Skip to content

Ernährung regional-saisonal einfach gemacht - Wie behält man den Überblick

Es gibt unterschiedliche Ansätze den heimischen Speiseplan zusammenzustellen. Die einen kaufen alles, was Ihnen in den Sinn und in das Supermarktregal kommt, die anderen wiederum gehen dort etwas selektiver vor. Man kann nach Bio schauen bzw. regional oder saisonal einkaufen. Wer auf Bio achten möchte hat es etwas einfacher. Es gibt die allseits bekannten Siegel, nach denen man Ausschau halten kann, und dann ist man schon nicht mehr ganz falsch unterwegs - auch wenn es dort gewisse Unterschiede gibt.

Regional und saisonal ist meist schwerer zu identifizieren. Wenn man über Bio nachdenkt, dann gehört auch regional und saisonal für mich dazu. Denn wenn etwas weit aus entfernten Ländern hierher transportiert wird, mag es zwar nach einem Bio-Standard angebaut worden sein, aber dennoch ist es nicht das was ich unter Bio verstehe.

Wer sich also saisonal und regional ernähren möchte, sofern es zu den jeweiligen Jahreszeiten ausreichend Möglichkeiten gibt, muß sich entweder sehr gut auskennen, oder sucht sich gewisse Hilfsmittel. Für den saisonalen Einkauf kann man diverse Kalender im Internet zu Rate ziehen, die Aufschluß darüber geben, was in welchem Monat Saison hat. De natürlichen saisonalen Schwankungen, wenn mal wieder etwas zu früh oder zu spät kommt, sind dort zwar nicht verzeichnet, aber als Anhaltspunkt sind diese Informationen wertvoll. Man muß sich dann nicht immer alles merken. Eine Googlesuche nach "Saisonkalender" liefert dort einiges, was weiterhelfen kann.


Will man sich nun noch regional ernähren, dann kann man entweder den Angaben im Supermarkt oder Discounter vertrauen oder man weiß wo etwas herkommt. Für alle die so etwas nicht wissen, gibt es mit dem Saisonkalender von Edeka eine gute Hilfe. Er gibt nicht nur an, was wann Saison hat, sondern dort ist auch vermerkt, ob die Lebensmittel aus hiesiger Produktion sind oder importiert werden. Von daher ein sehr wertvoller Begleiter für alle, die sich das nicht merken möchten.
Des weiteren kann in diesem Saisonkalender das Obst oder Gemüse direkt ausgewählt werden und es wird Euch angezeigt, wann dafür Saison ist und zu welchen Anteilen diese Produkte in deutschen Supermärkten aus heimischer Produktion kommen bzw. importiert werden müssen:

Link zum Edeka Saisonkalender


Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Aus meinem Kochtopf am :

Aus meinem KochtopfMeine vier Enkelkindern werden wohl nicht mehr lernen, was, wann, welche Saison hat.
Höchstens durch große Mengen bestimmter Obst- und Gemüsesorten im Supermarkt lässt sich darauf schließen, dass z.B. Erbeer-Saison ist, denn die meisten Dinge gibt es inzwischen ganzjährig.
Deshalb ist der Supermarkt wohl nicht der richtige Ort um sich mit diesem Thema zu befassen oder etwas zu lernen.
Ein Spaziergang über Streuobstwiesen kann da wesentlich lehrreicher sein.

Mit leckerem Gruß, Peter

Jens Backhaus am :

Jens BackhausDas kann ich mir gut vorstellen. Heutzutage ist es auch schwer damit, weil man sich hinsichtlich der Produkte mit nichts mehr auseinandersetzen muss. Als ich klein war, gab es auch noch ein saisonaleres Sortiment. Aber ich behaupte mit dem Alter besteht die Chance, dass sich damit mehr auseinandersetzen. Bei mir kommt das auch erst mit dem Alter immer mehr.

Gruss,
Jens

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Die ersten Radieschen der Saison haben im Frühbeet das Licht der Welt erblickt

Vorschau anzeigen
Vor 3 Wochen habe ich bereits berichtet, daß wir einen Feldversuch in unserem Gemüsebeet begonnen haben. Dieses Jahr haben wir versucht mit alten und bewährten Gemüsesorten ein Frühbeet zu bestücken, was uns hoffentlich schon im April das erste Gemüse aus

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne

Vorschau anzeigen
Nachdem der Gemüsegarten bereits vor einigen Wochen angelegt wurde, haben wir uns nach und nach den Teilen des Gartens gewidmet, die wir bisher nicht mit leuchtendem Sommergrün bestückt haben. Wir brauchen manchmal ein bisschen länger, bis wir die zündend

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden

Vorschau anzeigen
Man mag es kaum glauben, aber bereits vor einer Woche konnten wir die erste Ernte aus dem heimischen Garten einholen. Dank des guten Wetters - kein Frost und einigermassen regelmässig ein wenig Regen - ist die erste Reihe Radieschen soweit und kann nach u