Skip to content

Richtige Gemüsebrühe ist keine Zauberei - So bringt Ihr Geschmack auf den Tisch und habt immer hausgemachte Brühe auf Vorrat im Hause

Heute nehme ich mich mal einer Grundzutat in der Küche an, die oftmals in Pulverform eingesetzt wird. Zum würzen, erzeugen eines Grundaromas in manchen Speisen oder als geschmackliche Abrundung macht diese Zutat in der Form auch durchaus Sinn. Im größeren Stil muss aber etwas anderes zum Einsatz kommen und man kann sich mit einem frischen
Eine Gemüsebrühe ist keine Hexerei. Heute bereiten wir eine Gemüsebrühe frisch zu, um zukünftig gute Suppen herstellen zu können.
Eine Gemüsebrühe ist keine Hexerei. Heute bereiten wir eine Gemüsebrühe frisch zu, um zukünftig gute Suppen kochen zu können.
Produkt sehr einfach behelfen. Die Rede ist von der Gemüsebrühe. Es gibt sie von diversen Marken in trockener Form als Würferl oder Pulver und ist somit immer griffbereit und lange problemlos haltbar. Für eine richtige Suppe, größere Saucenmengen oder ein Risotto ist sie aber völlig ungeeignet.

Deshalb bereiten wir heute eine richtige Gemüsebrühe ganz simpel auf Vorrat selber zu. Für eine reine Brühe ohne Schnick-Schnack bedarf es nur weniger Handgriffe und den Rest erledigt der Herd. Ich denke danach werdet Ihr die gekörnte Brühe deutlich seltener einsetzen. Dieses frische Produkt lässt sich zum Beispiel auch in Eisbereitern oder Eiswürfelbeuteln in kleinen Portionen einfrieren, damit Ihr auch zum Abrunden immer eine kleine Portion davon zur Hand habt. Auf geht's in den siebsten Brühenhimmel! "Richtige Gemüsebrühe ist keine Zauberei - So bringt Ihr Geschmack auf den Tisch und habt immer hausgemachte Brühe auf Vorrat im Hause" vollständig lesen
Überarbeitet und erweitert

Hausgemachte Mascarpone - Einfache Herstellung und größerer Genuss als gekaufte Mascarpone

Ich weiß nicht wie ich darauf gekommen bin, aber vor ein paar Tagen suchte ich nach Anregungen, wie man die eine oder andere Grundzutat selber herstellen kann. Ich habe mich bei meinen Recherchen zuallererst auf die heimische Herstellung von Mascarpone konzentriert. Mascarpone ist eine unerlässliche Zutat im Tiramisu, der bereits vorgestellten Schinken-Mascarpone Spaghetti und gibt vielen Desserts und Torten ihre unvergleichliche Geschmeidigkeit und das cremige Mundgefühl. Bei so viel Verwendungsmöglichkeiten macht es durchaus Sinn, diese Grundzutat nach Bedarf zu Hause selber herzustellen.

Hausgemachte Mascarpone - Ein sehr cremiger und geschmackvoller Genuss für alle Freunde hausgemachter Spezialitäten
Die frische hausgemachte Mascarpone ist super cremig und hat gleichzeitig eine feste Struktur
Zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, daß es sehr einfach ist, Mascarpone in den eigenen 4 Wänden selber zu produzieren. Nachdem ich mich damit mehr beschäftigt habe und bereits der erste Versuch unglaublich erfolgreich war, habe ich mir die Frage gestellt, ob ich Mascarpone jemals wieder kaufen würde. Man braucht für die Herstellung nur Schlagsahne und Zitronensaft, alles andere ist in jedem Haushalt vorhanden. Damit lässt sich Mascarpone problemlos im Handumdrehen herstellen. Es ist sogar noch etwas einfacher als Speisequark aus heimischer Produktion.

Mal ganz davon abgesehen, daß ich stolz wie Oskar war, den Versuch erfolgreich abgeschlossen zu haben. Als meine Frau und ich die hausgemachte Mascarpone probierten, haben wir festgestellt, daß die Konsistenz und der Geschmack deutlich besser ist als bei der gekauften. Die Mascarpone aus dem Supermarkt habe ich geschmacklich immer mit Esspapier verglichen. Diese neue Mascarpone zeigte mir, daß auch ein solch simples Produkt nach etwas schmecken kann - ich sage es schon mal vorab, sie schmeckte nicht nach dem verwendeten Zitronensaft! "Hausgemachte Mascarpone - Einfache Herstellung und größerer Genuss als gekaufte Mascarpone" vollständig lesen

Vanille-Zucker selbstgemacht - Kaufen braucht man den nun wirklich nicht

In meinem letzten Eintrag über die fantastisch cremige Mohn-Mascarpone-Creme wurde unter anderem Vanillemark in der Creme verarbeitet. Das hat der Mohn-Mascarpone-Creme eine schöne runde Note und einen angenehmen Unterton gegeben.

Hausgemachter Vanillezucker - Sehr einfach hergestellt und in ausreichender Menge immer griffbereit
Ein Glas hausgemachter Vanillezucker - nie wieder Vanillezucker kaufen
Für fast jedes Rezept, in dem frische Vanille eine Rolle spielt, gilt, daß zumeist nur das Vanillemark verarbeitet wird, die Schote wandert hingegen in den Müll. Allerdings lässt sich auch die Schote hervorragend weiterverwenden. Die Vanilleschote hat noch sehr viel Vanillegeschmack und kann grundsätzlich als Aromageber herhalten. Einerseits kann man sie mit der Küchenmaschine winzig klein häckseln und zu den Gerichten dazu geben. Das gibt noch sehr viel Geschmack und essbar ist die Schote in der Form sowieso.

Wer allerdings nicht so gerne gehäckselte Vanilleschote in seinem Gericht verarbeiten möchte, kann die Schote benutzen, um eine Standardzutat aus dem Supermarkt, die in fast jedem Haushalt auf Ihren Einsatz wartet, zu ersetzen. Gemeint ist der Vanillezucker. Fast jeder kauft ihn für diverse Zubereitungen, dabei ist er als Resteverwertung wie im oben beschriebenen Fall sehr einfach selber hergestellt. "Vanille-Zucker selbstgemacht - Kaufen braucht man den nun wirklich nicht" vollständig lesen