Skip to content

Das Kräutereis der etwas anderen Art - Mit Hilfe des Kräuterbeetes wird ein Joghurteis mit Salbei-Minzeis mit Holunderblüten angerührt

Manchmal habe ich echt verwegene Ideen. Meist zweifle ich sehr an deren Umsetzbarkeit oder auch daran, dass es am Ende überhaupt schmeckt. Meist siegt aber die Neugier, so dass ich es zumindest ein Mal ausprobiere. Über den Umweg des Basilikumeises, welches ich schon immer mal ausprobieren wollte, kam ich zu einer Eissorte nach Art des Kräuterbeetes. Ursprünglich hatte ich den Gedanken, dass es das eisgewordene Kräuterbonbon werden sollte.
Eis schmeckt in nahezu jeder Vartiante. Wer kann beim Anblick dieses cremigen Kräutereises widerstehen?
Eis schmeckt in nahezu jeder Vartiante. Wer kann beim Anblick dieses cremigen Kräutereises noch widerstehen?
Davon bin ich aber erstmal abgekommen. Nichts desto trotz habe ich die Zutatenlisten einiger Kräuterbonbons genauer studiert, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was gut miteinander harmonieren könnte.

Das Ergebnis ist dieses Kräutereis. Sehr einfach in der Herstellung, alle Zutaten sind entweder frisch direkt aus dem Garten, im Winter konserviert oder üblicherweise als Kräuterpack im Supermarkt zu bekommen. Dies sind beste Voraussetzung für ein Ganzjahres-Eis. Um es konkreter zu machen, ich rede von Holunderblütensirup, frischem Salbei und frischer Minze. Der Holunderblütensirup bringt einen Großteil des Zucker mit und sorgt für ein interessante Grundaroma im Eis. Der Salbei passt mit seiner leicht süßen Note und dem nicht sehr aufdringlichen Gewürzaroma sehr gut dazu. Die Minze gibt dem Eis eine frische Note und fügt sich sehr gut in das vorgegebene Geschmacksbild ein. Bist Du jetzt neugierig geworden? "Das Kräutereis der etwas anderen Art - Mit Hilfe des Kräuterbeetes wird ein Joghurteis mit Salbei-Minzeis mit Holunderblüten angerührt" vollständig lesen

Joghurt-Gewürz-Eis mit einem Hauch Zitrone - In Vorbereitung auf die Zwetschgen- und Pflaumensaison schon mal das passende Joghurteis vorbereiten

Kann die Tiefkühltruhe zu groß sein? Ich bin der Meinung "Nein!". Saisonales Gemüse und Früchte, welche man zu Hause meist im Überfluss hat oder in der Saison in super Qualität und günstig auf den Märkten kzu bekommen sind, werden bei uns immer reichlich für den Herbst konserviert. Aber auch Eis muss immer in den Tiefen der Kühltruhe schlummern.
Cremiges Joghurteis mit Gewürzen und Zitrone - Frisch und außergewöhnlich zu gleich. Zur Abkühlung im Sommer oder als Begleiter zu Pflaumen und Zwetschgen.
Cremiges Joghurteis mit Gewürzen und Zitrone - Frisch und außergewöhnlich zu gleich. Zur Abkühlung im Sommer oder als Begleiter zu Pflaumen und Zwetschgen im Herbst.
Im Moment warten dort tagein tagaus vier verschiedene Sorten auf den Verzehr. Gelegentlich fühle ich mich schon etwas gestresst, wenn ich immer wieder überlegen muss welche Sorte mir den Abend versüßen darf. Aber zugegeben, das nennt man Luxusprobleme, oder?

Die letzte Sorte, welche in die Tiefkühltruhe gekommen ist, nennt sich Joghurt-Gewürz Eis mit Zitrone. Es ist eine Abwechslung zu den fruchtigen Sommersorten und ein guter Begleiter für intensiver schmeckendes Gebäck wie zum Beispiel Amarettini oder Cantuccini. Außerdem geht es aktuell sehr gut zu Zwetschgen oder Pflaumen, welche gewöhnlich mit Gewürzen zu einem Kompott verarbeitet werden wollen. Es bringt also ein wenig Abwechslung in die Eisschale. "Joghurt-Gewürz-Eis mit einem Hauch Zitrone - In Vorbereitung auf die Zwetschgen- und Pflaumensaison schon mal das passende Joghurteis vorbereiten" vollständig lesen