Skip to content

Schnelle leckere Mandel-Pinienkern-Amaretti mit getrockneten Aprikosen - Ein schnelles Gebäck zum Tee oder Kaffee mit der etwas raffinierten Geschmacksnote

Der Winter ist vom Wetter her zwar noch nicht richtig bei uns eingezogen, dennoch ist die Kekssaison als Vorbereitung auf die Weihnachtszeit in vollem Gange. Ich kann mich dieses Jahr dem auch nicht entziehen, somit werde ich Euch noch einige Keksrezepte vorstellen. Heute kommt die dritte Variante aus meiner Amaretti-Reihe. Es sind nach den Nougat-Krachern zwar wieder keine waschechten Amaretti, dennoch möchte ich sie Euch nicht vorenthalten.
Mandel-Pinienkern Amaretti - Klein, kross, schön braun und raffiniert im Geschmack. Für Nussliebhaber unbedingt unbedingt ein Muss!
Mandel-Pinienkern Amaretti - Klein, kross, schön braun und raffiniert im Geschmack. Für Nussliebhaber unbedingt ein Muss!
Diese Nusskekse sind geschmacklich eine interessante Abwechslung, weil sie ein Aroma mitbringen, welches man für gewöhnlich nicht aus Keksen kennt.

Die Rede ist von Pinienkernen. Wer schon mal Pinienkerne geröstet oder ungeröstet gegessen hat, der weiß sicher was ich meine. Sie haben ein ganz eigenes Aroma, was mich persönlich leicht an die Abstammung von einem Nadelbaum erinnert. Dieses Aroma fangen wir uns mit einem kleinen Pinienkernanteil ein und machen daraus wieder einen leckeren süßen Nusskeks.

Alle die bei Pinienkernen die Nase rümpfen bitte ich nicht ganz so skeptisch zu sein. Wir lassen nur einen kleinen Teil an Pinienkernen in die Kekse einfließen, so dass es nicht das Hauptaroma wird. Das macht sie erfrischend anders, aber nicht so intensiv wie man zuerst denken mag. "Schnelle leckere Mandel-Pinienkern-Amaretti mit getrockneten Aprikosen - Ein schnelles Gebäck zum Tee oder Kaffee mit der etwas raffinierten Geschmacksnote" vollständig lesen

Nougat-Kracher zum Tee oder Kaffee für den vollkommenen Genuss - Diese Haselnuss-Schokoladen Kekse lassen das Herz aller Nougatliebhaber höher schlagen

Der Herbst und Winter sind zumindest bei uns die klassichen Keks- und Plätzchenmonate. Im Sommer haben wir nicht so recht Hunger auf diese kleinen Leckereien, aber wenn die Tage kürzer und kälter werden, dann kommt der Kekshunger wieder so richtig durch. Zu einer schönen Tasse Tee auf dem Sofa gehört dann der obligatorische hausgemachte Keks. Die letzten Jahre war ich leider immer etwas hinter der Zeit her, so dass ich es mit Ach und Krach gerade noch geschafft habe, Weihnachten Kekse auf den Tisch zu bringen.
Diese leckeren Nougat-Kracher mit Ihrem Aroma nach Schokolade und Nougat sind eine Genuss zu Kaffee und Tee.
Diese leckeren Nougat-Kracher mit Ihrem Aroma nach Schokolade und Nougat sind eine Genuss zu Kaffee oder Tee.
Dieses Jahr fange ich deutlich früher an, um die lange kalte Jahreszeit für wilde Experimente und die eine oder nette Teestunde nutzen zu können.

Im Moment bin ich über die klassischen Amarettis in den Bereich der einfachen und schnellen Nusskekse eingestigen. Einfach deswegen, weil es kein ausgefallenes Zubehör bzw. Zutaten oder besondere Kenntnisse dafür braucht. Schnell sind sie, weil sich die reine Arbeitszeit im Bereich von 10-15 Minuten bewegt. Diese Kekse lassen sich auch noch kurz vor dem Besuch fertigstellen, wenn es mal schnell gehen muss.

Somit sind das genau die richtigen Kekse für uns und weil sie glutenfrei sind, sind sie auch für Leute mit Problemen im Bezug auf Gluten geeignet. Heute stelle ich Euch eine neue Variante mit gerösteten Haselnüssen, Vollmilch- und Zartbitterschokolade vor. Ich nenne sie Nougatkracher, weil sie durch das Rösten der Haselnüsse in Verbindung mit der Schokolade nach einem richtig schönen und vor allem nussigen Nougat schmecken. Nougatfans werden diesen Keks auf jeden Fall mögen! "Nougat-Kracher zum Tee oder Kaffee für den vollkommenen Genuss - Diese Haselnuss-Schokoladen Kekse lassen das Herz aller Nougatliebhaber höher schlagen" vollständig lesen