Skip to content

Fremdgebloggt: In der Praxis der Kochpsychiater geht es hoch her

Vor ein paar Tagen ist mein erster Gastbeitrag im Blog der Kochpsychiater erschienen. Vielen Dank an dieser Stelle für das liebe Angebot, welches ich natürlich dankend angenommen habe.

Bei den Kochpsychiatern dreht es sich zwar auch um das Essen in diversen leckeren Facetten, aber ganz anders als hier. Dort wird ein Hobby gepflegt, welches mir bisher noch so fern ist wie die Raumfahrt: sous vide!
Neben dieser etwas anderen Art des Garens kommen dort aber auch ganz herkömmliche Leckereien auf den Tisch, so daß auch hier für jedermann etwas dabei ist. Die Kochpsychiater würden sich freuen, wenn auch Ihr mal deren Praxis besuchen würdet.


In der Sprechstunde ging es mein letztes Pastatrauma, die Soba-Nudeln.
Es wurde nochmal auf die Herstellung der leckeren japanischen Teigwaren eingegangen und ich durfte darlegen, wie genau man zu diesen herrlichen Soba-Nudeln kommt.
Es war alles in allem eine sehr angenehme Sprechstunde und ich kann diese Praxis jederzeit weiterempfehlen. Bei der nächsten Ideenlosigkeit oder dem innerlichen Zwang, nicht immer dasselbe kochen zu wollen, kann Euch dort mit Sicherheit geholfen werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lest die Rezeptbeschreibung und fragt Eure Freunde oder Verwandten!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks

Keine Trackbacks