Skip to content

Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden

Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Radieschen der Sorte Cherry Belle können bereits im Mai geerntet werden!
Die Radieschen der Sorte "Cherry Belle" frisch nach der Ernte
Man mag es kaum glauben, aber bereits vor einer Woche konnten wir die erste Ernte aus dem heimischen Garten einholen. Dank des guten Wetters - kein Frost und einigermassen regelmässig ein wenig Regen - ist die erste Reihe Radieschen soweit und kann nach und nach geerntet werden.

Dieses Jahr steht der Gemüsegarten unter dem Zeichen der großen Versuchsreihen. Wir versuchen alte Sorten anzubauen, die sich in Ihren Eigenschaften von der Standardware aus dem Baumarkt oder Supermarkt unterscheiden, nachdem wir im letzten Jahr eher schlechte Erfahrungen mit dem aktuellen Saatgut gemacht haben!
Umso mehr freuen wir uns die ersten Radieschen bereits in der ersten Mai-Hälfte verzehrt zu haben.

Im Moment ernten wir dementsprechend jede Woche ein Handvoll Radieschen und geniessen sie direkt zum Abendessen. Ein herrliches Gefühl, wenn man weiß wo es herkommt und sich selber ein wenig auf die Schulter klopfen kann.

Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Radieschen der Sorte Cherry Belle können bereits im Mai geerntet werden - Nahaufnahme
Nahaufnahme der Radieschensorte "Cherry Belle" nach der Ernte
Bei der Radieschensorte Cherry Belle handelt es sich in dem Fall nicht um eine alte Sorte. Dennoch zeichnet sie sich gegenüber den Standardsorten aus dem Supermarkt durch ein sehr spätes Ausschießen aus. Das können wir bereits jetzt bestätigen. Das Laub ist echt mächtig und die Radieschen selber sind teilweise schon recht riesig geworden - sind sie doch schon vor 2 Monaten gesät worden.
Dennoch ist bisher nichts geschossen oder holzig. Alle waren hervorragend genießbar! Allerdings haben wir dieses Jahr Probleme mit Würmern oder was es auch immer ist. Dem muss ich jetzt mal nachgehen. Bisher war kein Radieschen wurmfrei, was etwas schade ist.


Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Wildtomate der alten Sorte Rote Murmel wurde vorgezogen und nun ins Freiland gepflanzt - Nahaufnahme
Die Wildtomate der alten Sorte "Rote Murmel" wurde vor dem gartenhaus eingepflanzt
Parallel dazu ist gestern unsere vorgezogene Wildtomate der alten Sorte "Rote Murmel" an die frische Luft gekommen. Die hochgezüchteten Tomaten der heutigen Generation bekommen bei uns im Garten etwas wenig Sonne, so dass die Ausbeute leider meist sehr mager ist. Aus diesem Grund versuchen wir uns dieses Jahr an der alten Sorte "Rote Murmel", die weder ein Dach über dem Kopf braucht noch solch hohe Ansprüche an die Pflege wie die hochgezüchteten Sorten hat. Wir sind gespannt wie erfolgreich dieser Versuch ist.

Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Wildtomate der alten Sorte Rote Murmel wurde vorgezogen und nun ins Freiland gepflanzt. Das Tankgestellt ist noch ein wenig improvisiert.
Die Wildtomate der alten Sorte "Rote Murmel" hat ein selbstgebasteltes Rankgestellt bekommen
Weil es sich dabei um eine rankende Wildtomate handelt, musste ich für den Feldversuch ein improvisiertes Rankgestell aus Draht bauen. Es ist zwar wirklich improvisiert, aber bei dem unbekannten Ausgang habe ich mich gestreubt ein festes professionelles Rankgestell zu bauen.
Außerdem wollen wir einen freien Grünstreifen vor dem Gartenhaus nutzen, welcher im Sommer die meiste Sonne abbekommt. Da bietet sich ein festes Rankgestell weniger an, weil wir dieses dort regelmäßig abbauen müssen. Mal sehen ob die braune, von der Sonne tagsüber erwärmte, Wand des Gartenhauses der Tomate gut tut und ob sie uns mit umso mehr schmackhaften Früchten erfreut.

Leider stellt sich die Möhre der alten Sorte "Duwicker" bisher etwas an. Oder man könnte sagen, dass ich es mit der Saattiefe wohl etwas gut gemeint habe. Da ist sie auf jeden Fall pingelig, das kann ich bestätigen. Eine neue Reihe habe ich gestern gesät, mal schauen ob ich die Saattiefe nun etwas besser gewählt habe.

Ich möchte zum Abschluss nicht unerwähnt lassen, dass unsere Buschbohne auch schon eifrig der Sonne entgegen wächst. Dabei haben wir uns für die sehr alte Sorte "Zuckerperl Perfektion" entschieden. Ich bin schon riesig gespannt wie sich die alten Sorten im Vergleich zu den aktuellen Züchtungen schlagen. Bisher machen sie ihrem Namen alle Ehre und gehen gut an.

Können sie uns am Ende des Jahres zu Fans der alten Sorten machen?

Blogparade: Sortenvielfalt

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne

Vorschau anzeigen
Nachdem der Gemüsegarten bereits vor einigen Wochen angelegt wurde, haben wir uns nach und nach den Teilen des Gartens gewidmet, die wir bisher nicht mit leuchtendem Sommergrün bestückt haben. Wir brauchen manchmal ein bisschen länger, bis wir die zündend

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Das Lieblingsküchenmesser - Von stumpfen Messern und persönlichen Vorlieben

Vorschau anzeigen
Beim wiederholt regelmäßigen Stöbern durch die Blogs dieser Welt hat mich Peter vom Blog "Aus meinem Kochtopf" dazu animiert, etwas über mein Lieblingsmesser zu schreiben. Er hat ein Blog-Event unter dem Titel "Auf Messers Schneide" ins Leben gerufen und

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Die ersten Radieschen der Saison haben im Frühbeet das Licht der Welt erblickt

Vorschau anzeigen
Vor 3 Wochen habe ich bereits berichtet, daß wir einen Feldversuch in unserem Gemüsebeet begonnen haben. Dieses Jahr haben wir versucht mit alten und bewährten Gemüsesorten ein Frühbeet zu bestücken, was uns hoffentlich schon im April das erste Gemüse aus

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Das Gemüsebeet ist bestückt - Winter ade und der Sommer wird jetzt aus seinem Versteck gelockt

Vorschau anzeigen
Am letzten Sonntag war es soweit! Nicht nur, daß es der wärmste Tag in einem März war, der je gemessen wurde. Ich habe mich davon überzeugen lassen, daß der Winter jetzt nicht mehr Einzug halten wird und das Gemüsebeet hergerichtet. Der Winter hatte monat

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Die Wildtomate Rote Murmel wächst und gedeiht - Ein Zwischenbericht zu unserem Anbauversuch alter Gemüsesorten im eigenen Garten

Vorschau anzeigen
Die Wildtomate der alten Sorte Rote Murmel wächst sehr üppig ohne großes Zutun! Mit einem Tankgestellt kann man das Wachstum ein wenig in geordnete Bahnen lenken!Nachdem ich am Anfang dieser Saison darüber berichtet habe, was unser Versuch mit alten Gemüs

Rohstoffverarbeitender Betrieb - natürlich handgemacht! Food-Blog zum Thema Past am : Unsere Wildtomate Rote Murmel kommt jetzt erst richtig in Fahrt - Sie blüht immer noch eifrig und die Ernte kommt nun richtig in Schwung

Vorschau anzeigen
Heute musste ich mal wieder durch den Garten gehen und Tomatenernten. Zu unserem Erstaunen gedeihen die noch sehr gut, obwohl das Wetter zunehmend schlechter und kühler wird. Der ein oder andere Tag komplett ohne Sonnenschein ist da auch schon mal bei. So