Skip to content

Selbst gemachter Pastateig mit Oregano sowie Basilikum und Tomatenmark - Leckere frische hausgemachte Nudeln wie ein ganzes Nudelgericht

Nach langer Zeit habe ich mal wieder an einem hausgemachten Pastateig gebastelt. Es gibt unterschiedliche Pastateig-Rezepte, in denen Tomatenmark zum Färben verwendet wird. Ich wollte das mal ausprobieren, aber nicht um die Pasta zu färben. Wenn ich schon färbe, dann soll das der Pasta einen neuen Geschmack geben. Selbst gemachte Nudeln müssen nicht immer gleich schmecken, es darf auch mal ungewöhnlich sein.

Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Die selbstgemachten Nudeln sind fertig und können gekocht oder getrocknet werden
Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Eine Pastateigvariation aus Hartweizengrieß
Herausgekommen ist dieser tomatige frische Nudelteig mit leichter Kräuternote. Er hat einen süßen Tomatengeschmack und bringt eine leichte Kräuternote in jedes Pastagericht. Ich habe diese Pasta mit einer Estragon-Butter gegessen und sie hat dem Gericht einen zusätzlichen süßen runden Unterton gegeben.

Probiert es doch mal aus. Diese hausgemachten Nudeln eröffnen neue Möglichkeiten, wie man dem Gericht einen Geschmack nach Tomate und Kräutern verleihen kann, der nicht aus der Sauce kommt.

Vorab möchte ich auch bei diesem Pastateig-Rezept darauf hinweisen, dass er auf Vorrat produziert werden kann. Mit Hilfe eines Nudeltrockners, zum Beispiel dem von mir getesteten, können auch diese Nudeln problemlos getrocknet und somit haltbar gemacht werden. Danach sind sie ohne Weiteres über mehrere Wochen lagerfähig.
Wenn Ihr noch variieren möchtet als nur den Geschmack, dem möchte ich meinen Artikel "Welcher Weizengrieß eignet sich für die Herstellung frischer selbst gemachter Pasta am Besten - 4 Sorten im Test und was sie wirklich können" empfehlen. Dort habe ich verschiedene Weizengrießsorten auf Eignung für frische hausgemachte Pasta untersucht.

1 Person1 Person
Gesamtdauer: 2:07 h

Was kosten die Zutaten?


Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 350g Hartweizengrieß
  • 90ml lauwarmes Wasser
  • 50ml Wasser
  • 140g Tomatenmark
  • 6g getrockneter Basilikum

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
  • 6g getrocknetes Oregano
  • 1 Teel. Zucker




Die Herstellung von Nudeln ist sehr einfach, weil man sich im Grunde immer einem Pasta Grundrezept orientieren kann. Auch dieses Pastateig-Rezept basiert auf dem von mir bereits veröffentlichten Grundteig für frische selbstgemachte Nudeln aus Hartweizengrieß. Diese Pasta ist nur eine Geschmacksvariation davon, womit neue Kombinationen in der Küche ermöglicht werden. Weitere Rezepte mit anderen interessanten Pastateig-Variationen findet ihr in den Beiträgen "Frische Steinpilzbandnudeln mit Salbei-Tomatensauce - Diese selbstgemachten Nudeln bringen den Geschmack von Steinpilzen in jedes Pastagericht" und "Frische Nudeln mit Saibei - Ein selbst gemachter Pastateig aus Hartweizengrieß für das besondere Geschmackserlebnis". Freunden der würzigen Küche möchte ich den Artikel " Frische selbst gemachte Tomaten-Peperoncino Pasta - Ein Pastateig-Rezept dessen Schärfe den Kreislauf in Schwung bringt " ans Herz legen.
Darüber hinaus habe ich auch einen Beitrag über meine Experimente mit der japanischen Küche veröffentlicht. Die italienische Küche hast Pasta, die japanische Küche hat Soba Nudeln zu bieten, welche sich geschmacklich nicht zu verstecken brauchen.
Ich werde in diesem Rezept nur die Arbeitsschritte erläutern, welche für diese Pastateig-Variation vom Grundrezept abweichen. Wenn Arbeitsschritte aus dem Grundrezept notwendig sind, dann werde ich an entsprechender Stelle darauf verweisen.

Folgende Zutaten werden für die Herstellung des Pastateiges mit Tomatemark, getrocknetem Basilikum und getrocknetem Oregano benötigt:
Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Folgende Zutaten werden benötigt

1) Herstellen der Tomaten-Kräuter Zubereitung

35
Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Die Kräuter werden zuvor im lauwarmem Wasser eingeweicht
Die getrockneten Kräuter werden im Vorfeld kurz im lauwarmen Wasser eingeweicht, damit das Aroma besser in den Pastateig übergehen kann
Bevor wir uns an den Pastateig machen können, muss die Tomatenzubereitung hergestellt werden.
Dafür werden zuerst der getrocknete Basilikum und der getrocknete Oregano abgewogen und in eine Schale gegeben. Dort werden sie mit den 50ml Wasser vermengt und eingeweicht. Die Zeit für das Einweichen entspricht dem Zeitraum, welchen wir für die weiteren Vorbereitungen benötigen.
Ihr könnt anstatt der getrockneten Kräuter gerne frischen Basilikum und Oregano verwenden. In diesem Fall entfällt einerseits das Einweichen. Andererseits reicht davon 2/3 der Menge, also je 4g vom frischen Oregano und Basilikum.

Nun wird eine Pfanne auf den Herd gestellt und das Tomatenmark in die heiße Pfanne gegeben. Das Tomatenmark soll nun ein bisschen in der Pfanne angehen. Das machen wir, um die Säure im Tomatenmark ein wenig zu reduzieren. Wenn Ihr das Tomatenmark im Originalzustand probiert, merkt ihr daß es leicht säuerlich ist. Durch das Anbraten bekommt es eine mildere und vor allem rundere Note.

Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Die Tomatenzubereitung aus Tomatenmark und Kräutern ist fertig hergestellt
Das Tomatenmark und die eingeweichten Kräuter werden in der Pfanne angebraten
Bitte rührt dabei immer gut um! Gebt nach 1 Minute die Kräuter zum Tomatenmark und lasst sie 30 Sekunden mit dem Tomatenmark in der Pfanne heiß werden. Zum Ende gebt Ihr den oben genannten Teelöffel Zucker dazu und rührt alles nochmal gut durch. Der Zucker nimmt in diesem Fall die letzte verbliebene Säure aus der Tomatenzubereitung und wirkt gleichzeitig als Geschmacksverstärker für das Tomatenaroma.

Die Tomatenzubereitung ist fertig und sollte nun in eine Schale gegeben werden. Dort lasst ihr sie 10-15 Minuten auskühlen, bevor sie weiterverwendet wird. Der Grundstein für eine leckere hausgemachte Pasta ist hiermit gelegt!
Die Tomatenmark-Basilikum-Oregano Zubereitung ist fertig

2) Zubereitung des Pastateiges

127
Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - So sieht der Pastateig geknetet aus
Der geknetete selbstgemachte Pastateig der Tomaten-Basilikum-Oregano-Pasta ist intensiv rot
Nun wird der frische Pastateig gemäß den Arbeitsschritten 1-4 des Grundrezeptes für frische selbstgemachte Nudeln aus Hartweizengrieß hergestellt.
Wenn die Pasta danach direkt gekocht werden soll, dann muss auch der 5. Arbeitsschritt des Grundrezeptes durchgeführt werden. Bitte beachtet dabei, daß gekochte frische Pasta sehr stark dazu neigt, beim Abkühlen zu verkleben - Hilfreiche Tipps, wie man dem begegnen kann, habe ich im Artikel "Gekochte Nudeln kleben aneinander - Wie kann man dies bei frischen selbst gemachten oder getrockneten Nudeln verhindern" gesammelt und auf Herz und Nieren geprüft.
Frische selbstgemachte Pasta mit Tomatenmark, Oregano und Basilikum - Die hausgemachten Nudeln sind fertig und können gekocht oder getrocknet werden
Die fertige hausgemachte Tomaten-Basilikum-Oregano Pasta hängt geschnitten auf einem Nudeltrockner
Sollen die frischen Nudeln aber für eine spätere Zubereitung getrocknet werden, dann hängt die Pasta nach dem 4. Arbeitsschritt auf den Nudeltrockner und die Arbeit ist für heute getan. Ich empfehle dazu eine Salbeibutter.
Guten Appetit!





Die Tomaten-Basilikum-Oregano Pasta kann gekocht oder getrocknet werden


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
PfifferlingrahmHerd- 15 Minuten
GnocchiHerd- 2-3 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende Hilfsmittel wurden für die Herstellung des Tomaten-Basilikum-Oregano Pastateiges verwendet:



* - Affilite-Link

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stephan am :

StephanHört sich echt klasse an, vor allem die Estragonbutter hat es mir angetan

Jens Backhaus am :

Jens BackhausFreut mich, daß sie es Dir angetan hat.
Geschmacklich ist die auch echt gut zu diversen Pastagerichten einsetzbar. Ihr leicht süßliches Aroma schmeckt immer wieder hervorragend.

Gruß,
Jens

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! am : Frische Steinpilzbandnudeln mit Salbei-Tomatensauce - Plizgenuss zu jeder Jahreszeit

Vorschau anzeigen
In einem der vorangegangenen Rezepte haben wir bereits Pasta selber hergestellt bzw. das Grundrezept Pastateig bereits variiert. Nun soll eine weitere Variation hinzukommen, um die Auswahl frischer Pasta nach und nach durch geschmackvolle Ergänzungen zu e

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! am : Frische Salbeinudeln - das etwas andere Geschmackserlebnis für Pastagenießer

Vorschau anzeigen
Nachdem wir nun das Grundrezept Pastateig beherrschen, hat es mich immer wieder gereizt damit etwas neues auszuprobieren. Da muss es noch weitere Variationsmöglichkeiten, neben den bereits zubereiteten Steinpilzbandnudeln mit Tomaten-Salbeisauce und Tomat

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! am : Grundrezept Pastateig - Ganz einfach frische Hartweizennudeln zaubern

Vorschau anzeigen
Seitdem wir uns eine Nudelmaschine gegönnt haben, ist es zu einem kleinen Hobby von mir geworden, dass ich alles mögliche ausprobiere, um den nahezu perfekten Pastateig herzustellen. Es ist bestimmt noch Potential nach oben, aber damit meine hier beschri

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! am : Nudeltrockner: Haltbar machen selbstgemachter Nudeln

Vorschau anzeigen
Frische Pasta ist ein unnachahmlicher Genuss, das steht fest! Dennoch möchte man nicht ständig gezwungen sein, frische Pasta herzustellen, wenn einem gerade der Sinn danach steht. Dafür gibt es einen ganz einfachen Trick, dem wir im Supermarkt tagtäglich

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Frische Tomaten-Peperoncino Pasta - Die Schärfe bringt den Kreislauf in Gang

Vorschau anzeigen
Im Moment hat mich die Experimentierfreude gepackt! Kaum ist eine neue Kreation der Feder entsprungen und hat geschmacklich überzeugen können, feile ich bereits an einer neuen Zusammenstellung. Nach der geschmacklich runden Tomaten-Oregao-Basilikum Pasta

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Frische Tomaten-Peperoncino Pasta - Die Schärfe bringt den Kreislauf in Gang

Vorschau anzeigen
Im Moment hat mich die Experimentierfreude gepackt! Kaum ist eine neue Kreation der Feder entsprungen und hat geschmacklich überzeugen können, feile ich bereits an einer neuen Zusammenstellung. Nach der geschmacklich runden Tomaten-Oregao-Basilikum Pasta

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Frische Steinpilzbandnudeln mit Salbei-Tomatensauce - Plizgenuss zu jeder Jahreszeit

Vorschau anzeigen
In einem der vorangegangenen Rezepte haben wir bereits Pasta selber hergestellt bzw. das Grundrezept Pastateig bereits variiert. Nun soll eine weitere Variation hinzukommen, um die Auswahl frischer Pasta nach und nach durch geschmackvolle Ergänzungen zu e

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Nudeltrockner: Haltbar machen selbstgemachter Nudeln

Vorschau anzeigen
Frische Pasta ist ein leckere Sache, das steht fest! Dennoch kann ich nicht jedes Mal die Pasta frisch herstellen, wenn sie gerade gebraucht wird. Wenn es Euch auch so geht, Ihr in einem solche Fall aber nicht auf getrocknete Pasta aus dem Supermarkt zurü

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Frische Salbeinudeln - das etwas andere Geschmackserlebnis für Pastagenießer

Vorschau anzeigen
Nachdem wir nun das Grundrezept Pastateig beherrschen, hat es mich immer wieder gereizt damit etwas neues auszuprobieren. Es muß Variationsmöglichkeiten der frischen Pasta geben, welche einerseits neue Geschmacksrichtungen ermöglichen und andererseits ein

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Grundrezept Pastateig - Ganz einfach frische Hartweizennudeln zaubern

Vorschau anzeigen
Seitdem wir uns eine Nudelmaschine gegönnt haben, ist es zu einem kleinen Hobby von mir geworden, dass ich alles mögliche ausprobiere, um den nahezu perfekten Pastateig herzustellen. Es ist bestimmt noch Potential nach oben, aber damit meine hier beschri

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Soba Nudeln - Hol Dir die japanische Küche nach Hause

Vorschau anzeigen
Als große Pasta-Fans sind wir jederzeit für Pasta-Variationen zu begeistern. Als wir vor einer Weile im Fernsehen eine Dokumentation über Japan gesehen haben, sind uns die Soba das erste Mal bewusst aufgefallen. Bei Soba handelt es sich um eine Nudelvaria

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Frische Nudeln mit Saibei - Ein selbstgemachter Pastateig aus Hartweizengrieß für das besondere Geschmackserlebnis

Vorschau anzeigen
Frische Saibeipasta ist eine außergewöhnliche Pastavariation, die auch Besucher staunen lässtNachdem ich neulich das Grundrezept für selber gemachten Pastateig aus Hartweizengrieß vorgestellt habe, hat es mich immer wieder gereizt damit etwas neues auszup

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Selbstgemachte Nudeln trocknen - Mit einem Nudeltrockner hausgemachte Pasta haltbar machen

Vorschau anzeigen
Frische selbstgemachte Nudeln sind ein leckere Sache, das steht fest! Dennoch kann ich nicht jedes Mal die frische Pasta am selben Tag herstellen. Wenn es Euch auch so geht, Ihr in einem solche Fall aber nicht auf Pasta aus dem Supermarkt zurückgreifen wo