Skip to content

Spargel Omelette mit Tomaten und Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein

Aktuell hat Spargel Saison und dementsprechend oft versuchen wir uns Spargel auf den Teller zu holen. Wir versuchen diverse Rezepte und Zubereitungsformen aus und kommen immer wieder auf hervorragende Gerichte, das hätten wir uns im Vorfeld nicht träumen lassen.

Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!" alt="Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!
Grüner Spargel kann auch in einem Omelette begeistern - bunt und abwechslungsreich
Die neueste Kreation ist ein Spargel-Omelette mit grünem Spargel. Im Grunde ist es ein normales Omelette, was mit diversen Zutaten in der Pfanne verfeinert wird und somit diesen saisonalen Pfiff bekommt. Dafür wird der Spargel zuerst in der Pfanne angebraten bis er einigermaßen gar, aber noch bissfest, ist und dann in das Omelette eingearbeitet. Eine hervorragende Sache für Fans von grünem Spargel, vor allem weil der gesamte Spargelgeschmack durch diese Garform in das Omelette kommt. Intensiver Spargelgeschmack ist somit vorprogrammiert!

Das besondere in dieser Form der Zubereitung ist, dass der Spargel in Streifen geschnitten und gebraten wird. Dabei geht der Spargelgeschmack in das Öl oder die Butter über, in welcher der Spargel geschwenkt wird. Wenn dann das Omelett nach dem Garvorgang direkt in dieser Pfanne zubereitet wird, ist der komplette Spargelgeschmack im Omelette. Das macht es sehr intensiv im Geschmack und gibt ihm die spezielle Spargelnote. Wir waren und sind sehr begeistert. Sehr einfach, schnell und wenig Dreck in der Küche für ein sehr leckeres Essen!

1 Person1 Person
Gesamtdauer: 0:40 h

Was kosten die Zutaten?




Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 6 Eier
  • 600g grüner Spargel
  • 60g Käse
  • 50g gewürfelterSchinken
  • 300-350g Kirschtomaten

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Folgendes Zubehör und Zutaten werden für die Herstellung des Spargel-Omeletts benötigt:
Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Folgende Zutaten werden benötigt, Teil 1Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Folgende Zutaten werden benötigt, Teil 2

1) Die Zutaten vorbereiten

20
Bei einem Omelette muss im Vorfeld alles vorbereitet werden. Zur Zeit der Zubereitung muss alles griffbereit sein, es gibt dann kein Zeitfenster mehr um noch etwas zu schneiden oder sonst wie vorzubereiten.

Wir halbieren die Kirschtomaten und stellen sie auf einem Teller in die Nähe des Herdes.
Der Käse wird gerieben und ebenso am Herd für später bereitgestellt.
Der gewürfelte Schinken kann gerne frisch vom Stück geschnitten werden, wir nehmen in dem Fall aber bereits gewürfelten Schinken aus dem Supermarktregal. Somit ist dieser schon fertig und muss nur für die Zubereitung am Herd bereitgestellt werden.
Das Ei für das Omelette muss portionsweise verquirlt und gewürzt werden, damit wir die fertige Eiermasse für 2 Omelettes getrennt griffbereit haben. Gebt dafür 3 komplette Eier jeweils in eine Schüssel und verquirlt das Eigelb und Eiweiß mit einer Gabel. Das Ei würzt Ihr nun nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Maskat. Beim Würzen sei Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt, greift hier ruhig auf Eure persönliche Würzung bei solchen Speisen zurück!

Jetzt geht es dem grünen Spargel an die Stange! Bei grünem Spargel ist zu beachten, dass er nicht (!) geschält wird. Die Schale ist nicht so faserig, wie die des weißen, und somit ist schälen hier absolut unnötig. Allerdings muss die Anschnittstelle soweit abgeschnitten werden, dass alles festige/holzige entfernt ist. Das merkt Ihr daran wie das Messer durch die Stange geht. Es gibt zwar Faustregeln, die von 1/4 oder 1/3 sprechen, was man abschneiden soll, aber das trifft nur zu wenn Ihr z. Bsp. griechischen Spargel im Supermarkt kauft. Der ist schon älter und dementsprechend von unten her relativ weit ausgetrocknet.
Wen Ihr aktuell frischen grünen Spargel vom Erzeuger kauft, dann habt Ihr deutlich weniger Abfall! Ich empfehle immer in kleinen Stücken vom Ende mit dem Abschneiden anzufangen. Ist die Stange an der Schnittstelle noch fest/holzig, wird wieder ein Stück abgeschneiden und so weiter und so weiter. Wenn die Schnittstelle weicher wird und nicht mehr holzig wirkt, dann habt ihr ausreichend viel abgeschnitten. So bekommt Ihr ein wenig das Gefühl dafür, wieviel bei der aktuellen Charge abgeschnitten werden muss. In der Regel sind alle Stangen einigermassen gleich frisch, so dass bei allen Stangen ähnlich viel abgeschnitten werden muss. Im Zweifel tastet Ihr Euch wie oben beschrieben bei jeder Stange an die optimale Länge heran.

Das war aber noch nicht alles! Damit der Spargel in der Pfanne zügig gart, schneiden wir ihn ein Streifen. Zuerst müssen die Stangen aber gedrittelt werden. Damit haben wir schon mal handliche Spargelstücke für die Pfanne. Die kleinen Stangendrittel werden nun der Länge nach in Streifen geschnitten. Die Spitzen halbiere ich nur, die dickeren Teile der Stange schneide ich in drei Streifen.

Nun sind wir aber fertig mit den Vorbereitungen und es kann an die Zubereitung gehen.
Die Zutaten sind vorbereitet - Es kann losgehen!


2) Spargelstreifen braten

10
Weil wir den Spargel in schmale Streifen geschnitten haben gart er nun deutlich schneller. Somit ist er auch für das Braten in der Pfanne gut geeignet und muss zuvor nicht im Wasser vorgeragt werden.

Zerlasst ein wenig Butter in der Pfanne und gebt anschließend die Hälfte der Spargelstreifen hinein. Ihr könnt anstatt Butter auch Öl oder etwas anderes nehmen. Bitte nur die Hälfte der Spargelstreifen nehmen, weil es ein Essen für zwei Personen werden soll. Das Omelette wird anschließend direkt in der Pfanne mit dem darin befindlichen Spargel hergestellt, also empfiehlt es sich hier in zwei Etappen oder mit zwei Pfannen parallel zu arbeiten.

Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität der besonderen Art! Saisonale Spargelgerichte können so einfach sein.
Der grüne Spargel wird in Streifen geschnitten und gebraten, bevor er in das Omelette kommt
Nun lasst Ihr den Spargel schön braten und wendet ihn ab und zu mal. Die Spargelstreifen dürfen ruhig ein bisschen Farbe bekommen, dass macht in dem Fall nichts. Je nach Dicke der Streifen dauert es zwischen 5 und 10 Minuten, bis sie zwar noch bissfest aber nicht mehr roh sind. Ab und zu kann es nicht schaden mal eine dickere Stange zu probieren, ob sie die richtige Konsistenz hat. Wenn Ihr Euch entschieden habt, dass der Spargel nach Eurem Geschmack ist, geht es schon in die Endphase!
Der Spargel ist gar, jetzt kommt der Rest in die Pfanne


3) Omelette zusammenfügen

10
Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!" alt="Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!
Spargel Omelette mit Tomaten, Schinken und Käse - Ein schönes Farbenspiel
Ihr gebt nun die Schinkenwürfel zum Spargel in die Pfanne und lasst sie ein wenig aus. Das dauert 1-2 Minuten.
Nun kommt das verquirlte Ei in die Pfanne. Giesst das Ei langsam und vorsichtig zwischen den Spargel und den Schinken. Wenn Ihr alles auf einmal schwungvoll hinein gebt, dann schwemmt das Ei alles andere an den Rand der Pfanne und in der Mitte des Omelettes habe Ihr nur Ei.

Das Ei lasst Ihr nun 2 Minuten etwas anziehen. Danach verteilt Ihr die Hälfte der Kirschroten und des Käses oben auf dem Omelette und setzt einen Deckel auf die Pfanne.
Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität der besonderen Art! Saisonale Spargelgerichte können so einfach sein - fertig serviert!
Frisch aus der Pfanne kommt das Spargel Omelette mit Tomaten, Schinken und Käse direkt auf den Tisch
Der Deckel hält die Hitze und das Omelette fängt dann zusätzlich von oben an zu stocken. Auf diese Weise ist es einerseits schneller fertig. Andererseits hat die kürzere Garzeit den Vorteil, daß es von der Unterseite nicht so dunkel wird.

Wenn das Omelette auch oben gestockt ist, lasst Ihr es aus der Pfanne auf den Teller gleiten. Genießt das Omelette, Ihr habt es Euch verdient!


Das Spargel-Omelette ist fertig - Guten Appetit!

Ergänzend zu diesem Rezept habe ich noch eine weitere schöne Auflistung an Rezepten aufgetan, die Ihr Euch mal anschauen solltet. Da sind ebenso leckere Kombinationen enthalten, welche sich auf jeden Fall lohnen probiert zu werden: Eine Spargel-Woche. Eine Woche Spargel.


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
BiskuitbodenOfen190-200 Gradca. 30 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende bzw. ähnliche Hilfsmittel wurden für die Herstellung des Spargel-Omelettes mit Kirschtomaten, Schinken und Käse verwendet:



Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Bunte Gemüse-Frittata - Resteverwertung nach moey's kitchen

Vorschau anzeigen
Auf der Suche nach Anregungen für die heimische Küche ist das Internet ein schier unerschöpflicher Fundus. Es gibt Unmengen von Rezeptsammlungen und Internetseiten, die Anregungen für jeden erdenklichen Geschmack bieten und somit für einen nicht endenden

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Spargel aus dem Ofen mit Sauce Hollandaise und Schinken - Die Spargelsaison wurde eröffnet

Vorschau anzeigen
Endlich ist es wieder soweit! Die Spargelsaison hat begonnen! Wir lieben Spargel und deswegen haben wir vor Beginn der Saison, als es die ersten frühlingshaften Tage hatte, immer wieder Ausschau gehalten, in der Hoffnung die ersten Zeichen für den großen

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Hausgemachter Rhabarber-Sirup - Rhabarber jederzeit auch außerhalb der Saison griffbereit

Vorschau anzeigen
Für die Verfeinerung von Desserts, Getränken oder auch Hauptgerichten gibt es viele Hilfsmittel. Als Geschmacksverfeinerung für den Sekt wurde dieser hier vorgestellte hausgemachte Rhabarber-Sirup angepriesen, was mich neugierig gemacht hat. Es versteht s

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Spargel Omelette mit Tomaten, Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein

Vorschau anzeigen
Aktuell hat Spargel Saison und dementsprechend oft versuchen wir uns Spargel auf den Teller zu holen. Wir versuchen diverse Rezepte und Zubereitungsformen aus und kommen immer wieder auf hervorragende Gerichte, das hätten wir uns im Vorfeld nicht träumen

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank

Vorschau anzeigen
Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, sind auch wir große Spargel-Fams. Wir nutzen dieses Jahr die Saison richtig aus. Ansage von mir war Anfang der Saison, dass ein Mal in der Woche Spargel auf den Tisch kommt. Einschränkend muss ich dazu sagen, wenn es