Skip to content

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten und Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, sind auch wir große Spargel-Fams. Wir nutzen dieses Jahr die Saison richtig aus. Ansage von mir war Anfang der Saison, dass ein Mal in der Woche Spargel auf den Tisch kommt. Einschränkend muss ich dazu sagen, wenn es der Zeitplan hergibt. Wir sind nicht jeden Tag so günstig zu Hause, dass wir groß kochen bzw. das Experimentieren beginnen. Es kann auch mal sein, dass einer von uns andere Termine hat, dann muss so etwas natürlich hinten an stehen.

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Sehr zu empfehlen!
Spargelpasta mit Kirschtomaten, Schinken und Parmesan - Das Saisongemüse kann auch optisch glänzen
Dennoch haben wir es bisher sehr gut geschafft, diese Zielsetzung einzuhalten. Es kam sogar schon vor, dass es zwei Tage in der Woche Spargel gegeben hat!
Wie Ihr sicherlich ebenfalls gemerkt habt, ist eine weitere unserer kulinarischen Leidenschaften neben dem Spargel die Pasta. Mit dem heutigen Beitrag zeige ich Euch, daß sich beides hervorragend verbinden lässt! Es muss nicht Pasta oder Spargel geben, die beiden können auch sehr gut miteinander. Laßt Euch überraschen.

Pastagerichte haben in der Regel den Vorteil, dass sie entweder sehr schnell oder sehr einfach sind - oftmals sogar beides zusammen. Diese Vorteile von Pasta wollen wir natürlich nicht über Bord werfen, nur weil wir eine etwas andere Kombination wagen. Auch bei dieser Zusammenstellung gilt schnell und einfach. Wenig Aufwand und wenig Dreck in der Küche gepaart mit einem guten handgemachten Essen. Was will man noch mehr?

1 Person1 Person
Gesamtdauer: 0:40 h

Was kosten die Zutaten?




Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 250g getrocknete Pasta
  • 500g grüner Spargel
  • 300g Kirschtomaten
  • 300ml Schlagsahne

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:
  • 50g luftgetrockneter Schinken in Scheiben
  • 60g
  • Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Folgendes Zubehör und Zutaten werden für die Herstellung der Spargel-Pasta benötigt:
Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Folgendes Zubehör wird für die Zubereitung benötigt.Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Folgendes Zutaten werden für die Zubereitung benötigt.

1) Die Zutaten schnippeln

20
Wie so oft im Leben steht die Arbeit vor dem Vergnügen. Wenn allerdings immer so wenig Arbeit vor dem Vergnügen stehen würde, wäre es traumhaft!

Zuerst bereiten wir alle Zutaten für die Sauce vor.
Da stehen zum einen die Kirschtomaten auf der Liste. Diese werden zum Ende kurz in die Sauce gegeben und müssen dafür halbiert werden. Das ist schnell erledigt.
Dann muss noch die Sahne portioniert, damit sie später griffbereit haben, und der Parmesan gerieben werden.
Anschließend wird der grüne Spargel wie bereits im letzten Rezept mit dem Spargel-Omelette in kleine Streifen geschnitten. Zur Vorbereitung des grünen Spargels zitiere ich hier kurz meine Ausführung aus dem letzten Rezept:

--------------
Bei grünem Spargel ist zu beachten, dass er nicht (!) geschält wird. Die Schale ist nicht so faserig, wie die des weißen, und somit ist schälen hier absolut unnötig. Allerdings muss die Anschnittstelle soweit abgeschnitten werden, dass alles festige/holzige entfernt ist. Das merkt Ihr daran wie das Messer durch die Stange geht. Es gibt zwar Faustregeln, die von 1/4 oder 1/3 sprechen, was man abschneiden soll, aber das trifft nur zu wenn Ihr z. Bsp. griechischen Spargel im Supermarkt kauft. Der ist schon älter und dementsprechend von unten her relativ weit ausgetrocknet.
Wen Ihr aktuell frischen grünen Spargel vom Erzeuger kauft, dann habt Ihr deutlich weniger Abfall! Ich empfehle immer in kleinen Stücken vom Ende mit dem Abschneiden anzufangen. Ist die Stange an der Schnittstelle noch fest/holzig, wird wieder ein Stück abgeschneiden und so weiter und so weiter. Wenn die Schnittstelle weicher wird und nicht mehr holzig wirkt, dann habt ihr ausreichend viel abgeschnitten. So bekommt Ihr ein wenig das Gefühl dafür, wieviel bei der aktuellen Charge abgeschnitten werden muss. In der Regel sind alle Stangen einigermassen gleich frisch, so dass bei allen Stangen ähnlich viel abgeschnitten werden muss. Im Zweifel tastet Ihr Euch wie oben beschrieben bei jeder Stange an die optimale Länge heran.
---------------

Wenn der grüne Spargel ebenfalls vorbereitet ist, haben wir einen großen Schritt in Richtung Essen getan!
Die Zutaten sind vorbereitet - Es kann ans Eingemachte gehen!


2) Sauce und Pasta kochen

20
Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Der Spargel wird zuvor in Butter in der Pfanne angebraten.
Der grüne Spargel wird in Streifen geschnitten und gebraten
Weil der Spargel noch gegart werden muss, setzen wir ihn vor der Pasta auf. Dazu gebt Ihr ein bisschen Butter oder Öl, je nachdem was Euch lieber ist, in eine hohe Pfanne und gebt die Streifen vom grünen Spargel hinein, sobald die Pfanne heiß genug ist. Nun wird der Spargel zuerst 5 Minuten gebraten. Dabei muss der Spargel ab und zu mal gewendet werden. Wenn er ein bisschen Farbe bekommen sollte, bringt das noch ein bisschen mehr Geschmack in das Essen.
Der Clou an dieser Garmethode ist, dass jeglicher Spargelgeschmack, der an das Öl oder die Butter abgegeben wird, später in der Sauce bleibt. Dadurch wird diese Sauce sehr intensiv und schmeckt wunderbar nach Spargel!
Parallel hierzu kann das Wasser bereits aufgesetzt werden, damit es heiß ist wenn die genannten 5 Minuten rum sind.

Nach dem Braten des grünen Spargels wird die Sahne aufgegossen und der Spargel darin noch ein bisschen gekocht. Im optimalen Fall geben die Nudeln hier das Ende vor, weil nun beides parallel gart.
Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Der angebratene grüne Spargel wird zusammen mit den anderen Zutaten zu einer Sauce verarbeitet.
Wenn alle Spargel, Tomaten und Sahne beisammen sind, ist die Sauce ein buntes Farbenspiel
Bitte achtet darauf wie lange die Nudeln kochen müssen. Brauchen sie 6-8 Minuten, dann passt es wenn Ihr sie parallel zur Sahne ins Spiel bringt. Sollten sie 10-12 Minuten oder gar länger brauchen, dann müsst Ihr die Nudeln fast zeitgleich mit dem Spargel in der Pfanne aufsetzen. Da müsst Ihr leider ein bisschen abschätzen, wann die Nudeln zum Einsatz kommen müssen.

Während die Sahne vor sich hin kocht und der Spargel gart, ist nicht viel zu tun. Ab und zu mal die Sauce und die Nudeln durchrühren, das war es auch schon.
Wenn die Nudeln kurz vor al dente sind, werden die Tomaten und der Parmesan in die Sauce gegeben. Die Tomaten sollen nur heiß werden und als Tomate in der Sauce erkennbar bleiben sowie Ihre Konsistenz behalten. Der Parmesan dickt die Sauce nun noch ordentlich an und gibt Ihr einen kräftigen Grundgeschmack. Wenn der Parmesan komplett geschmolzen ist, solltet Ihr die Sauce mit Salz und Pfeffer kurz abschmecken.

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Das fertige Pastagericht wird serviert - Guten Appetit!
Die Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, Schinken und Parmesan sieht nicht nur gut aus, sie schmeckt hervorragend!
Kaum sind die Nudeln al dente, werden diese abgegossen und serviert. Wie Ihr verhindern könnt, dass die Nudeln beim Abkühlen aneinander kleben, könnt Ihr hier in meinem Artikel zum Thema "Gekochte Nudeln kleben aneinander - Wie kann man dies bei frischen selbst gemachten oder getrockneten Nudeln verhindern" nachlesen.
Wenn Ihr die Sauce vom Herd nehmt zupft ihr noch kurz die Scheiben des luftgetrockneten Schinken hinein, rührt durch und serviert auch diese.
Das war bereits alles. Die Arbeit ist getan, nun kann das Vergnügen beginnen!
Die Sauce ist am Werden - Wenn Sauce und Pasta fertig sind, kann serviert werden

Auch an dieser Stelle sei erneut die schöne Auflistung verschiedenster Spargelrezepte von Peter erwähnt. Ihr findet sie hier in seinem Artikel "Eine Spargel-Woche. Eine Woche Spargel.".


Aufstellung der Garzeiten:

KomponenteGarmediumEinstellungenZeit
BiskuitbodenOfen190-200 Gradca. 30 Minuten

Gesamtkosten der Zutaten wie oben angegeben:


Folgende bzw. ähnliche Hilfsmittel wurden für die Herstellung des Spargel-Omelettes mit Kirschtomaten, Schinken und Käse verwendet:



Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Spargel Omelette mit Tomaten, Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein

Vorschau anzeigen
Aktuell hat Spargel Saison und dementsprechend oft versuchen wir uns Spargel auf den Teller zu holen. Wir versuchen diverse Rezepte und Zubereitungsformen aus und kommen immer wieder auf hervorragende Gerichte, das hätten wir uns im Vorfeld nicht träumen

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Spargel aus dem Ofen mit Sauce Hollandaise und Schinken - Die Spargelsaison wurde eröffnet

Vorschau anzeigen
Endlich ist es wieder soweit! Die Spargelsaison hat begonnen! Wir lieben Spargel und deswegen haben wir vor Beginn der Saison, als es die ersten frühlingshaften Tage hatte, immer wieder Ausschau gehalten, in der Hoffnung die ersten Zeichen für den großen

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Rinderfilet an Parmaschinken-Parmesan-Risotto - Auch ein Risotto kann gelingen

Vorschau anzeigen
Risotto gehört zu meinen Angstbeilagen. Obwohl wir es schon öfter gemacht haben, wird mein Risotto hin und wieder nicht so richtig was. Ein Risotto ist pingelig und man muss immer dabei bleiben. Sonst geht schnell was daneben und das verzeiht einem das Ri