Skip to content

Milchreis mit feinen Gewürzen und Kakao - Dieser leckere Milchreis macht als Hauptgang und Dessert eine überaus gute Figur

Es geht wieder los im rohstoffverarbeitenden Betrieb. es darf wieder nach Lust und Laune geschlemmt, experimentiert und genossen werden! Wie bereits angedeutet habe ich mich in den letzten Wochen an meiner Leib und Magen-Speise Milchreis probiert. Aus meiner Kindheit kenne ich ihn genau in der Form, wie ihn wohl fast jeder von uns damals bekommen hat. Er wurde ganz normal gekocht oder quellen lassen und auf dem Teller mit einer Mischung aus Zimt und Zucker bestreut. Zugegeben, diese Art meinen Milchreis zu essen finde ich auch heute noch richtig klasse. Aber ich wollte ihn dieses Mal etwas anders zubereiten.

Milchreis mit Schokolade und Gewürzen, das klingt nicht nur gut! dazu reichen wir einen lieblichen Rose mit einem intensivern Erbeeraroma - Traumhaft!
Milchreis mit Schokolade und Gewürzen, das klingt nicht nur gut! dazu reichen wir einen lieblichen Rose mit einem intensivern Erbeeraroma.
Milchreis ist und bleibt für mich eine Süßspeise. Auch wenn es den einen oder anderen geben mag, der ihm auf ganz andere Art und Weise versucht zu einem neuen Auftritt zu verhelfen, für mich bleibt er süß und basta! Allerdings ist dies neben Pfannkuchen die einzige süße Speise, welche ich als auch Hauptgang esse. Bis auf diese beide Ausnahmen kommt etwas süßes nur als Dessert, zum Frühstück oder zur nachmittäglichen Kaffeezeit auf den Tisch. Ich glaube das fällt unter frühkindliche Prägung. Meine Eltern haben in dieser Hinsicht ganze Arbeit geleistet!
Ich stelle Euch heute ein Milchreis-Gericht vor, welches im nachhinein nicht verfeinert oder mit etwas bestreut wird. Alle geschmacksgebenden Zutaten werden direkt in die Milch gegeben und mitgekocht, damit Sie Ihr Aroma optimal entfalten können. Wenn Ihr diesen Milchreis kalt stellt und in kleinen Dessertschalen serviert, geht der zu 100% als ein richtig gutes Dessert durch.
Sozusagen ein Allround-Milchreis!

Nicht alle von mir in Folge verwendeten Gewürze verkraften es, zum Milchreis gegeben und die ganze mitzukochen oder mitzuquellen. Deswegen schiebe ich einen Schritt vorher ein, der gerne auch deutlich früher stattfinden kann. Wenn Ihr Besuch empfangt und im Vorfeld alles nötige präparieren wollt,
Aus denkbar wenigen Zutaten machen wir ein traumhaftes Hauptgericht oder ein Dessert zum Reinsetzen.
Aus denkbar wenigen Zutaten machen wir ein traumhaftes Hauptgericht oder ein Dessert zum Niederknien.
führt Ihr den ersten Schritt vor Ankunft Eurer Gäste durch und setzt später direkt im zweiten Schritt wieder ein.

Für spätere Experimente sei gesagt, das Sternanis ein klasse Gewürz ist. Wenn man es aber zu lange in einer heißen Speise mitkocht und dabei durch das regelmäßige Umrühren einer zu hohen Belastung ausgesetzt ist, zerfällt es in diverse kleine Stücke. Deswegen heißt es in solchen Fällen entweder eine Gewürztasche zu verwenden oder den Sternanis nach wenigen Minnuten wieder zu entfernen. Wenn für das Gericht allerdings ein aromatisierter Sud genutzt werden kann, würde es sich wie bei diesem Mailchreis machen und den Sternanis mit den anderen gewürzen bereits ausreichend früh ansetzen.

Was kosten die Zutaten?


Zutaten für einen tollen Milchreis:

  • 250g Milchreis/Risotto-Reis
  • 1000g Milch
  • 25g Zucker
  • 20g schwach entölter Kakao
  • 1 Vanilleschote

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:

  • 2 Stangen Zimt
  • 2 Stück Sternanis
Portionsgröße: 2 Personen
Gesamte Zubereitungsdauer: 1:05 h



1) Gewürzmilch ansetzen

25
Wie bereits erwähnt setze ich die Milch zuvor mit allen Gewürzen und Zucker an. Der Sternanis würde später bei der Kochzeit und dem ständigen Umrühren des Milchreises zerfallen, so dass wir ihn am Ende nicht herausnehmen können. Stattdessen habt Ihr dann beim Essen viele kleine und zugleich harte Stücke in Eurem Essen. Das schmälert den Genuss zu sehr, so dass ich diese zusätzlichen 20 Minuten gerne investiere.
Erschreckt Euch nicht ob der Milchmenge, welche ich oben angegeben habe. Ein richtiger Risotto-Reis braucht deutlich mehr Flüssigkeit als die handelsüblichen speziellen Milchreise, welche Ihr in den Läden bekommt. Vertraut mir - alles wird gut!

Die Milch wird mit den Gewürzen aufgekocht und muss erstmal gut durchziehen. Eine gute Basis für einen intensiven Milchreis!
Die Milch wird mit den Gewürzen aufgekocht und muss erstmal durchziehen. Eine gute Basis für einen intensiven Milchreis!
Die Milch lasse ich mit allen Gewürzen inklusive des Zuckers in einem Topf oder einer Stielkasserolle*, worin später auch der Milchreis gekocht wird, unter ständigem Rühren aufkochen. Danach nehme ich sie vom Herd und lasse sie so warm noch 20 Minuten mit den Gewürzen durchziehen.
Die Vanilleschote kommt komplett in die Milch. Ich kratze zuvor nur das Mark heraus und gebe es zusammen mit der verbliebenen Schote zu der Milch. Auch die Schote hat viel Geschmack, den sie auf diese Weise an die Milch übertragen soll.

Das war bereits der ganze Zauber im Vorfeld. Nach den 20 Minuten entferne ich den Sternanis, bevor es mit dem Milchreis weitergeht. Die Zimtstange und die Schote der Vanille dürfen in der Milch verbleiben. Das intensiviert den Milchreis zusätzlich. Außerdem verkraften diese beiden Gewürze den weiteren Kochprozess und können am Ende problemlos entfernt werden.
Die Gewürzmilch kann entweder direkt oder erst später zu fertigem Milchreis verarbeitet werden.

2) Milchreis kochen

20
Für die Herstellung dieses köstlichen Milchreises verwende ich Risotto-Reis. Im Grunde ist explizit ausgewiesener Milchreis auch nur ein Reis, der beim Kochen weicher und klebriger ist als der herkömmliche Basmati- oder Langkorn-Reis. Wenn Ihr ab und zu mal ein Risotto kocht, ist es sogar absolut sinnvoll diesen Reis zu verwenden.
Schon im Topf sieht dieser Milchreis mit Kakao und diversen Gewürzen zum dahinschmelzen aus. Da kann keine fertiger Milchreis mithalten!
Schon im Topf sieht dieser Milchreis mit Kakao und diversen Gewürzen zum dahinschmelzen aus. Da kann ein fertiger Milchreis niemals mithalten!
Ihr werdet den passenden Reis in der Regel schon im Hause haben und spart Euch eine zusätzliche Zutat im Schrank. Die Küchenschränke sind sowieso immer zu klein, warum also nicht eine Zutat mehrfach verwenden?

Die Gewürzmilch aus Schritt Eins wird nochmal aufgekocht. Sobald sie kocht, gebt Ihr den Risotto-Reis hinein. Die Hitze bleibt so lange unverändert, bis alles zusammen erneut aufkocht. Erst dann wird die Hitze soweit heruntergedreht, dass der angehende Milchreis gerade noch ganz leicht kocht.
Gebt dem Reis nun die Zeit, welche er laut Packungsangabe benötigt. Allerdings müsst Ihr den Milchreis sehr oft umrühren, damit er schön gleichmäßig gart, nicht verklumpt, aber auch nicht anbrennt.

Ein Milchreis wie er besser kaum sein könnte - Nur Schokolade und Gewürze!
Ein Milchreis wie er besser kaum sein könnte - Schokolade und Gewürze pur!
Ist die angesetzte Kochzeit nahezu erreicht, heißt es probieren ob der Milchreis den für Euch passenden Biss hat. Je nach Geschmack mögt Ihr ihn vielleicht etwas bissfester oder richtig weich. Das ist sehr individuell. Kocht ihn also so lange, bis er Euch gefällt.
Danach wird mit einem Löffel in Teller gefüllt und es kann losgehen mit dem Genuss!
Dazu gibt es einen süßen Weißwein oder Rose. Sehr gerne darf es eine weiße liebliche Spätlese oder ein Eiswein sein.

Ich hoffe meine Variation von einem süßen Milchreis gefällt Euch. Habt ihr Kritik oder Anregungen? Dann lasst es mich gerne wissen! Ich bin für jede Rückmeldung dankbar und nehme auch kritische Meinungen ernst.
Fertig ist ein leckerer und zugleich feiner Milchreis mit diversen Gewürzen und sehr geringem Aufwand - Guten Appetit!


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
CalzoneBackofen250 Grad Ober-Unterhitze 7-9 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende und ähnliche Hilfsmittel wurden für die Herstellung würzigen und geschmackvollen Milchreises mit Zimt, Kokao, Vanille und Sternanis verwendet:



* - Affiliate-Link

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Rene Pijler am :

Rene PijlerHabe es endlich geschafft das Rezept zu kochen und fand es echt gut. Bei meiner Frau ist es nicht ganz so gut angekommen aber ich denke wenn ich an den Zutaten mengen noch ein bisschen rum Pfeile gefällt es ihr auch. Ihr hat der Milchreis ein bisschen zu wenig nach Schoko geschmeckt.

Werde das Rezept bestimmt nochmal kochen.

Jens Backhaus am :

Jens BackhausOh, zu wenig nach Schokolade?
Meine Version war extrem schokoladig ... mit welchem Kakao hast Du es denn gemacht?
Da muss die verwendete Kakaosorte wohl einen imensen Unterschied machen, wenn ich das so von dir lese.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks