Skip to content

Spargel aus dem Ofen mit Sauce Hollandaise und Schinken - Die Spargelsaison wurde eröffnet

Endlich ist es wieder soweit! Die Spargelsaison hat begonnen! Wir lieben Spargel und deswegen haben wir vor Beginn der Saison, als es die ersten frühlingshaften Tage hatte, immer wieder Ausschau gehalten, in der Hoffnung die ersten Zeichen für den großen Beginn der Saison zu erhaschen.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Der Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise ist angerichtet - Guten Appetit!
Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Ein klassisches Spargelrezept
Nun ist die Saison aber in vollem Gange und man bekommt Spargel an jeder Ecke. Da haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen sofort zu zugegriffen. Die Zeit muss genutzt werden! Allerdings wurde die Saison-Eröffnung bei uns gleich zum großen Versuch in Sachen Spargel. Normalerweise kochen wir unseren Spargel ganz klassisch. Das haben wir aber diesmal geändert und ihn in Alufolie im Ofen zubereitet. Dazu gab es eine klassische Sauce Hollandaise, als Beilage mussten die Kartoffeln herhalten. Wir haben auch auf das klassische Schnitzel verzichtet und dieses durch luftgetrockneten Schinken ersetzt.

Was soll ich sagen ... das Essen ist rund um gelungen. Der Spargel ist bei dieser Zubereitungsform geschmacklich deutlich intensiver, was ich so gar nicht vermutet hätte. Mit der selbstgemachten Sauce Hollandaise dazu war es ein Genuss. Gelobt sei die Spargelzeit!

Wir werden nun vermutlich jede Woche Spargel auf den Tisch bringen, bis die Saison wieder vorbei ist. Nach diesem Start bin ich allerdings gespannt was uns noch für wilde Variationen einfallen mögen.

1 Person1 Person
Gesamtdauer: 3:25 h

Was kosten die Zutaten?




Folgende Zutaten werden benötigt:

Für die Sauce Hollandaise:
  • 125g weiche Butter
  • 4 Eigelb
  • 2 Essl. Wasser
  • 2-3 Essl. Weißwein eures Geschmacks
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Abgeriebene Zitronenschale von weniger als 1/4 Zitrone

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
Sonstige Zutaten:
  • 600g Kartoffel (ungeschält)
  • 300g luftgetrockneter Schinken
  • 1,5kg Spargel (ungeschält)




Auf den ersten Blick mag diese Menge Spargel sehr hoch gegriffen erscheinen, aber in dem Fall hat der Spargel den Löwenanteil an unserer Mahlzeit. Eigentlich sind alles andere nur Beilagen, damit sich der Spargel nicht langweilt. Wenn Ihr wie wir hauptsächlich die große Sortierung kauft, was nicht die Klasse 1 ist, dann sind das 11-12 Stangen pro Person.

Folgendes Zubehör und Zutaten werden für die Herstellung dieses Essens benötigt:
Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Diese Zutaten werden für die Zubereitung benötigtSpargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Dieses Zubehör wird für die Zubereitung benötigt


1) Spargel in den Ofen bringen

20
Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Der Spargel wird in die Alufolie gelegt, gewürzt und mit Butterflocken versehen
Spargel schälen und in Alufolie einpacken
Bevor wir mit dem Spargel überhaupt etwas anfangen können, muss er geschält werden. Ob Ihr dies mit dem Sparschäler oder mit einem Messer macht sei Euch überlassen. Jeder so wie er es am Besten kann. Bei uns schäle ich gerne mit dem Sparschäler, meine Frau mit einem kleinen Messer. Weil ich meist etwas unaufmerksam beim Schälen bin, ist Ihr Schälergebnis immer deutlich besser als meines.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Der Spargel wird in die Alufolie gelegt, die Alufolie verschlossen und nun kommt der Spargel so in den Ofen
Dies ist ein fertiges Alufolienpaket mit Spargel
Wenn der Spargel geschält ist, werden 7-8 Stangen auf ein Stück Alufolie gelegt. Der Spargel wir gesalzen und mit ein bisschen Zucker bestreut. Der Zucker gleicht die Bitterstoffe im Spargel ein wenig aus. Zum Abschluss kommen noch ein paar Butterflöckchen auf dem Spargel und die Alufolie wird an allen Seiten fest verschlossen.
Ich knicke die Alufolie 2-3 Mal, dann bekomme ich sie am Tisch leichter wieder geöffnet.

Der Spargel wird nun für 30 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen gesetzt. Nun bleibt ausreichend Zeit für den Rest.
Der Spargel gart ohne unser Zutun im Ofen


2) Kartoffeln aufsetzen

10
Nachdem der Spargel im Ofen ist, schält Ihr die Kartoffeln. Nach dem Schälen solltet ihr Sie nochmal gründlich abwaschen, damit auch jedweder Dreck, der beim Schälen auf die Kartoffel kommt, entfernt wird.

Damit die Kartoffeln in 20 Minuten fertig sind, schneidet Ihr sie ein wenig kleiner. Die Größe der Kartoffelstücke entscheidet nämlich über die Kochdauer. Je kleiner die Stücke, desto schneller ist die Kartoffel gar.
Vergesst das Kartoffelwasser bitte nicht zu salzen!
Der Kartoffeln kochen nun auch ohne uns


3) Sauce Hollandaise "bauen"

15
Nun kommt der wichtigste Partner des Spargels dran - die Sauce Hollandaise! Wenn Ihr ein bisschen Kochgeschick aufweist, ist es durchaus machbar sie zu Hause frisch selber zu zubereiten. Also keine Angst, es ist keine Zauberei!
Im Prinzip ist es nicht mehr als verfeinertes Eigelb zur Rose abgezogen und mit Butter angereichert.

Nun aber der Reihe nach. Wie bereits erwähnt, müsst Ihr im ersten Arbeitsschritt das Eigelb zur Rose abziehen. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld ist das durchaus machbar - auch für ungeübte Hobbyköche. Ich empfehle Euch diese Anleitung hier vom Blog Eis-Machen.de. Dort ist das Ganze relativ gut beschrieben und mit ein bisschen Geduld wird auch Eure Hollandaise etwas.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Die Eigelbe werden gewürzt und mit Weißwein und Wasser in den Topf gegeben
Eier mit Wasser, Weißwein und Zitronenschale in einen Topf geben
Ihr gebt die Eigelbe, das Wasser, den Weißwein und die angeriebene Zitronenschale in einen kleinen Topf. Für diese Arbeit bevorzuge ich eine Kasserolle, weil man den Topf durch den Stiel wunderbar kontrollieren kann. Dazu gebt Ihr die Prise Zucker und würzt nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Anfangs könnt Ihr durchaus etwas vorsichtig würzen. Sollte es zu lasch sein, könnt Ihr nach der Fertigstellung der Sauce Hollandaise diese noch in Ruhe nachwürzen.

Ihr setzt den Topf auf den Herd und zieht die Eigelbmischung wie in der obigen Anleitung beschrieben zur Rose ab.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - So sieht die Sauce Hollandaise aus, wenn sie fertig ist
So sieht die fertige Sauce-Hollandaise aus
Wenn die Eismasse schön dick geworden ist gebt Ihr die Butter stückchenweise dazu und lasst sie sich auflösen. Wenn die Butter komplett aufgelöst ist wartet Ihr nur noch ab, daß die Sauce Hollandaise einigermassen warm ist und schon ist sie fertig! Lasst sie bitte zum Schluß nicht zu heiß werden, sonst gerinnt doch noch das Eigelb und alle Mühe war umsonst. Abschließend ist es ratsam die Sauce Hollandaise in ein anderes Gefäß umzufüllen, in der sie aber warm bleibt. Weil der Topf noch heiß ist besteht weiterhin die Gefahr, daß Eigelb gerinnt, wenn Ihr die Hollandaise nur von der Herdplatte zieht und im Topf stehen lasst.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Luftgetrockneter österreichischer Schinken, vom Metzger bereits geschnitten. Eine sehr leckere Kombination zusammen mit Schinken!
Frischer luftgetrockneter Schinken rundet das Ganze ab
Das war bereits das ganze Geheimnis um die Sauce Hollandaise! Wenn man das zur Rose abziehen einigermaßen beherrscht, ist Sauce Hollandaise an sich ein Kinderspiel. Von jetzt an braucht Ihr nie wieder fertige Sauce Hollandaise zu kaufen!





Der Sauce Hollandaise ist gelungen


4) Anrichten und genießen

15
Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Der Spargel und der Schinken wurden mit Kartoffeln agerichtet und Sauce Hollandaise verfeinert - Guten Appetit!
Spargel mit Schinken Sauce Hollandaise frisch serviert
Wenn Euer Timing gut war, dann ist nun alles zeitgleich fertig.
Gießt die Kartoffeln ab, holt den Spargel aus dem Ofen und stellt die Sauce Hollandaise auf den Tisch. Dazu serviert Ihr noch den bereits vom Metzger Eures Vertrauens in Scheiben geschnittenen Schinken und Ihr könnt es Euch schmecken lassen!

Guten Appetit!
Das Essen ist fertig - Guten Appetit!


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
SobaHerd- 2 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:




Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks