Skip to content

Veganer Tag mit süß-säuerlichem Hirse-Paprika-Tomaten Gemüse - Die angebratenen Scheiben vom Kräuterseitling bekommen eine außergewöhnliche Begleitung

Nach einer enttäuschenden Woche habe ich endlich wieder ein Erfolgerlebnis zu verbuchen. Die letzten Tage wollte nicht so viel zusammengehen. Einerseits war ich arg lustlos, müde und ich hätte nicht von der Couch oder aus dem Bett gemusst. Aber vor allem das Essen wollte mir nicht so recht von der Hand gehen. Ich fabrizierte einen Fehlgriff, Desaster und Missgeschick nach dem anderen. Kurz um, es lief nicht bei mir. Das Ende dieser Pechsträhne besiegelt das heutige, etwas andere, Mahl. Ein Gemüse bestehend aus in Orangen-, Limettensaft und Gemüsebrühe gegarter Hirse. Verfeinert mit süßer Paprika, ebenso süßen Kirschtomaten und einem Hauch Chilli.
Wer kann bei diesem Anblick schon widerstehen? Heute gibt es süß-säuerliches Hirsegemüse mit braun angebratenem Kräuterseitling.
Wer kann bei diesem Anblick schon widerstehen? Heute gibt es süß-säuerliches Hirsegemüse mit angebratenem Kräuterseitling.
Dazu werden gebratene Scheiben vom Kräuterseitling gereicht. Im Nachhinein betrachtet finde ich diese Kombination äußerst ungewöhnlich.

Hirse ist seit Kurzem neu auf unserer Speisekarte und es wird eifrig ausprobiert. Neben Reis, Kartoffeln und Nudeln kann es dieses Getreide bei uns durchaus in die Riege der klassichen Beilagen schaffen. Einfach und vergleichsweise schnell ist sie auf dem Tisch, sehr nahrhaft und getrocknet sehr gut zu bevorraten. Insofern eine optimale Ergänzung für den Speiseplan. Ich frage mich von Tag zu Tag mehr, warum ich nicht schon früher zur Hirse gegriffen habe. "Veganer Tag mit süß-säuerlichem Hirse-Paprika-Tomaten Gemüse - Die angebratenen Scheiben vom Kräuterseitling bekommen eine außergewöhnliche Begleitung" vollständig lesen