Skip to content

Das Kräutereis der etwas anderen Art - Mit Hilfe des Kräuterbeetes wird ein Joghurteis mit Salbei-Minzeis mit Holunderblüten angerührt

Manchmal habe ich echt verwegene Ideen. Meist zweifle ich sehr an deren Umsetzbarkeit oder auch daran, dass es am Ende überhaupt schmeckt. Meist siegt aber die Neugier, so dass ich es zumindest ein Mal ausprobiere. Über den Umweg des Basilikumeises, welches ich schon immer mal ausprobieren wollte, kam ich zu einer Eissorte nach Art des Kräuterbeetes. Ursprünglich hatte ich den Gedanken, dass es das eisgewordene Kräuterbonbon werden sollte.
Eis schmeckt in nahezu jeder Vartiante. Wer kann beim Anblick dieses cremigen Kräutereises widerstehen?
Eis schmeckt in nahezu jeder Vartiante. Wer kann beim Anblick dieses cremigen Kräutereises noch widerstehen?
Davon bin ich aber erstmal abgekommen. Nichts desto trotz habe ich die Zutatenlisten einiger Kräuterbonbons genauer studiert, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was gut miteinander harmonieren könnte.

Das Ergebnis ist dieses Kräutereis. Sehr einfach in der Herstellung, alle Zutaten sind entweder frisch direkt aus dem Garten, im Winter konserviert oder üblicherweise als Kräuterpack im Supermarkt zu bekommen. Dies sind beste Voraussetzung für ein Ganzjahres-Eis. Um es konkreter zu machen, ich rede von Holunderblütensirup, frischem Salbei und frischer Minze. Der Holunderblütensirup bringt einen Großteil des Zucker mit und sorgt für ein interessante Grundaroma im Eis. Der Salbei passt mit seiner leicht süßen Note und dem nicht sehr aufdringlichen Gewürzaroma sehr gut dazu. Die Minze gibt dem Eis eine frische Note und fügt sich sehr gut in das vorgegebene Geschmacksbild ein. Bist Du jetzt neugierig geworden? "Das Kräutereis der etwas anderen Art - Mit Hilfe des Kräuterbeetes wird ein Joghurteis mit Salbei-Minzeis mit Holunderblüten angerührt" vollständig lesen

Schoko-Grießbrei mit Gewürz-Zwetschgen - Zwei Desserts zu einem verblüffenden und überragenden Geschmackserlebnis vereint

Im Moment lass ich mich ein wenig von der süßen Seite treiben. Von Haus aus bin ich sowieso der Liebhaber süßer Dinge, weshalb mich dieser aktuelle Trend bei mir nicht verwundert. Warum auch immer sprudeln bei mir aktuell deutlich mehr schöne Ideen für Desserts, Frühstücksvariation und ähnliches. Das nehme ich allerdings gerne mit und probiere immer wieder aus, in der Hoffnung dass ein paar Dinge es verdient haben hier präsentiert zu werden. Leider sind nicht viele Ideen so gut und ausgereift, weshalb im Moment nur ein Mal in der Woche ein neuer Artikel hier erscheint.
Zwei Sachen vereint, die man normalerweise getrennt voneinander isst - Sckoko-Grießbrei und Gewürz-Zwetschgen passen sehr gut zueinander.
Zwei Sachen vereint, die man normalerweise getrennt voneinander isst - Sckoko-Grießbrei und Gewürz-Zwetschgen.
Aber es wird aber auch wieder bessere Phasen geben, in denen sich meine Ideen besser umsetzen lassen und ich mehr "Futter" für Euch habe.

Heute habe ich eine Kombination von zwei Dingen für Euch, die im Grunde jeder kennt. Grießbrei und Zwetschgenkompott. Neulich kam mir die spontane Idee beides miteinader zu verbinden und durch ein paar Zutaten zu ergänzen. Das Ergebnis hat meine Frau und mich auf Anhieb überzeugt, so dass ich Euch das Ergebnis heute vorstelle. Beide genannten Komponenten werden getrennt voneinander gekocht und und nach dem abkühlen vermischt. Dann alles einmal richtig durchkühlen und der Geschmack wird hoffentlich auch Euch überzeugen. Früchtig süß von der Pflaume oder Zwetschge, ein Hauch von Gewürzen, der Grießbrei mit seiner Konsistenz und dem Mundgefühl von Grießes, abgerundet durch Vanille und Schokolade. Ich denke unser nächster Besuch muss da auch durch! "Schoko-Grießbrei mit Gewürz-Zwetschgen - Zwei Desserts zu einem verblüffenden und überragenden Geschmackserlebnis vereint" vollständig lesen

Zweierlei hausgemachte Pizza mit einem hervorragenden Pizzaboden - Tomaten-Basilikum Pizza mit Büffelmozzarella und Ziegenfrischkäse

Schon seid meiner Kindheit mag ich Pizza. Aber wer mag die nicht? In Ordnung, es wird sicherlich Menschen geben, welche dem dünnen überbackenen Teigfladen mit diversen leckeren Dingen oben drauf nichts abgewinnen können. Ich habe aber noch niemanden getroffen. Leider waren meine Versuche bisher nie so erfolgreich, wie ich es mir gewünscht hätte.
Das ist doch eine Pizza wie sie sein soll - braun, knusprig, schmackhaft! So ist Pizza ein echter Genuss.
Das ist doch eine Pizza wie sie sein soll - braun, knusprig, schmackhaft! So ist Pizza ein absoluter Genuss.
Entweder war sie nocht kross genug oder der Boden war zu dick. Der Belag oben drauf hat zu sehr gewässert und und und ...

Manchmal muss man einfach Glück haben und den richtigen Tipp bekommen. Bei einer Diskussion auf Facebook wurde ich auf den vermeintlich sensationellen Pizzateig eines Facebookfreundes aufmerksam gemacht. Direkt bei der nächsten Gelegenheit wurde dieser getestet und wir waren nach dem Essen nicht nur pappsatt, sondern auch im siebten Himmel. Wenn man weiß wie, dann muss die selbst gemachte Pizza der heißgeliebten Köstlichkeit beim Lieblingsitaliener in nichts nachstehen. "Zweierlei hausgemachte Pizza mit einem hervorragenden Pizzaboden - Tomaten-Basilikum Pizza mit Büffelmozzarella und Ziegenfrischkäse" vollständig lesen

Hausgemachte Rote Grütze mit einer gigantischen Vanillesauce - Das Grinsen wird beim Essen dieser Leckerei immer breiter

Es musste mal wieder etwas zum Versüßen des Abends her. Wenn der Beginn des Arbeitstages sehr früh und selbiger auch noch lang war, darf nach dem Abendessen eine kleiner Aufmunterer nicht fehlen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Annehmlichkeiten des Essens prinzipiell fast nie abgeneigt bin. Von daher darf es, wenn es nach mir geht, immer die Leckerei danach geben. Heute habe ich die Beute des letzten Marktbesuches zu einer Roten Grütze nach Art des Hobbykoches verarbeitet.
Ob zum Dessert, Kaffee oder als Belohnung - der grandiose Geschmack entschädigt für absolut alles, was vorher war!
Ob zum Dessert, Kaffee oder als Belohnung - der grandiose Geschmack entschädigt für alles, was vorher war!
Bei der Auswahl der Früchte habe ich mich weniger an der klassischen Auswahl orientiert. Dafür beinhaltet meine Grütze noch ganze Früchte. Es muss nicht immer alles zerkocht sein. Ich möchte manchmal auch erkennen und schmecken können, was drin ist.

Kurz gesagt, es wurden Süßkirschen, Heidelbeeren und Hinbeeren verarbeitet. Wenn der Markt nicht die notwendige Auswahl hat, liefert all das auch die Tiefkühltruhe im Supermarkt. Alle genannten Früchte wurden zur einer fruchtigen Grütze verarbeitet. Der Freiheit und Laune des Kochs entspringen das Mark einer Vanilleschote, eine halbe Stange Zimt und ein Schuß frischer Orangensaft. Zum Ende des Kochvorganges sind ein paar der zuvor gekochten Früchte nochmal frisch hinein gekommen. Das gibt der Grütze mehr Biss und Gehalt. Mit einer leckeren Vanillesauce dazu ein Gedicht! "Hausgemachte Rote Grütze mit einer gigantischen Vanillesauce - Das Grinsen wird beim Essen dieser Leckerei immer breiter" vollständig lesen

Joghurt-Gewürz-Eis mit einem Hauch Zitrone - In Vorbereitung auf die Zwetschgen- und Pflaumensaison schon mal das passende Joghurteis vorbereiten

Kann die Tiefkühltruhe zu groß sein? Ich bin der Meinung "Nein!". Saisonales Gemüse und Früchte, welche man zu Hause meist im Überfluss hat oder in der Saison in super Qualität und günstig auf den Märkten kzu bekommen sind, werden bei uns immer reichlich für den Herbst konserviert. Aber auch Eis muss immer in den Tiefen der Kühltruhe schlummern.
Cremiges Joghurteis mit Gewürzen und Zitrone - Frisch und außergewöhnlich zu gleich. Zur Abkühlung im Sommer oder als Begleiter zu Pflaumen und Zwetschgen.
Cremiges Joghurteis mit Gewürzen und Zitrone - Frisch und außergewöhnlich zu gleich. Zur Abkühlung im Sommer oder als Begleiter zu Pflaumen und Zwetschgen im Herbst.
Im Moment warten dort tagein tagaus vier verschiedene Sorten auf den Verzehr. Gelegentlich fühle ich mich schon etwas gestresst, wenn ich immer wieder überlegen muss welche Sorte mir den Abend versüßen darf. Aber zugegeben, das nennt man Luxusprobleme, oder?

Die letzte Sorte, welche in die Tiefkühltruhe gekommen ist, nennt sich Joghurt-Gewürz Eis mit Zitrone. Es ist eine Abwechslung zu den fruchtigen Sommersorten und ein guter Begleiter für intensiver schmeckendes Gebäck wie zum Beispiel Amarettini oder Cantuccini. Außerdem geht es aktuell sehr gut zu Zwetschgen oder Pflaumen, welche gewöhnlich mit Gewürzen zu einem Kompott verarbeitet werden wollen. Es bringt also ein wenig Abwechslung in die Eisschale. "Joghurt-Gewürz-Eis mit einem Hauch Zitrone - In Vorbereitung auf die Zwetschgen- und Pflaumensaison schon mal das passende Joghurteis vorbereiten" vollständig lesen

Mit einem Müsli nach Bircher Art gut in den Tag gestartet - Schnell gemacht und sättigend gibt es Kraft für einen guten Beginn des Tages

Neben Brötchen, Rührei, Speigelei oder Müsli esse ich morgens zum Frühstück auch gerne mal ein Müsli nach Bircher Art. Allerdings gab es das bisher nur im Hotel für mich, weil ich mich selber noch nicht damit befasst hatte. Nach einigen Wochen rum probieren habe ich endlich Ergebnisse erzielt, die mir schmecken. So kann ich mir das Frühstück am Wochnenende öfter versüßen und Abwechslung auf den Tisch bringen. Denn immer nur das übliche Brötchen finde ich irgendwann auch ein bisschen eintönig.

Bie Blaubeeren obendrauf geben dem Bircher-Müsli einen interessanten Biss. Mit ganzen Früchten schmeckt es nochmal besser.
Bie Blaubeeren obendrauf geben dem Bircher-Müsli einen interessanten Biss. Mit ganzen Früchten schmeckt es gleich viel besser.
Ich nenne es "nach Bircher Art", weil ich bisher keine zuverlässige Informationsquelle auftun konnte, welche die Originalrezeptur oder den Originalansatz für ein Bircher Müsli enthält. Es basiert auf Haferflocken oder anderen Getreideflocken, gerne auch eine Mischung unterschiedlicher Getreidesorten, welche eingeweicht werden. Das macht sie leichter verdaulich und ist somit unter Umständen auch für Leute geeignet, welche mit normalem Müsli nicht zurecht kommen. Die eingeweichten Flocken werden zusammen mit Obst, sei es frisch oder getrocknet, oder auch Nüssen gereicht. Alles in allem eine sehr gesunde und nahrhafte Speise. Ich esse es gerne zum Frühstück, vor allem weil es nach einer ordentlichen Schale davon in der Regel nichts anderes mehr braucht. "Mit einem Müsli nach Bircher Art gut in den Tag gestartet - Schnell gemacht und sättigend gibt es Kraft für einen guten Beginn des Tages" vollständig lesen