Skip to content

Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden

Gemüsebeet - Alte Sorten im Feldversuch. Die Radieschen der Sorte Cherry Belle können bereits im Mai geerntet werden!
Die Radieschen der Sorte "Cherry Belle" frisch nach der Ernte
Man mag es kaum glauben, aber bereits vor einer Woche konnten wir die erste Ernte aus dem heimischen Garten einholen. Dank des guten Wetters - kein Frost und einigermassen regelmässig ein wenig Regen - ist die erste Reihe Radieschen soweit und kann nach und nach geerntet werden.

Dieses Jahr steht der Gemüsegarten unter dem Zeichen der großen Versuchsreihen. Wir versuchen alte Sorten anzubauen, die sich in Ihren Eigenschaften von der Standardware aus dem Baumarkt oder Supermarkt unterscheiden, nachdem wir im letzten Jahr eher schlechte Erfahrungen mit dem aktuellen Saatgut gemacht haben!
Umso mehr freuen wir uns die ersten Radieschen bereits in der ersten Mai-Hälfte verzehrt zu haben. "Die erste Ernte aus dem hauseigenen Gemüsegarten konnte eingefahren werden" vollständig lesen

Der Pinova - Ein Apfel mit dem jedermann etwas anfangen kann

Apfelsorte Pinova - Eine alte Sorte mit gutem Geschmack, durchschnittlicher Saftigkeit und guten Lagerfähigkeiten (Erfahrungen)
Die mittlegroßen Äpfel der Sorte Pinova. Mal sehen wie sie schmecken,
Die Auswahl an neuen Apfelsorten, welche ich in den letzten Monaten noch nicht probieren durfte, nimmt nun rapide ab - zumindest was meinen derzeitigen Haus- und Hofhändler angeht. Ich habe das Gefühl, dass ich so langsam sein Sortiment durch habe. Es wird also Zeit sich nach weiteren Händlern umzuschauen, die vielleicht etwas neues oder anderes zu bieten haben.

Nichts desto trotz gibt es noch ein paar Neulinge, die zuerst verkostet werden wollen. Aktuell habe ich zwei Sorten in der Küche liegen und eine davon ist der Pinova. Pinova gehört für uns zu den umgänglichen Kandidaten im Mittelfeld. Man kann ihn sehr gut essen und sein Geschmack ist ausgewogen angenehm. So hat es auch nicht lange gedauert den Vorrat zu dezimieren. 10 Äpfel waren innerhalb von 1,5 Wochen ohne Probleme aufgegessen. Man könnte kurz sagen: Er schmeckt. "Der Pinova - Ein Apfel mit dem jedermann etwas anfangen kann" vollständig lesen

Der Braebite - Überraschende Konsistenz und würziger Geschmack

Apfelsorte Braebite - Sehr knackig und angenehm saftig, würzig interessanter Geschmack, eine Empfehlung von uns
Ein Trio der Apfelsorte Braebite zeigt seine schönsten Seiten
Wie heißt es im Volksmund: "An apple a day, keeps the doctor away!"
Ich glaube an so etwas zwar nicht, aber dennoch ist denke ich unumstritten, dass regelmäßiger Verzehr frischen Obstes durchaus eine gesunde Alternative zu dem Griff in die Schublade mit dem Süßigkeiten sein kann. Also werde ich mal wieder versuchen ein neues Kapitel im Buch der gesunden Ernährung aufzuschlagen und stelle Euch den nächsten leckeren Apfel vor. Der heutige Kandidat nennt sich Braebite und ist, wie es sein Namen bereits andeutet, eine Unterart des Braeburns.

Mit dem Braebite habe ich mal wieder einen guten Griff getan. Dies ist ein Apfel, der geschmacklich wieder einiges zu bieten hat und bei dem man gerne mal einen mehr ist. Aber nicht nur, dass er gut schmeckt, er hat auch eine überraschende Seite. Dieser Apfel lohnt aus unserer Sicht also mal wieder einen Griff fernab von der Routine. Aber ein nach dem anderen und nicht so husch husch ... "Der Braebite - Überraschende Konsistenz und würziger Geschmack" vollständig lesen

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten und Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, sind auch wir große Spargel-Fams. Wir nutzen dieses Jahr die Saison richtig aus. Ansage von mir war Anfang der Saison, dass ein Mal in der Woche Spargel auf den Tisch kommt. Einschränkend muss ich dazu sagen, wenn es der Zeitplan hergibt. Wir sind nicht jeden Tag so günstig zu Hause, dass wir groß kochen bzw. das Experimentieren beginnen. Es kann auch mal sein, dass einer von uns andere Termine hat, dann muss so etwas natürlich hinten an stehen.

Spargel-Pasta mit Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, Parmesan und Sahne - Ein einfaches und schnelle saisonales Passtagericht. Sehr zu empfehlen!
Spargelpasta mit Kirschtomaten, Schinken und Parmesan - Das Saisongemüse kann auch optisch glänzen
Dennoch haben wir es bisher sehr gut geschafft, diese Zielsetzung einzuhalten. Es kam sogar schon vor, dass es zwei Tage in der Woche Spargel gegeben hat!
Wie Ihr sicherlich ebenfalls gemerkt habt, ist eine weitere unserer kulinarischen Leidenschaften neben dem Spargel die Pasta. Mit dem heutigen Beitrag zeige ich Euch, daß sich beides hervorragend verbinden lässt! Es muss nicht Pasta oder Spargel geben, die beiden können auch sehr gut miteinander. Laßt Euch überraschen. "Spargel-Pasta mit Kirschtomaten und Schinken und Parmesan - Saisonales Gemüse sei Dank" vollständig lesen

Spargel Omelette mit Tomaten und Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein

Aktuell hat Spargel Saison und dementsprechend oft versuchen wir uns Spargel auf den Teller zu holen. Wir versuchen diverse Rezepte und Zubereitungsformen aus und kommen immer wieder auf hervorragende Gerichte, das hätten wir uns im Vorfeld nicht träumen lassen.

Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!" alt="Spargel-Omelette mit Kirschtomaten, Schinken und Käse - Spargel-Spezialität mit intensivem Spargelgeschmack. Besser geht saisonales Essen nicht!
Grüner Spargel kann auch in einem Omelette begeistern - bunt und abwechslungsreich
Die neueste Kreation ist ein Spargel-Omelette mit grünem Spargel. Im Grunde ist es ein normales Omelette, was mit diversen Zutaten in der Pfanne verfeinert wird und somit diesen saisonalen Pfiff bekommt. Dafür wird der Spargel zuerst in der Pfanne angebraten bis er einigermaßen gar, aber noch bissfest, ist und dann in das Omelette eingearbeitet. Eine hervorragende Sache für Fans von grünem Spargel, vor allem weil der gesamte Spargelgeschmack durch diese Garform in das Omelette kommt. Intensiver Spargelgeschmack ist somit vorprogrammiert! "Spargel Omelette mit Tomaten und Schinken und Käse - Spargel kann sehr vielseitig sein" vollständig lesen

Hausgemachter Rhabarber-Sirup - Rhabarber jederzeit auch außerhalb der Saison griffbereit

Für die Verfeinerung von Desserts, Getränken oder auch Hauptgerichten gibt es viele Hilfsmittel. Als Geschmacksverfeinerung für den Sekt wurde dieser hier vorgestellte hausgemachte Rhabarber-Sirup angepriesen, was mich neugierig gemacht hat. Es versteht sich natürlich von selbst, daß der Rhabarber-Sirup aus frischem Rhabarber in der heimischen Küche hergestellt wird.

Hausgemachter Rhabarbersirup - Rhabarber geschält und die weitere Verarbeitung vorbereitet
Für den Rhabarbersirup muss frischer Rhabarber verarbeitet werden
Sirup herzustellen ist so gesehen eine einfach Sache. Obst vorbereiten, klein schneiden, zuckern und abschließend aufkochen und die Flüssigkeit reduzieren. Dieses Prinzip ist auf jede Frucht oder auch Fruchtkombinationen anwendbar und ergibt leckere Sirupe, mit denen man nicht nur dem Sekt ein leckeres Aroma verleihen kann. Sei es als Sauce zum Dessert, Geschmack im Joghurt, Hilfsmittel für die Eisherstellung oder was uns da noch so alles einfallen mag. Das wir noch nicht früher drauf gekommen sind solche Sirupe herzustellen! An sich unfassbar ... "Hausgemachter Rhabarber-Sirup - Rhabarber jederzeit auch außerhalb der Saison griffbereit" vollständig lesen

Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne

Nachdem der Gemüsegarten bereits vor einigen Wochen angelegt wurde, haben wir uns nach und nach den Teilen des Gartens gewidmet, die wir bisher nicht mit leuchtendem Sommergrün bestückt haben. Wir brauchen manchmal ein bisschen länger, bis wir die zündende Idee haben, was gepflanzt werden soll, und dann kann ein Teil des Gartens schon mal ein paar Jahre brach liegen. So z. Bsp. geschehen mit einem kleinen Beetstreifen im Vorgarten.

Lavendel und Zwerg-Koreatanne im Vorgarten - Die neuen Mitbewohner im Vorgarten Teilen sich den Platz mit Ihrem Beschützer, der Tonkatze
Die Korea-Zwergtanne überragt die Lavendelsträucher
Man hätte diesen Streifen zwar dem Rasen zuschlagen können, doch das wollten wir bisher nicht. Wir waren jedes Jahr wieder auf der Suche nach der optimalen Nutzung, hatten bisher nur noch noch keinen Erfolg dabei. Nun glauben wir aber den Durchbruch erzielt zu haben. Das Beet wurde nun mit Deko, Steinen, Kies und einer etwas exotischen Pflanze dem Rest des Vorgartens optisch angeglichen. Wir hoffen das auch im nächsten Jahr schönes Grün und kräftige Farben unseren Garten zieren. "Korea und Frankreich vereint - Lavendel trifft Korea-Zwergtanne" vollständig lesen

Das Lieblingsküchenmesser - Von stumpfen Messern und persönlichen Vorlieben

Beim wiederholt regelmäßigen Stöbern durch die Blogs dieser Welt hat mich Peter vom Blog "Aus meinem Kochtopf" dazu animiert, etwas über mein Lieblingsmesser zu schreiben. Er hat ein Blog-Event unter dem Titel "Auf Messers Schneide" ins Leben gerufen und gebeten etwas über unsere Messer, die spezielle Beziehung zu Ihnen, einen Spleen, Erlebnisse oder was auch immer zu schreiben, Hauptsache es dreht sich um die heimischen Küchenmesser.

Dem möchte ich nun sehr gerne nachkommen. Leider habe ich keine spektakuläre oder besondere Geschichte zu erzählen. In dieser Hinsicht ist meine Küchenkarriere bisher sehr "langweilig" verlaufen. Dennoch kann ich über mein sogenanntes Lieblingsmesser berichten, welches nicht länger als einen Tag im Messerblock fehlen darf. Am Besten es wird direkt nach der Benutzung dort wieder hineingesteckt, damit ich es gar nicht erst vermisse. "Das Lieblingsküchenmesser - Von stumpfen Messern und persönlichen Vorlieben" vollständig lesen

AW-106 oder Sapora - Ein Neuling buhlt um unsere Gunst

Aktuell strukturiere ich unter der Haube dieses Blogs wieder einiges um, so daß die Seite für Euch noch schneller antwortet und so schlank wie möglich ist. Das soll allen Besuchern vor allem dann zu Gute kommen, wenn diese Seite über ein Smartphone oder Tablet unterwegs genutzt wird.
Vor lauter rumschrauben vergessen ich dabei fast die Beiträge abzuarbeiten, die bei mir auf dem Tisch liegen.

Apfelsorte AW-106 Sapora - Sehr knackig, sehr bissfest, sehr saftig - Im Körbchen kommen sie sehr gut zur Geltung
Die Apfelsorte Sapora im Körbchen
Bereits vor 2,5 Wochen habe ich mir die heute hier vorgestellte Apfelsorte auf dem Markt gekauft. Diesmal war es Ihr Name, der mein Interesse geweckt hat: AW-106.
Was aussieht wie die Serien-Bezeichnung eines technischen Produktes, ist in der Tat ein Apfel. Es ist eine sehr junge Neuzüchtung, welche anfangs diese Bezeichnung mit sich führte und ist eine Kreuzung aus "Rubinette" und "Fuji". Mittlerweile hat der AW-106 sogar einen Markennamen bekommen, der deutlich eingängiger für unsere Konsumentenohren klingt: Sapora.

Der Apfel wurde mit "süß" und "besonders saftig" angepriesen. Anpreisen kann man viel, aber erst wenn er in meiner Küche auf Schale und Kerngehäuse getestet wurde, steht fest ob er dieses Versprechen auch hält. "AW-106 oder Sapora - Ein Neuling buhlt um unsere Gunst" vollständig lesen

Schokobiskuit mit Kirsch-Mascarpone-Creme - Fruchtig und cremig durch den Alltag

Es gibt so Tage, an denen essen wir beide gerne mal einen Kuchen. Wir sind beide zwar nicht die großen Küchenfeen in der Kuchen-Backstube, was aber unserem zeitweisen Wunsch nach frischen Backwaren etwas entgegensteht. Das heißt ich überwinde mich und versuche als Kuchenbäcker eine gute Figur abzugeben. In der Regel stelle ich mich auch gar nicht so doof dabei an und bisher haben noch alle Kuchen geschmeckt, aber irgendwie ist das Kuchenbacken nicht mit liebste Tätigkeit in der Küche.
Erschwerend kommt hinzu, daß ich trotz allem Kuchen zum Frühstück für mein Leben gerne esse. Bisher konnte ich dem immer nur dann nachkommen, wenn wir Kuchen von den Familienfeiern mitgebracht haben oder von einer unserer Feiern noch Kuchen übrig war. Weil aber nicht jeder Tag ein Feiertag ist, muss ich wohl oder übel doch mal ran und was nettes backen.
Leider haben wir noch sehr wenig Kuchenrezepte in unserem Repertoire, wogegen ich die letzte Woche etwas unternehmen wollte.

Schokobisquit mit Mascarpone-Quark-Creme und Kirschen - Optisch lässt dieser Kuchen uns das Wasser im Munde zusammenlaufen, aber auch geschmacklich vereint er sehr viele Geschmacksrichtungen in einem Kuchen
Schokobisquit mit Kirsch-Mascarpone-Creme - Ein Hingucker
Mit dem Vorsatz der Rezepte-Armut entgegen zu wirken, habe ich mich aufgemacht und versucht ein Rezept zusammenzustellen, in dem die bereits vorgestellte hausgemachte Mascarpone eine Rolle spielen darf. Wir haben zwar festgestellt, wie einfach Mascarpone zu Hause herzustellen ist, dennoch spielt sie für meinen Geschmack noch eine viel zu untergeordnete Rolle. Mit dem Wunsch nach einem entsprechenden Kuchen wollte ich der Mascarpone ein bisschen unter die weißen Arme greifen und sie mehr in unser Repertoire integrieren.
Im Moment bin ich ein wenig auf dem Schoko-Kirsch-Trip, weshalb ich bei diesem Kuchen auch nicht daran vorbeigekommen.

Herausgekommen ist bei der ganzen Herumprobiererei ein luftiger Schokobiskuit, der mit einer Mascarpone-Quark-Creme bestrichen wird und zum Schluß Kirschen mit Kirschglasur auf die Mütze bekommt. Diese Kombination macht optisch etwas her, ist aber geschmacklich auch sehr stark und vereint viele Geschmäcker in einem Kuchen. "Schokobiskuit mit Kirsch-Mascarpone-Creme - Fruchtig und cremig durch den Alltag" vollständig lesen

Spargel aus dem Ofen mit Sauce Hollandaise und Schinken - Die Spargelsaison wurde eröffnet

Endlich ist es wieder soweit! Die Spargelsaison hat begonnen! Wir lieben Spargel und deswegen haben wir vor Beginn der Saison, als es die ersten frühlingshaften Tage hatte, immer wieder Ausschau gehalten, in der Hoffnung die ersten Zeichen für den großen Beginn der Saison zu erhaschen.

Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Der Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise ist angerichtet - Guten Appetit!
Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise - Ein klassisches Spargelrezept
Nun ist die Saison aber in vollem Gange und man bekommt Spargel an jeder Ecke. Da haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen sofort zu zugegriffen. Die Zeit muss genutzt werden! Allerdings wurde die Saison-Eröffnung bei uns gleich zum großen Versuch in Sachen Spargel. Normalerweise kochen wir unseren Spargel ganz klassisch. Das haben wir aber diesmal geändert und ihn in Alufolie im Ofen zubereitet. Dazu gab es eine klassische Sauce Hollandaise, als Beilage mussten die Kartoffeln herhalten. Wir haben auch auf das klassische Schnitzel verzichtet und dieses durch luftgetrockneten Schinken ersetzt.

Was soll ich sagen ... das Essen ist rund um gelungen. Der Spargel ist bei dieser Zubereitungsform geschmacklich deutlich intensiver, was ich so gar nicht vermutet hätte. Mit der selbstgemachten Sauce Hollandaise dazu war es ein Genuss. Gelobt sei die Spargelzeit! "Spargel aus dem Ofen mit Sauce Hollandaise und Schinken - Die Spargelsaison wurde eröffnet" vollständig lesen

Japanische Soba-Nudeln - Die etwas anderen Buchweizennudel mit dem speziellen Geschmack selber machen

Als große Pasta-Fans sind wir jederzeit für neue Pasta-Variationen zu begeistern. Vor ein paar Wochen haben wir im Fernsehen eine Dokumentation über Japan gesehen und wurden dabei auf die sogenannten Soba aufmerksam. Bei Soba handelt es sich um eine Nudelvariation in der japanischen Küche, die aus Buchweizen- und Weizenmehl hergestellt wird.

Soba Buchweizen-Nudeln - Die nussige und rustikalere Alternative zu normaler Pasta! Japanischer Klassiker in die heimische Küche integriert!
Frische selbst gemachte Sobanudeln - eine schöne Abwechslung zu der sonst üblichen Pasta
Im japanischen Sinne ist es keine klassische Pasta sondern wird in diversen Variationen - zum Beispiel mit einer kalten oder warmen Brühe - als schnelles Essen für zwischendurch gereicht und von vielen Japanern geliebt. Als wir hörten, daß die Soba mit Buchweizen hergestellt werden, fanden wir diese Nudeln sofort interessant. Buchweizenmehl ist zwar nicht überall in derselben Auswahl wie Weizenmehl zu bekommen, aber dennoch hält es immer mehr Einzug in die Supermärkte.

Egal ob Ihr Soba in der asiatischen Küche einsetzt, als Suppennudel in der klassischen Hühnerbrühe nutzt oder als selbst gemachte Pasta mit Sauce esst - dieses Buchweizennudel-Rezept ist eine sehr leckere, etwas rustikalere, kernige und leicht nussige Alternative zur klassischen Pasta. "Japanische Soba-Nudeln - Die etwas anderen Buchweizennudel mit dem speziellen Geschmack selber machen" vollständig lesen

Backformen Bestandsaufnahme - Was hat sich bloß alles in Keller und Küche angesammelt

Bestandsaufnahme Backformen - Über Spruíngboden und Gugelhupf, Quiche- und Kastenform ist alles dabei ... und noch viel mehr!
Mit den Jahren hat sich ein erstaunliches Arsenal an Backformen angesammelt
In den letzten Monaten wird bei uns regelmäßig im Keller nach Sachen geschaut, die wir ganz bestimmt nicht mehr brauchen werden. Weil wir nur einen kleinen Keller haben und auf dem Dachboden nur das landen soll, was man alle paar Jahre vielleicht ein Mal benötigt, müssen wir regelmäßig im Keller ausmisten. Bisher sind wir schon relativ weit gekommen und haben vieles dem Müll zugeführt. Nachdem wir nun schon einen Großteil des Kellers von allem Überflüssigen befreit haben, muss unter anderem auch die bunte Sammlung unser Backformen einer genaueren Überprüfung unterzogen werden.

Passend dazu wurde ich auf die Blogparade: Backformen bei Küchen-Atlas.de aufmerksam geworden und habe die Aufräumaktion damit verbunden. "Backformen Bestandsaufnahme - Was hat sich bloß alles in Keller und Küche angesammelt" vollständig lesen

Sahneeis Stracciatella aus der Eismaschine - Nach dem Klassiker Vanilleeis eine unserer Lieblings-Eissorten

Weil die Eismaschine gerade gerade zur Höchstform aufläuft, habe ich bereits das nächste Sahneeis für Euch in petto. Es gehört für mich wie das hausgemachte Vanille-Sahneeis ebenfalls zu den Klassikern, die fast jeder von uns regelmäßig verzehrt oder sogar zu seinem Lieblingssorten zählt.

Selbst gemachtes Sahneeis Stracciatella - Super cremig und ein Genuss für jeden Tag! Ein Klassiker unter den Eiscremes!
Selbst gemachtes Sahneeis Stracciatella ist einer der meist gegessenen Klassiker
Heute haben wir das Sahneeis Stracciatella in der Dessertschale. Im Grunde ist Stracciatella-Eis nichts weiter als ein leicht abgewandeltes Vanilleeis, welches mit leckeren Schokostückchen ein bisschen aufgepeppt wird. Was hier das gewisse Etwas für die unterschiedlichen Geschmäcker ausmacht ist die Auswahl der Schokolade. Ich verwende prinzipiell nur normale Tafelschokolade und keine Kuvertüre oder ähnliches. Somit fühlt Euch frei mit Eurer Lieblingsschokolade zu experimentieren und Eurem persönlichen Stracciatella-Sahneeis Rezept die ganz besondere Note zu geben. "Sahneeis Stracciatella aus der Eismaschine - Nach dem Klassiker Vanilleeis eine unserer Lieblings-Eissorten" vollständig lesen

Der Mairac - Frische und fruchtige Süße gepaart mit einem auffallenden Äußeren

Der Mairac - Ein sehr guter Apfel mit frischer und fruchtiger Süße für alle Liebhaber vorwiegend süßer Apfelsorten
Die Apfelsorte Mairac - Machen sich gut in der heimischen Obstschale
In den letzten Tagen hatte ich das Gefühl, daß der Sommer gar nicht mehr so weit weg ist und ich freue mich schon ein wenig auf die warme Zeit. Zum Ende des Sommers ist wieder Apfelernte und dann gibt es wieder erntefrische Äpfel.

Bevor die neuen Äpfel aber kommen, muss die noch übrige Lagerware in unsere Bäuche wandern. Diesem Ruf bin ich mal wieder gefolgt und habe diesmal den Mairac auf dem Tisch liegen. Bei dem Mairac handelt es sich um eine Züchtung der jüngerern Vergangenheit aus Frankreich. Er ist eine Kreuzung zwischen 'Gala' und 'Maigold' und hebt sich durch seine Zeichnung von der Masse der Äpfel ab. Ihn gibt es in klein bis mittelgroß und geschmacklich hat er uns als Freunde gewinnen können, weil er mit einer sehr fruchtigen und angenehmen Süße aufwarten kann. "Der Mairac - Frische und fruchtige Süße gepaart mit einem auffallenden Äußeren" vollständig lesen