Skip to content

Knusprige Gewürztaler mit weihnachtlicher Geschmacksnote - Die richtigen Kekse für einen ruhigen Tagesausklang mit den Liebsten auf der Couch

Bei uns ist die Zeit der Kekse angebrochen! Einfach, pflegeleicht und mit wenigen Handgriffen sollen sie hergestellt sein. Ich bin nicht der Backfan, welcher gerne stundenlang an einer Ladung Kekse bastelt oder herumdekoriert, schmiert, cremt und baut. Ich möchte einfach nur schmackhafte Kekse haben, mehr nicht. Von daher stehe ich mit Zuckergussdekorationen oder langwierigem Ausstechen von Plätzchen ein bisschen auf Kriegsfuss.
Mit diesen Gewürztalern verschönern wir uns den Tag - Intensive Gewürzaromen treffen richtig knusprigen Keks!
Mit diesen Gewürztalern verschönern wir uns den Tag - Intensive Gewürzaromen treffen knusprigen Keks!
Nichts desto trotz kann man die folgenden Kekse auch gut als Plätzchen machen. Entsprechende Hinweise habe ich für alle, die Kekse in dekorativ haben möchten, unten an entsprechender Stelle vermerkt.

Dieses Mal habe ich mir das Ziel gesetzt, Gewürzkekse zu backen. Es sollte mal etwas anderes werden als das klassische Plätzchen, Schneeflocken oder Nusskekse. Die Konsistenz war mir bei der Aufgabe egal, der Geschmack sollte aber unbedingt gewürzlastig sein. Das knusprige Endergebnis sind diese Gewürztaler. Sie werden in zwei simplen Arbeisschritten hergestellt und können gut nebenbei gemacht werden. Wenn Ihr zum Beispiel in der Vorweihnachtszeit viel um die Ohren habt, sind diese Kekse optimal für Euch. "Knusprige Gewürztaler mit weihnachtlicher Geschmacksnote - Die richtigen Kekse für einen ruhigen Tagesausklang mit den Liebsten auf der Couch" vollständig lesen

Zugeschaut und dann selber die Backform geschwungen - Tarte a l'orange dank fremder Inspiration und eigener Interpretation zum Fressen gern

Ich gebe es zu, im Herzen bin ich richtig faul, schaffe es gerade mal freiwillig zum Kühlschrank und zurück auf die Couch und wenn man mich im richtigen Moment vor dem Fernseher parkt, kann ich dort sehr lange regungslos verharren. Zum Glück passiert es öfter als man nach dieser Beschreibung denken mag, dass ich mich bewege, sinnvolle Dinge tue und im Großen und Ganzen ein normales Leben führe. Ich kann aber auf keinen Fall leugnen, dass ich es durchaus schaffen kann, den ganzen Tag vor dem Fernseher zu sitzen. Ich weiß nicht welches das Fernseh-Gen ist, bei mir muss es aber das mit der großen Beule sein!

Mit einer Tarte al Orange die Orangensaison beginnen. Angenehm süß, intensiv fruchtig mit einem raffinierten Aroma.
Mit einer Tarte al Orange die Orangensaison beginnen. Angenehm süß, intensiv fruchtig mit einem raffinierten Aroma. Die schreit nach mehr!
Auch wenn ich sehr gerne leckere Sachen koche und fernsehe, habe ich es mir mittlerweile abgewöhnt Kochsendungen zu schauen. Einige sind mir auf Dauer zu eintönig geworden, andere kochen immer wieder Sachen, die muss ich nicht haben, oder das Showprinzip hatte sich nach jahrelanger Nutzung doch irgendwann überholt. Alle paar Monate gehen die Pferde dennoch mit mir durch. Ich schalte dann nur so, um meine Meinung zu Kochsendungen bestätigt zu bekommen, in eine hinein. Ich werde eh gleich wieder wegschalten ... Aber vor ein paar Tagen bin ich hängen geblieben. Zum Glück! Dort wurde eine Tarte mit Zitrusfrüchten gezeigt, die passte sowas von in mein Programm und gleichzeitig zu der heutigen Aktion von "Wir retten was zu retten ist!". Wir wagen uns heute zusammen an eine Tarte a l'orange in Anlehnung an die Sendung "Deutschlands beste Bäcker". "Zugeschaut und dann selber die Backform geschwungen - Tarte a l'orange dank fremder Inspiration und eigener Interpretation zum Fressen gern" vollständig lesen

Herrlich frische Erdbeer-Vanille-Tartlets versüßen den Sommer - Wer kann einer solchen Leckerei zwischendurch schon wiederstehen

Der Sommer lädt ein zum Verweilen im Freien. Was gibt es gemütlicheres, als dies mit einem passenden Getränk oder Snack an der Seite zu tun. Am Nachmittag, nach getaner Arbeit, darf es auch gerne ein Kuchen oder Törtchen sein. Zumindest ist dies bei uns so Sitte, um sich für den gelungenen und anstrengenden Tag zu belohnen. Wenn das Törtchen in die Hand genommen wird und die Lippen berührt, beginnt der gemütliche Teil der zweiten Tageshälfte. Dann lächeln wir uns an und freuen uns, dass wir zusammen den Garten und die Zweisamkeit genießen und auf diese Weise den Tag ausklingen lassen dürfen.

Diese Erdbeer-Vanille-Tartlets sind ein optimaler Sommerbegleiter. Knusprig, geschmacklich intensiv, fruchtig und frisch!
Diese Erdbeer-Vanille-Tartlets sind ein optimaler Sommerbegleiter. Knusprig, geschmacklich intensiv, fruchtig und schön frisch!
Als herrlicher Sommerbegleiter hat sich ein Tartlet mit Vanillecreme und frischen Erdbeeren herauskritalisiert. Der knusprige Boden, die intesiv nach Vanille schmeckende Creme und oben drauf die saftigen und sonnegereiften Erdbeeren - Ein Trio das sich gewaschen hat! Der Boden dieser Leckerei besteht Boden aus Mürbeteig. Dieser wird anstatt salzig einfach mal süß hergerstellt. Die Tartlet-Böden werden zuerst blind gebacken. Wenn sie ein bisschen ausgekühlt sind, wird die frische Vanillecreme eingefüllt. Die Erdbeeren kommen direkt mit drauf und so gestapelt lassen wir die Creme auskühlen. Nach kurzer Standzeit juckt es aber auch schon in den Fingern ... und es geht dem Törtchen an den Boden!
Neugierig geworden? Dann lest weiter, da erfahrt Ihr wie ich die Tartlets gemacht habe. "Herrlich frische Erdbeer-Vanille-Tartlets versüßen den Sommer - Wer kann einer solchen Leckerei zwischendurch schon wiederstehen" vollständig lesen

Eine neue Variation von veganen Bananenkekse - Auch mit Mandeln und Physalis können Kekse aus reifen Bananen den Kaffeetisch bereichern

Es gibt Rezepte, die hole immer wieder gerne aus der Schublade. So geht es mir mit dem veganen Bananenkeksen. Diese sind immer wieder eine super Resteverwertung, wenn ich zu viele Bananen gekauft habe. So letzte Woche geschehen und am Wochenende hatte ich den Salat - also eher die überreifen Bananen. Die Bananen waren wieder so reif, dass wir sie eigentlich nicht mehr essen würden. Aber zum Wegschmeißen waren sie mir auch zu schade.
Die veganen Bananenkese sind eine neue Variation. Heute kommen sie mit Mandeln und getrockneter Physalis. Süß und herb zugleich!
Die veganen Bananenkese sind eine neue Variation. Heute kommen sie mit Mandeln und getrockneter Physalis. Süß und leicht herb zugleich!
Also gab es mal wieder Bananenkekse für den Nachmittagstee oder das Frühstück auf der Arbeit.

Aber ich habe mich natürlich nicht an den Wortlaut des Rezeptes gehalten. Es gibt noch so viele schöne Dinge, die man alle mal ausprobiert haben muss - so mein Gedanke wenn ich durch den Supermarkt streife und wieder etwas neue entdecke. In diesem Fall waren es getrocknete Physalis, welche mir zuvor noch nie aufgefallen waren. Ihr ahnt schon was passieren musste. Ich habe beides zusammengeworfen und eine Variante der oben verlinkten Bananenkekse gemacht. Getrocknete Früchte jedweder Art sind einfach sehr dankbar und lassen sich auf vielfältige Art und Weise nutzen. "Eine neue Variation von veganen Bananenkekse - Auch mit Mandeln und Physalis können Kekse aus reifen Bananen den Kaffeetisch bereichern" vollständig lesen
Überarbeitet und erweitert

Kekse mal ganz anders - Vegane Bananenkekse mit einer Haselnuss-Cranberry Mischung und Haferflocken versüßen die Kaffeezeit oder auch das Frühstück

Vor einer Woche bin ich auf eine für mich absolute schräge Idee gekommen, die ich nun aber in die Tat umgesetzt habe. Es ging bei meiner Idee um eine neue Sorte Kekse, welche sich bezogen auf die Machart von altbekannten Keksen völlig unterscheidet. Die Idee wurde in dem Moment geboren, als wir mal wieder braune Bananen zu Hause hatten, die keiner von uns so recht essen mochte. Wir sind beide Anhänger von Bananen, die noch schön fest sind.
Diese veganen Bananenkekse mit Haferflocken, Haselnüssen und Cranberries passen zum Frühstück und zur Kaffeezeit.
Diese veganen Bananenkekse mit Haferflocken, Haselnüssen und Cranberries passen sehr gut zum Frühstück und zur Kaffeezeit.
Je brauner sie werden, desto weicher, trockener und vor allem süßer sind sie. Bisher hatten wir immer Probleme solche Bananen einer sinnvollen Verwendung zuzuführen. Damit ist nun Schluß!

Diese sehr schnellen veganen Kekse kommen gänzlich ohne die üblichen Zutaten wie Mehl oder Eier aus, sondern basieren einzig und allein auf den genannten richtig reifen Bananen. Diese werden mit anderen Zutaten vermengt und zu einem "Teig" verarbeitet. Diesen formt man dann zu Kugeln oder einer anderen Form und backt sie im Ofen.
Wie Ihr erahnen könnt, haben sie auch geschmacklich und was die Konsistenz angeht nicht sehr viel mit klassischen Keksen gemeinsam. Dennoch schmecken sie ausgesprochen gut und so essen auch wir die reifesten Bananen. Daran war vorher leider nicht im Ansatz zu denken. "Kekse mal ganz anders - Vegane Bananenkekse mit einer Haselnuss-Cranberry Mischung und Haferflocken versüßen die Kaffeezeit oder auch das Frühstück" vollständig lesen

Fast-Food kann auch schmackhaft und gesund sein - Mit dem Strammen Max begeben wir uns auf Sprurensuche in der schnellen deutschen Küche

Heute geht es klassisches deutsches Fast-Food. Ich nenne es deswegen Fast-Food, weil es ohne große Klimmzüge super schnell hergestellt ist und keine besonderen Zutaten im Hause sein müssen. Wir machen es immer wieder gerne, wenn wir nur etwas kleines essen oder die Couch eigentlich gar nicht verlassen möchten.
Strammer Max schmeckt nicht nur sondern ist auch eine Augenweide.
Der Stramme Max schmeckt nicht nur sondern ist auch eine Augenweide.
Mit wenigen Handgriffen ist ein leckeres Essen gezaubert, an dem man sich auch gut und gerne satt essen kann.

Die Rede ist hier von dem klassischen »Strammen Max«. Bitte nicht weg klicken, hierbei handelt es sich nicht um etwas schlimmes oder gar versautes. Das ist ein altes Rezept der schnellen deutschen Küche!
Im Grunde ist es nichts anderes als eine oder mehrere Scheiben schmackhaften Brotes, die etwas auf die Mütze bekommen. So unspektakulär wie das klingt ist es auch - geschmacklich allerdings kenne ich nur wenige Gerichte, die ebenso schnell zubereitet sind und gut schmecken. "Fast-Food kann auch schmackhaft und gesund sein - Mit dem Strammen Max begeben wir uns auf Sprurensuche in der schnellen deutschen Küche" vollständig lesen

Mit diesen Vanille-Zitronen-Schneeflocken hält der Winter zumindest als Keks Einzug - Feiner Keks mit dezentem und frischem Aroma

Kurz vor Weihnachten habe ich mich doch noch entschloßen Euch ein Keksrezept anzubieten. Falls Ihr spontan noch etwas neues für Weihnachten zum Beispiel als Geschenk für Freunde oder Verwandte benötigt, dann ist hier eine weitere Variation der schnellen Schneeflocken für Euch. Wir werden diese Kekse definitiv verschenken und bei den Kollegen sind sie in der Vorweihnachtszeot auch hervorragend angekommen.
Diese hausgemachten Vanille-Zitronen Schneeflocken sind sehr mürbe und ganz fein in Ihrem Geschmack! Das ideale Last-Minute-Gebäck!
Diese hausgemachten Vanille-Zitronen-Schneeflocken sind sehr mürbe und ganz fein im Geschmack! Das ideale Last-Minute-Gebäck!
Die heutigen Schneeflocken sind die zartesten von allen, die ich Euch hier bereits gezeigt habe.

Diese Vanille-Zitronen-Schneeflocken zeichnen sich durch Ihr zwartes Auftreten aus. Sie sind die weichesten von allen Schneeflocken, welche ich Euch bisher gezeigt habe. Sie haben auch einen sehr feinen Geschmack, der dezent den Gaumen umschmeichelt. Die Vanille sorgt für einen vollmundigen Geschmack, der den süßen Charakter des Kekses gut unterstützt. Das Zitronenaroma unterschtreicht ein wenig das frische und das etwas anderes dieses Kekses. Beides zusammen ist ein sehr gutes Duo, was mir bei jedem Keks aufs neue ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wie alle anderen Schneeflocken ist diese Vanille-Zitronen Variation sehr schnell und mit wenigen Handgriffen hergestellt. Es ist also hervorragend als Last-Minute-Rezept für die letzten Stunden von Weihnachten geeignet. "Mit diesen Vanille-Zitronen-Schneeflocken hält der Winter zumindest als Keks Einzug - Feiner Keks mit dezentem und frischem Aroma" vollständig lesen

Wie kommt der Lebkuchen in die Schneeflocken - Der Geschmack zweier Weihnachtsbackwaren wird zu einem ganz neuen Geschmack vereint

Nach den zuvor gezeigten Dreckigen Schneeflocken kommt heute nochmal eine Schneeflocken Variation. Im Moment variiere ich sie in alle erdenklichen Richtungen und habe fast immer geschmacklich durchschlagenden Erfolg. Alle Variationen waren bisher sehr gut essbar, aber ein paar Sorten sind dann doch die persönlichen Highlights.
Die Lebkuchen-Schneeflocken sind ab sofort Bestandteil unseres Kekssortimentes! Der sehr feiner Lebkuchengeschmack überzeugt auch wirklich jeden.
Die Lebkuchen-Schneeflocken sind ab sofort Bestandteil unseres Kekssortimentes! Der sehr feiner Lebkuchengeschmack überzeugt jeden.
Dazu gehören zum Beispiel die heute vorgestellten Lebkuchen Schneeflocken.

Auch wenn sie sich so anhören, haben sie erstmal mit der Lebkuchenherstellung nicht viel zu tun. Es sind wie bereits zuvor erwähnt ganz simple und sehr schnelle Kekse. Sie haben ein fantastische Konsistenz und zerfallen direkt auf der Zunge! Diesmal werden sie aber mit einem guten Schwung Lebkuchengewürz gemacht, was Ihnen die gewisse Note verleiht. Die feine Konsistenz mit einer angenehmen Süße, einer schönen Butternote und diesem Gewürz ergibt ein nahezu unwiderstehliche Kombination. Am Anfang rochen sie beim Kneten noch nicht so vielversprechend, das Ergebnis am Ende war aber umso deutlicher im Geschmack! Ich werde diese Sorte definitiv in das feste Kekssortiment aufnehmen. "Wie kommt der Lebkuchen in die Schneeflocken - Der Geschmack zweier Weihnachtsbackwaren wird zu einem ganz neuen Geschmack vereint" vollständig lesen

Wir haben dreckige Schneeflocken im Haus - Wenn es draußen nicht schneit holen wir uns den Schnee mit diesen zarten Orangen-Schoko Keksen ins Haus

Nach einer ganzen Reihe von Amarettis und Variationen davon, möchte ich mich jetzt anderen Keksen zuwenden. Es gibt so viele verschiedene Kekssorten, die fast jeder von Euch schon mal gegessen oder zumindest davon gehört hat. Da wäre es schade, so wandlungsfähig die Amarettis auch sind, sich nicht all den anderen leckeren Köstlichkeiten der Vorweihnachts- und Winterzeit zuzuwenden. Sollte der Anfang der Kekssaison hier an Dir vorbeigegangen sein, dann nochmal meine Nougatkracher, die Pflaume-Zimt Amarettis oder Mandel-Pinienkern Amarettis für Dich im Schnelldurchlauf.

Tatort Keksdose: Wer wollte sich hier an den frischen Dreckigen Schneeflocken zu schaffen machen? Die Kekse bleiben hier! bei mir
Tatort Keksdose: Wer wollte sich hier an den frischen Dreckigen Schneeflocken zu schaffen machen? Die Kekse bleiben hier!
Jetzt geht es aber mit Keksen weiter, welche ich aus meiner Kindheit kenne. Sie nennen sich zum Beispiel Schneeflocken und gehen aktuell auch als Puddingkekse durch die Nation. Ihr Hauptmerkmal ist die feine Konsistenz und dass sie auf der Zunge direkt zerfallen. Kein Kauen oder knuspern, sie zergehen auf der Zunge wie eine Schneeflocke auf der Heizung. Das macht für mich den Reiz aus und dafür liebe ich sie.
Ich beginne heute direkt mit einer Variation der Schneeflocken mit Orange und Kakao. Im Prinzip können auch von dieser Kekssorte unzählige Varianten hergestellt werden, solange einfach nur die geschmackgebenden Zutaten ausgetauscht werden. Fühlt Euch also frei zu variieren was der Ofen und die Zutatenschubalde hergibt. Wenn Ihr Fragen zu Zusammensetzungen oder speziellen Zutaten für dieses Rezept habt, dann kommentiert diesen Beitrag einfach und wir gehen Eure Wünsche direkt an. Nun aber ran an unsere dreckigen Schneeflocken! "Wir haben dreckige Schneeflocken im Haus - Wenn es draußen nicht schneit holen wir uns den Schnee mit diesen zarten Orangen-Schoko Keksen ins Haus" vollständig lesen

Zweierlei Brioche für das perfekte Frühstück - Mit diesen französischen Spezialitäten wird jeder Frühstückstisch um eine Attraktion reicher

In letzter Zeit wurde neben reichlich Keksen auch das ein und andere Brötchen bei uns in den Ofen geschoben, um wieder neue leckere Frühstücksbrötchen zu entdecken. Diesmal wollte ich das Rad aber nicht neu erfinden, weil auch andere Hobbybäcker schöne Brötchen haben. Dem entsprechend bin ich auf die Suche nach guten Brötchen gegangen und relativ früh bei Brioche hängen geblieben. Die hausgemachten Schokobrötchen sind zwar ein gern willkommener Gast, aber ein leckeres weiches süßes Frühstücksbrötchen ohne viel Schnick-Schnack fehlte uns noch im Angebot.
Ein hausgemachtes Brioche Vendeenne nach unten stehendem Rezept. Schön luftig und dennoch schöne Struktur sind bezeichnend.
Ein hausgemachtes Brioche Vendeenne nach unten stehendem Rezept. Schön luftig und dennoch schöne Struktur zeichnen es aus.
Außerdem essen wir solche Brötchen gerne mal zum Frühstück, weil sie eine angenehme Abwechslung zum Vollkornbrötchen wie unsere Kernigen Burschen sind.

Leider musste ich feststellen, dass Brioche nicht gleich Brioche ist und dementsprechend wurden gleich zwei verschiedene französische Rezepte ausprobiert.
Ihr anhnt es sicherlich schon, weil ich darüber schreibe. Beide haben uns sehr gut gefallen und bestätigt, dass man nicht immer selber experimentieren muss. Man kann auch sehr gut vorhandene Rezeptquellen nutzen und einfach nur die wunderbaren Rezepte anderer genießen. Die beiden von uns ausprobierten Brioche-Varianten nennen sich "Brioche Parisienne" und "Brioche Vendeenne". Beide geben ein leckeres, leicht süßes und vor allem schön weiches Hefegebäck ab, welches jeden Frühstückstisch bereichert. Dennoch sind sie beide Sorten sehr unterschiedliche in der Rezeptur und wir konnten für uns einen Favoriten unter den beiden ausmachen. "Zweierlei Brioche für das perfekte Frühstück - Mit diesen französischen Spezialitäten wird jeder Frühstückstisch um eine Attraktion reicher" vollständig lesen

Schnelle leckere Mandel-Pinienkern-Amaretti mit getrockneten Aprikosen - Ein schnelles Gebäck zum Tee oder Kaffee mit der etwas raffinierten Geschmacksnote

Der Winter ist vom Wetter her zwar noch nicht richtig bei uns eingezogen, dennoch ist die Kekssaison als Vorbereitung auf die Weihnachtszeit in vollem Gange. Ich kann mich dieses Jahr dem auch nicht entziehen, somit werde ich Euch noch einige Keksrezepte vorstellen. Heute kommt die dritte Variante aus meiner Amaretti-Reihe. Es sind nach den Nougat-Krachern zwar wieder keine waschechten Amaretti, dennoch möchte ich sie Euch nicht vorenthalten.
Mandel-Pinienkern Amaretti - Klein, kross, schön braun und raffiniert im Geschmack. Für Nussliebhaber unbedingt unbedingt ein Muss!
Mandel-Pinienkern Amaretti - Klein, kross, schön braun und raffiniert im Geschmack. Für Nussliebhaber unbedingt ein Muss!
Diese Nusskekse sind geschmacklich eine interessante Abwechslung, weil sie ein Aroma mitbringen, welches man für gewöhnlich nicht aus Keksen kennt.

Die Rede ist von Pinienkernen. Wer schon mal Pinienkerne geröstet oder ungeröstet gegessen hat, der weiß sicher was ich meine. Sie haben ein ganz eigenes Aroma, was mich persönlich leicht an die Abstammung von einem Nadelbaum erinnert. Dieses Aroma fangen wir uns mit einem kleinen Pinienkernanteil ein und machen daraus wieder einen leckeren süßen Nusskeks.

Alle die bei Pinienkernen die Nase rümpfen bitte ich nicht ganz so skeptisch zu sein. Wir lassen nur einen kleinen Teil an Pinienkernen in die Kekse einfließen, so dass es nicht das Hauptaroma wird. Das macht sie erfrischend anders, aber nicht so intensiv wie man zuerst denken mag. "Schnelle leckere Mandel-Pinienkern-Amaretti mit getrockneten Aprikosen - Ein schnelles Gebäck zum Tee oder Kaffee mit der etwas raffinierten Geschmacksnote" vollständig lesen

Nougat-Kracher zum Tee oder Kaffee für den vollkommenen Genuss - Diese Haselnuss-Schokoladen Kekse lassen das Herz aller Nougatliebhaber höher schlagen

Der Herbst und Winter sind zumindest bei uns die klassichen Keks- und Plätzchenmonate. Im Sommer haben wir nicht so recht Hunger auf diese kleinen Leckereien, aber wenn die Tage kürzer und kälter werden, dann kommt der Kekshunger wieder so richtig durch. Zu einer schönen Tasse Tee auf dem Sofa gehört dann der obligatorische hausgemachte Keks. Die letzten Jahre war ich leider immer etwas hinter der Zeit her, so dass ich es mit Ach und Krach gerade noch geschafft habe, Weihnachten Kekse auf den Tisch zu bringen.
Diese leckeren Nougat-Kracher mit Ihrem Aroma nach Schokolade und Nougat sind eine Genuss zu Kaffee und Tee.
Diese leckeren Nougat-Kracher mit Ihrem Aroma nach Schokolade und Nougat sind eine Genuss zu Kaffee oder Tee.
Dieses Jahr fange ich deutlich früher an, um die lange kalte Jahreszeit für wilde Experimente und die eine oder nette Teestunde nutzen zu können.

Im Moment bin ich über die klassischen Amarettis in den Bereich der einfachen und schnellen Nusskekse eingestigen. Einfach deswegen, weil es kein ausgefallenes Zubehör bzw. Zutaten oder besondere Kenntnisse dafür braucht. Schnell sind sie, weil sich die reine Arbeitszeit im Bereich von 10-15 Minuten bewegt. Diese Kekse lassen sich auch noch kurz vor dem Besuch fertigstellen, wenn es mal schnell gehen muss.

Somit sind das genau die richtigen Kekse für uns und weil sie glutenfrei sind, sind sie auch für Leute mit Problemen im Bezug auf Gluten geeignet. Heute stelle ich Euch eine neue Variante mit gerösteten Haselnüssen, Vollmilch- und Zartbitterschokolade vor. Ich nenne sie Nougatkracher, weil sie durch das Rösten der Haselnüsse in Verbindung mit der Schokolade nach einem richtig schönen und vor allem nussigen Nougat schmecken. Nougatfans werden diesen Keks auf jeden Fall mögen! "Nougat-Kracher zum Tee oder Kaffee für den vollkommenen Genuss - Diese Haselnuss-Schokoladen Kekse lassen das Herz aller Nougatliebhaber höher schlagen" vollständig lesen

Schnelle Mandel-Kekse mit Pflaume und Zimt - Diese Amaretti sind extrem schnell hergestellt und glutenfrei

Nachdem ich vieler Orts bereits Zeuge hervorragender Kekse geworden bin, konnte ich nicht umhin und musste nachziehen! Diese Jahreszeit ist für uns insgesamt wieder Kekszeit. Im Sommer verschwinden diese komplett vom Plan, warum auch immer. Da können wir irgendwie nicht so richtig auf die kleinen Racker. Aber jetzt wenn es kalt, nass und dunkel wird, kann der Ofen wieder warm laufen und das knusprige-knackige Gold am laufenden Band herstellen!

Die Pflaumen-Zimt Amarettis werden leicht knusprig und goldgelb, dennoch sind sie innen angenehm weich.
Die Pflaumen-Zimt Amarettis werden leicht knusprig und goldgelb, dennoch sind sie innen angenehm weich - Ein Gedicht!
Den Anfang macht dieses Jahr eine Amaretti-Variationen mit Pflaume und Zimt. Der Geschmack von Pflaume gepaart mit einem Hauch von Zimt ist ein klassisches Aroma für den Herbst und die Winterzeit!
Zum Reinkommen in die Saison und für Backmuffel oder Zeitfüchse sind solche Amarettis genau das richtige Gebäck. Sie sind in 10 Minuten zusammen geknetet und nach weiteren 10 Minuten bereits aus dem Ofen raus. Es sind die einfachsten Kekse, die ich bisher gemacht habe. Passend dazu sind die Amarettis noch glutenfrei und somit für ein breites Publikum geeignet. Meine basieren auf frisch gemahlenen Mandeln, aber diese können super durch andere Nüsse nach Eurem Geschmack ausgetauscht werden. Oder Ihr kombiniert unterschiedliche Sorten miteinander ... hier sind der Fanatsie keine Grenzen gesetzt! Ein traumhafter Keks!

Für alle weniger experimentierfreudigen Kekshelden unter Euch sei kurz darauf hingewiesen, dass ich den "Amaretti-Grundkeks" in diesem Artikel schon mal vorgestellt habe. Dabei handelt es sich um die Standardvariante ohne viel drumherum.
Wer eine süßen Zahn für Nougat hat, dem möchte ich die Variante mit gerösteten Haselnüssen, auch Nougat-Kracher genannt, empfehlen. Die erinnern in der Tat sehr stark an Nougat und sind im Moment unsere absoluten Favoriten. "Schnelle Mandel-Kekse mit Pflaume und Zimt - Diese Amaretti sind extrem schnell hergestellt und glutenfrei" vollständig lesen
Überarbeitet und erweitert

Süße Schokobrötchen für Groß und Klein - Selbst gemachter Hefeteig mit Schokostückchen zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch

Seit wir uns an der Brötchenherstellung versuchen und unsere Roggenbrötchen mittlerweile ganz gut selber hinbekommen, waren wir nur noch selten beim Bäcker. Sie lassen sich so gut vorbacken und einfrieren, dass wir fast immer ausreichend Brötchen im Tiefkühler haben. Aber jedes Mal dieselben Brötchen schien uns etwas langweilig.
Diese selbst gemachten süßen Schokobrötchen sind für Groß und Klein ein leckerer Genuss.
Diese selbst gemachten süßen Schokobrötchen sind für Groß und Klein ein Genuss.
Ich habe mir also Gedanken über die Erweiterung unseres Sortiments gemacht und bin bei den süßen Köstlichkeiten hängen geblieben.

Aus der Zeit der regelmäßigen Bäckerbesuche stammt das Ritual ein oder zwei süße Brötchen oder ähnliches mitzubringen. Klassiker wie Croissant, Hörnchen in unterschiedlichen Variationen oder ein Rosinenbrötchen mussten es dann sein. Dementsprechend habe ich versucht ein leckeres, weiches und luftiges Schokobrötchen als heimischen Ersatz zu machen. Vorraussetzung war aber, dass auch diese sich wie all unsere selbst gemachten Brötchen gut vorbacken und für später einfrieren lassen. Ich will schließlich nicht jeden Sonntagmorgen vor dem Frühstück noch groß backen. "Süße Schokobrötchen für Groß und Klein - Selbst gemachter Hefeteig mit Schokostückchen zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch" vollständig lesen

Hausgemachte Vanille-Marillen-Muffins mit Frischkäse-Schoko Haube - Resteverwertung der besonderen Art oder was der Kühlschrank hergibt aus der Reihe "Übern Tellerrand"

Wie Ihr sicherlich festgestellt habt, ist das Backen bisher nicht so meine Stärke gewesen. Aber bedingt durch meine Eindrücke von Mehlspeisen in Wien während unseres letzten Urlaubes dort, habe ich mich aufgemacht, das eine bzw. andere mal auszuprobieren.
Vanille-Muffins mit Marilleneinlage und einem leckeren Abschluss aus Frischkäse und Kakao - Eine Fusion von Aromen, die sich hervorragend gut ergänzen
Vanille-Muffins mit Marilleneinlage und einem leckeren Abschluss aus Frischkäse und Kakao - Eine super Gebäck!
Die Tarlets mit Brombeeren und Kirschen durften schliesslich schon das Licht der Welt erblicken. Es besteht zu befürchten, dass ich nun etwas öfter backen werde. Hoffentlich werdet Ihr das ertragen!

Mein nächster gelungener Versuch in der aktuellen Backphase ist mehr aus der Not heraus entstanden. Ich musste den Kühlschrank leer bekommen, weil mir die Marillen drohten schlecht zu werden. Kurzentschlossen habe ich sie in Muffins verarbeitet. Daraus ist dann der Akt der Vanille-Marillen-Muffins mit Frischkäse-Schoko Haube entstanden. Der Schokoladen-Frischkäse basiert natürlich auf dem hausgemachten Frischkäse, wie ich ihn Euch bereits vorgestellt habe. "Hausgemachte Vanille-Marillen-Muffins mit Frischkäse-Schoko Haube - Resteverwertung der besonderen Art oder was der Kühlschrank hergibt aus der Reihe "Übern Tellerrand"" vollständig lesen
Kategorien: Rubrik(en): Kuchen
Tags für diesen Artikel: