tomatenmonat - Die Wildtomate Rote Murmel trägt auch im Herbst noch viele Früchte und füllt die Lücke bis zum Winter

Jetzt nach unserem Urlaub habe ich mich darauf eingestellt, die letzten Überbleibsel des Gemüsegartens und der Blumen zu entsorgen und damit den Garten für den Winter fertig zu machen. Die Tomaten im Haus haben mir dieses Vorhaben auch bestätigt.
Auch im Oktober wächst die Wildtomate Rote Murmel immer weiter. Wie ich erfahren musste wächst und trägt sie bis zum Frost!
Auch im Oktober wächst die Wildtomate Rote Murmel immer weiter bis der erste Frost kommt.
Sie wollten bei der Witterung nicht mehr so recht. Also werde ich dem Flehen nachkommen und das Tomatenhaus für die Aussaat im nächsten Jahr vorbereiten.

Aber unser Wildtomatenversuch macht uns da einen Strich durch die Rechung. Die "Rote Murmel" denkt nicht dran mit dem Wachsen, Blühen und Früchte ausbilden aufzuhören. Ich musste sie zwar erstmal wieder mit der Gartenschere zurecht stutzen, weil sie während unseres Urlaubes zu einer grünen Wand geworden war, aber sonst ist sie voll mit Früchten, die entweder reif sind oder dies in Kürze noch werden wollen. Der Oktober wird von uns zum Tomatenmonat ernannt! "Der Oktober wird zum Tomatenmonat - Die Wildtomate Rote Murmel trägt auch im Herbst noch viele Früchte und füllt die Lücke bis zum Winter" vollständig lesen

Zweierlei Pizza nach Art des Hauses - Der Pizzastein kommt zum Einsatz und zaubert eine Pizza Tomate-Mozzarella-Basilikum und eine mit Masalla-Putenbruststreifen

Diesen Sommer haben wir den bereits vorgestellten Pizzastein öfter mal für hausgemachte Pizza auf den Grill gestellt und sind seit diesen Versuchen beide absolut begeistert von dieser Kombination. Die Pizza bekommt dank des Steines und super knusprigen Boden. Auch wenn die Zutaten etwas Flüssigkeit beim Garen abgeben wird er nicht weich, sondern bleibt richtig schön knusprig.
Hausgemachte Pizza mit Tomate, Mozzarella, Champignons und Basilikum auf dem Pizzastein gegart. Unser Klassiker, den wir immer wieder gerne essen.
Unsere letzten Versuche im Ofen haben nie solch einen guten Boden hervorgebracht. Vor allem nicht, wenn Zutaten wie frische Tomaten oder Mozzarella verwendet wurden. Dann war der Bodenn immer schön weich, teilweise von der Flüssigkeit durchgeweicht.

Deswegen war gestern mal wieder Zeit für zwei leckere selbst gemachte Pizzen, um verschiedene Geschmacksrichtigungen auszuprobieren. Die erste Pizza war eine klassiche Zusammenstellung mit Tomaten, Mazzarella, Champignons und Basilikum. Das ist eine der Lieblingssorten meiner Frau. Auf der zweiten haben wir das ausprobiert, was bei uns normalerweise nur in die Pfanne kommt. Es gab in Curry Masalla eingelegte Puntenbruststreifen mit entsprechenden weiteren Zutaten. Vorweg kann ich schon mal sagen, dass beide hervorragend geschmeckt haben! "Zweierlei Pizza nach Art des Hauses - Der Pizzastein kommt zum Einsatz und zaubert eine Pizza Tomate-Mozzarella-Basilikum und eine mit Masalla-Putenbruststreifen" vollständig lesen