Skip to content

Der Name Kanzi klingt wie die Tochter von nebenan - Es handelt sich aber um eine neue Apfelzüchtung die den Massenmarkt erobern soll

Wir haben beschlossen, dass in nächster Zeit mal wieder mehr Geflügel auf den Tisch kommt. Dafür lassen wir die eine oder andere Mahlzeit mit Schweine- bzw. Rindfleisch wegfallen. Das war eine sehr gute Entscheidung! In dem Hofladen des Bauern, den wir für die Befriedigung unserer Gelüste besucht haben, wird neben diversen Schlachterzeugnissen auch Obst und Gemüse angeboten. Und was fällt uns zu Obst ein? Richtig, Äpfel! Vorher ist mir das nie bewusst aufgefallen, aber auch er hat Äpfel aus biologischem Anbau.
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den breiten Massenmarkt!
Geschmacklich deckt die Apfelsorte Kanzi ein sehr breites Spektrum ab und hat geschmacklich seinen Reiz. Ein großer Apfel für den Massenmarkt!
Des weiteren handelt es sich um Sorten, die wohl noch nie zuvor einen Supermarkt von innen gesehen haben - zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

Ich habe mir aus dem Hofladen den nett nachbrschaftlich klingenden Apfel namens "Kanzi" ausgesucht. Das ist diesmal keiner der intensiv-auffällig oder rustikal gefärbten Äpfel. Er ist eher heller und unauffälliger. Dafür bietet er ordentlich Fruchtfleisch ob seiner überzeugenden Größe. Optisch ist er ganz was anderes als die Äpfel, die bisher in unserem Testlabor gelandet sind. Hoffentlich bleibt er beim Begutachten seiner inneren Werte nicht genauso blass! "Der Name Kanzi klingt wie die Tochter von nebenan - Es handelt sich aber um eine neue Apfelzüchtung die den Massenmarkt erobern soll" vollständig lesen

Der Holsteiner Cox ist geschmacklich eine Wucht - Er kann zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen dennoch hinterlässt er einen bleibenden Eindruck

Neulich war ich mit meiner Frau auf Shopping-Tour. Da wir schon mal unterwegs waren, haben wir gleich die Wochenendeinkäufe mit erledigt. Dabei bin nicht umhin gekommen, diesmal dort im Supermarkt Äpfel einzukaufen. Zu dieser Jahreszeit geht das aber ganz gut, weil gerade die Auswahl saisonbedingt etwas größer ist als sonst.
Der rustikale aus dem hohen Norden ist optisch nicht der schönste Apfel, aber es zählen die inneren Werte wie der Geschmack.
Der rustikale aus dem hohen Norden ist optisch nicht der schönste Apfel, aber es zählen bekanntlich die inneren Werte wie der Geschmack.
Man bekommt jetzt auch ein paar andere Sorten, die in Kürze allerdings wieder aus den Regalen verschwunden sein werden.

Neben den üblichen Verdächtigen, die man fast das ganze Jahr über bekommt, lächelte mich der Holsteiner Cox an. Obwohl es um diese Jahreszeit ein gängiger Apfel im Supermarktregal ist, habe ich ihn bisher nie gegessen. Das musste natürlich umgehend nachgeholt werden. Normalerweise kenne ich nur die Einheitsware aus dem Supermarkt, aber diese Sorte hat mich absolut positiv überrascht. Geschmacklich hat er nicht viel mit der Einheitsware zu tun. Wie er sich im Test schlägt und ob er auch in den anderen Disziplinen überzeugen kann, lest Ihr weiter unten. "Der Holsteiner Cox ist geschmacklich eine Wucht - Er kann zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen dennoch hinterlässt er einen bleibenden Eindruck" vollständig lesen