Skip to content

Zweierlei Brioche für das perfekte Frühstück - Mit diesen französischen Spezialitäten wird jeder Frühstückstisch um eine Attraktion reicher

In letzter Zeit wurde neben reichlich Keksen auch das ein und andere Brötchen bei uns in den Ofen geschoben, um wieder neue leckere Frühstücksbrötchen zu entdecken. Diesmal wollte ich das Rad aber nicht neu erfinden, weil auch andere Hobbybäcker schöne Brötchen haben. Dem entsprechend bin ich auf die Suche nach guten Brötchen gegangen und relativ früh bei Brioche hängen geblieben. Die hausgemachten Schokobrötchen sind zwar ein gern willkommener Gast, aber ein leckeres weiches süßes Frühstücksbrötchen ohne viel Schnick-Schnack fehlte uns noch im Angebot.
Ein hausgemachtes Brioche Vendeenne nach unten stehendem Rezept. Schön luftig und dennoch schöne Struktur sind bezeichnend.
Ein hausgemachtes Brioche Vendeenne nach unten stehendem Rezept. Schön luftig und dennoch schöne Struktur zeichnen es aus.
Außerdem essen wir solche Brötchen gerne mal zum Frühstück, weil sie eine angenehme Abwechslung zum Vollkornbrötchen wie unsere Kernigen Burschen sind.

Leider musste ich feststellen, dass Brioche nicht gleich Brioche ist und dementsprechend wurden gleich zwei verschiedene französische Rezepte ausprobiert.
Ihr anhnt es sicherlich schon, weil ich darüber schreibe. Beide haben uns sehr gut gefallen und bestätigt, dass man nicht immer selber experimentieren muss. Man kann auch sehr gut vorhandene Rezeptquellen nutzen und einfach nur die wunderbaren Rezepte anderer genießen. Die beiden von uns ausprobierten Brioche-Varianten nennen sich "Brioche Parisienne" und "Brioche Vendeenne". Beide geben ein leckeres, leicht süßes und vor allem schön weiches Hefegebäck ab, welches jeden Frühstückstisch bereichert. Dennoch sind sie beide Sorten sehr unterschiedliche in der Rezeptur und wir konnten für uns einen Favoriten unter den beiden ausmachen. "Zweierlei Brioche für das perfekte Frühstück - Mit diesen französischen Spezialitäten wird jeder Frühstückstisch um eine Attraktion reicher" vollständig lesen