Skip to content

Rhabarber-Sirup selber machen - Rezept für hausgemachten konzentrierten Sirup zur Eisherstellung und für andere Desserts

Bereits in einem meiner letzten Artikel habe ich darüber berichtet, daß ich die Idee einer Blogkollegin Rhabarbersiruo selber zu machen, in die Tat umgesetzt habe.

Selbst gemachter Rhabarber-Sirup - Der selbst gemachte Rhabarber-Sirup ist intensiv rot und sehr aromatisch im Geschmack
Der selbst gemachte Rhabarber-Sirup ist intensiv rot und sehr aromatisch im Geschmack
Der Versuch an sich war durchaus erfolgreich, allerdings musste ich festellen daß der selber hergestellte Sirup für die Eisherstellung nicht so gut geeignet war. Für Getränke hingegen eignet er sich hervorragend!
Weil ich aber unbedingt ein saisonales Erdbeer-Rhabarber Sahneeis herstellen möchte, musste ich mir etwas einfallen lassen. Also habe ich mir das Rezept von "Amor & Kartoffelsack" noch einmal vorgenommen. Mit leichten Abwandlungen habe ich nun einen hausgemachten Rhabarbersirup in der Küche stehen, der sich auch im Eis super macht und ein intensives Aroma hat.

Der erste Eisversuch mit diesem selbst gemachten Sirup hatte eindeutig zu viel Flüssigkeit, die nicht eingebunden war und somit gefroren ist. Dem entsprechend war es weniger ein Sahneeis als mehr ein Eisklotz.
Selbst gemachter Rhabarber-Sirup - Der geschälte Rhabarber wird in kleine Stücke geschnitten, damit er später viel Saft abgibt
Der geschälte Rhabarber wird in kleine Stücke geschnitten, damit er später viel Saft abgibt
Es gab einige Stellschrauben für das sommerliche Erdbeer-Rhabarber Sahneeis, um den Wassergehalt zu senken. Eine davon war der Sirup. In der Originalfassung wird der Sirup mit Wasser aufgegossen und anschließend gekocht. Mein Gedanke ging in die Richtung, daß man durch die Reduzierung des Wassers einerseits den Geschmack konzentrieren und andererseits für die Eisherstellung deutlich bessere Eigenschaften erzielen kann. Somit ergibt sich mein finaler selbstgemachter Rhabarbersirup nach dem Vorbild "des Rhabarbersirups von Amor & Kartoffelsack" aus den folgenden Zutaten:

1 Liter
Gesamtdauer: 2:45 h

Was kosten die Zutaten?




Folgende Zutaten werden für den hausgemachten Rhabarbersirup benötigt:

  • 1,5 kg frischer Rhabarber
  • 1 kg Zucker

Wieviel Kalorien hat das Gericht?

Kalorien für das gesamte Rezept:








Selbst gemachter Rhabarber-Sirup - Der klein geschnittene und gezuckerte Rhabarber hat nach 2 Stunden viel Saft freigesetzt
Der klein geschnittene und gezuckerte Rhabarber hat nach 2 Stunden viel Saft freigesetzt
Ich lasse in dem Rezept also das komplette Wasser weg.
Der geschälte Rhabarber wird zuerst in kleine Stücke geschnitten und in einen ausreichend großen Kochtopf gegeben. Dann wird der komplette Zucker dazugegeben und alles gut durchgerührt.

In diesem Stadium lasst Ihr den Rhabarber nun 2 Stunden stehen. In der Zwischenzeit hat der Rhabarber imens viel Saft abgegeben und schwimmt in seinem eigenen Saft. Dieses Rhabarber-Saft-Zucker Gemisch wird nun 15 Minuten gekocht, um noch die letzten Strukturen des Rhabarbers zu zerstören und somit mehr Saft und Aroma zu bekommen.
Zum Abschluß wird der Rhabarber über ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel filtriert, so dass nur der reine Saft den Weg in die Schüssel findet. Auf diese Weise ergeben sich 1 - 1,1 Liter konzentriertes Rhabarber-Aroma!

Selbst gemachter Rhabarber-Sirup - Der selbst gemachte Rhabarber-Sirup ist intensiv rot und sehr aromatisch im Geschmack - Nahaufnahme
Der selbst gemachte Rhabarber-Sirup ist intensiv rot und sehr aromatisch im Geschmack - Nahaufnahme
Dieser selbst gemachte Sirup wird noch heiß in Flaschen oder Gläser gefüllt und diese festverschlossen. Die Flaschen oder Gläser sollten vorher allerdings mit heißem Wasser ausgewaschen worden sein, damit sie möglichst keimfrei sind!

Dieser konzentrierte heimische Rhabarbersirup ist für die Herstellung von selbst gemachtem Eis sehr gut geeignet und schmeckt richtig schön nach Rhabarber! Er lässt sich aber auch sehr gut für jeglichen anderen Einsatzzweck verwenden, sei es Eistee, Desserts, Kuchen ...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Gerd am :

GerdToller Artikel!
Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei :)
http://interessanteswissen.blogspot.de/

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

Trackbacks