Skip to content

Mein Sorgenkind die Verdauung oder wie ich Paprika lieben lernte - Verdauungsproblem nach dem Verzehr von Paprika können mit einem einfachen Trick vermieden werden

In einem neuen Teil meiner kleinen Serie mit Tipps und Tricks rund um die Küche, Umgang mit den Lebensmittel und deren Verarbeitung widme ich mich heute der Paprika. Sie gehört in Deutschland zu den am meisten verzehrten Gemüsesorten. Sie ist vielfältig einsetzbar und in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.
Der Verzehr von Paprika ruft manchmal Verdauungsprobleme hervor. Mit einem einfach Trick könnt Ihr Euch schnell selber helfen!
Der Verzehr von Paprika ruft manchmal Verdauungsprobleme hervor. Mit einem einfach Trick könnt Ihr Euch helfen!
Neben der normalen Paprika hält die Spitzparika vermehrt Einzug in unsere Supermarktregale. Sie ist meist noch süßer als die normale rote Paprika. Deswegen ist sie auch bei uns ein gern gesehener Gast und wird ebenso gerne in unterschiedlichen Gerichten verkocht.

Nichts desto trotz klagen nicht wenige Menschen darüber, dass sie nach dem Genuss von Paprika mit mehr oder weniger großen Verdauungsproblemen zu kämpfen haben. Genauso ergeht es auch meiner Frau. Sie würde dennoch nicht verlangen ohne Paprika zu kochen, weil sie ihre Symptome als nicht so schlimm empfindet. Dennoch möchte ich, dass auch sie Paprika ohne Reue oder Gedanken an das Danach genießen kann. Erstaunlicherweise gibt es einen ganz einfachen Trick, welcher bei meiner Frau zu 100% geholfen hat. "Mein Sorgenkind die Verdauung oder wie ich Paprika lieben lernte - Verdauungsproblem nach dem Verzehr von Paprika können mit einem einfachen Trick vermieden werden" vollständig lesen

Warum esse ich zu wenig Kartoffeln oder wie lagere ich das Ackergold richtig - Mit ein paar Kniffen können Kartoffeln auch ohne kalten Keller zufriedenstellend gelagert werden

Wer wie ich versucht jeden Tag frisch zu kochen, der stößt auch immer wieder auf unterschiedlichste Probleme, die es gilt zu umschiffen. Neben Verdauungsproblemen und Unverträglichkeiten macht mir vor allem die Lagerung von frischen Lebensmitteln für unseren kleinen 2-Personen Haushalt immer wieder Probleme. Entweder gibt es das gesuchte Obst oder Gemüse im Geschäft nur in viel zu großen Abpackungen oder der eigene Konsum ist zu gering,
Wollt Ihr Kartoffeln lagern, müsst Ihr Euch neben der Temperatur, dem Licht und der Lagernachbarn auch darauf achten, dass sie nach Möglichkeit nicht gewaschen sind.
Wollt Ihr Kartoffeln lagern, müsst Ihr Euch neben der Temperatur, dem Licht und der Lagernachbarn auch darauf achten, dass sie nicht gewaschen sind.
um auch der kleinsten Verpackungseinheit gerecht zu werden.

Man muss aber dennoch nicht jeden Tag auf den Markt oder ins Geschäft laufen. Mit ein paar Tricks kan man sich behelfen und zumindest teilweise das Problem der Lagerung in den Griff bekommen. Das gleiche gilt für Lebensmittel, die uns auf den Magen schlagen. Nur weil uns etwas nicht bekommt, sollte nicht direkt auf eine Unverträglichkeit geschlossen werden. Oftmals sind es nur Kleinigkeiten im Ablauf, die alle Probleme aus der Welt schaffen können.
Ich stelle Euch von nun an immer wieder die Tricks vor, welche mir im Küchenealltag das Leben leichter machen und sich somit bewährt haben. Den Anfang macht die richtige Lagerung von Kartoffeln in einem heutzutage üblichen Haushalt ohne kalten Keller. "Warum esse ich zu wenig Kartoffeln oder wie lagere ich das Ackergold richtig - Mit ein paar Kniffen können Kartoffeln auch ohne kalten Keller zufriedenstellend gelagert werden" vollständig lesen

Alles Quark oder was - Der sehr simple Weg von der Milch zu hausgemachtem Speisequark

Vor ein paar Wochen habe ich bereits den Entschluß gefasst, nach der hausgemachten Mascarpone und dem eigenen Frischkäse nun auch mal Speisequark selber herzustellen. Bei der Recherche zu dem Thema bin ich auf zwei Arten der Herstellung gestoßen. Die erste Variante ist ganz einfach, mit wenig Mitteln, allerdings etwas zeitaufwändiger. Die zweite benötigt ein "Hilfsmittel" mehr,
Speisequark kann man ganz einfach selber herstellen. Wenig Aufwand und ein herverragendes Geschmackbild können überzeugen.
Speisequark kann man ganz einfach selber herstellen. Wenig Aufwand und ein herverragendes Geschmackbild wissen zu überzeugen.
welches nicht immer ganz leicht vor Ort zu bekommen ist, geht dafür aber schneller. Nach vielem hin und her habe ich mich für die schnellere Methode entschieden. Der Speisequark soll schließlich auch mal fertig werden.

Ich zeige Euch heute, wie Ihr frischen hausgemachten Speisequark aus ganz normaler Milch herstellen könnt. Uns zur Seite stehen Milchsäurebakterien und Labextrakt. Wenn Euch der Speisequark aus dem Laden nicht so recht schmeckt, ist das die Möglichkeit für Euch, den Geschmack selber zu bestimmen. Solltet Ihr in einem Land leben, wo Speisequark Seltenheitswert hat, könnt Ihr nun problemlos die Versorgungslage zu Hause deutlich verbessern. Die effektive Arbeitszeit ist vernachlässigbar, der Schwierigkeitsgrad für absolute Anfänger und auch Kinder absolut kein Problem. "Alles Quark oder was - Der sehr simple Weg von der Milch zu hausgemachtem Speisequark" vollständig lesen

Selber hergestelltes Eis - Nachschlagewerk mit Tipps und Tricks sowie Grundlagen und Erfahrungen

Vor drei Tagen habe ich ein weiteres Nachschlagewerk zur Verfügung gestellt. Diesmal dreht sich alles um die Eisherstellung in der heimischen Küche.
Ich möchte Euch ein wenig an meinem Hobby teilhaben lassen und gesammelt Informationen zu diesem Thema bereitstellen. Mich hat in der Anfangsphase immer geärgert, dass man Informationen zwar findet, diese aber im Internet quer verstreut sind. Dies soll ein Anfang zu einer neuen Informationsquelle sein und das Nachschlagewerk wird mit der Zeit immer mehr wachsen. Mein Wunsch ist es, daß Ihr dort alle nötigen Informationen auf einen Blick findet und diese direkt in die Tat umsetzen könnt. "Selber hergestelltes Eis - Nachschlagewerk mit Tipps und Tricks sowie Grundlagen und Erfahrungen " vollständig lesen

Frische Pasta - Nachschlagewerk mit Tipps und Tricks sowie Verarbeitungstechniken und Erfahrungen

Ich habe bereits vor ein paar Tagen einen Artikel zusammengestellt, in dem ich nach und nach immer mehr Erfahrungen rund um die Herstellung frischer Pasta sammeln und in zentraler Form zum Nachschlagen zur Verfügung stellen werde.
Als ich mit der Pastaherstellung angefangen habe und für jede Form von Information dankbar war, fand ich es sehr schwer an passende Informationen heranzukommen. Viele Dinge waren im Internet dokumentiert, meist aber nur in kleinen Häppchen in diversen Quellen. Das hat die Informationsbeschaffung sehr in die Länge gezogen und mich nicht zufrieden gestimmt. Damit Ihr bei der Herstellung frischer Pasta nicht in dasselbe Problem lauft, habe ich ein zentrales Dokument zusammengestellt, indem ich alle Informationen und meine Erfahrungen, welche für die Pastaherstellung wichtig sind, zusammegefasst habe bzw. Informationen hinterlegen werden, sobald ich etwas neues ausprobiert habe. "Frische Pasta - Nachschlagewerk mit Tipps und Tricks sowie Verarbeitungstechniken und Erfahrungen " vollständig lesen