Skip to content

Veganer Tag mit süß-säuerlichem Hirse-Paprika-Tomaten Gemüse - Die angebratenen Scheiben vom Kräuterseitling bekommen eine außergewöhnliche Begleitung

Nach einer enttäuschenden Woche habe ich endlich wieder ein Erfolgerlebnis zu verbuchen. Die letzten Tage wollte nicht so viel zusammengehen. Einerseits war ich arg lustlos, müde und ich hätte nicht von der Couch oder aus dem Bett gemusst. Aber vor allem das Essen wollte mir nicht so recht von der Hand gehen. Ich fabrizierte einen Fehlgriff, Desaster und Missgeschick nach dem anderen. Kurz um, es lief nicht bei mir. Das Ende dieser Pechsträhne besiegelt das heutige, etwas andere, Mahl. Ein Gemüse bestehend aus in Orangen-, Limettensaft und Gemüsebrühe gegarter Hirse. Verfeinert mit süßer Paprika, ebenso süßen Kirschtomaten und einem Hauch Chilli.
Wer kann bei diesem Anblick schon widerstehen? Heute gibt es süß-säuerliches Hirsegemüse mit braun angebratenem Kräuterseitling.
Wer kann bei diesem Anblick schon widerstehen? Heute gibt es süß-säuerliches Hirsegemüse mit angebratenem Kräuterseitling.
Dazu werden gebratene Scheiben vom Kräuterseitling gereicht. Im Nachhinein betrachtet finde ich diese Kombination äußerst ungewöhnlich.

Hirse ist seit Kurzem neu auf unserer Speisekarte und es wird eifrig ausprobiert. Neben Reis, Kartoffeln und Nudeln kann es dieses Getreide bei uns durchaus in die Riege der klassichen Beilagen schaffen. Einfach und vergleichsweise schnell ist sie auf dem Tisch, sehr nahrhaft und getrocknet sehr gut zu bevorraten. Insofern eine optimale Ergänzung für den Speiseplan. Ich frage mich von Tag zu Tag mehr, warum ich nicht schon früher zur Hirse gegriffen habe. "Veganer Tag mit süß-säuerlichem Hirse-Paprika-Tomaten Gemüse - Die angebratenen Scheiben vom Kräuterseitling bekommen eine außergewöhnliche Begleitung" vollständig lesen

Ein schnelles Frühlings-Omelette für die eilige Küche - Schnelle Küche heißt nicht zum Glas zu greifen oder sich das Essen liefern zu lassen

Die schnelle Küche steht hoch im Kurs. Wenn man den ganzen Tag arbeitet, danach noch seinen gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommt oder Sport macht, darf es beim Essen gerne schnell gehen.
Auch wir hören von Freunden immer wieder: "Dann haben wir uns mal schnell das aufgemacht und diese Packung in den Ofen geschoben, weil es schnell gehen musste". Dieses Rezept soll Euch zeigen, dass für die schnelle Küche nicht unbedingt zur Packung, zum Glas oder der Dose gegriffen werden muss. Und dieses Rezept ist nicht mal das schnellste aus unserer Küche, es geht wahrlich noch schneller.

So sieht das vegetarische Omelette mit Kräuterseitlingen, Kirschtomaten, Schnittlauch, Lauchzwiebeln, Bärlauch und Käse auf dem Teller aus.
So sieht das vegetarische Omelette mit Kräuterseitlingen, Kirschtomaten, Schnittlauch, Lauchzwiebeln, Bärlauch und Käse aus wenn es fertig ist.
Heute stelle ich Euch ein Omelette vor, dass ohne große Vorbereitungen auskommt. Es kann einiges so gekauft werden, dass man in der Küche quasi keinen Aufwand hat und direkt zum Kochen übergehen kann. Dieses Omelette ist heute vegetarisch, weil es mit Lauchzwiebeln, Schnittlauch, Bärlauch, Kräuterseitlingen und Kirschtomaten auskommt. Wer möchte setzt dem ganzen noch die Krönung auf, indem ein etwas würziger Käse drüber gerieben wird. Wer es definitiv 100% vegetarisch haben will, muss den leider weglassen. Es sei denn Ihr habt eine gute Quelle und wißt, wo das Lab für die Käseherstellung bei denen herkommt.
Ihr werdet sehen wie schnell das geht. Innerhalb von 30 Minuten habt Ihr zwei üppige Omlettes auf dem Tisch. Den Bringdienst habt Ihr damit schon mal locker in die Tasche gesteckt! "Ein schnelles Frühlings-Omelette für die eilige Küche - Schnelle Küche heißt nicht zum Glas zu greifen oder sich das Essen liefern zu lassen" vollständig lesen

Eine neue Variation von veganen Bananenkekse - Auch mit Mandeln und Physalis können Kekse aus reifen Bananen den Kaffeetisch bereichern

Es gibt Rezepte, die hole immer wieder gerne aus der Schublade. So geht es mir mit dem veganen Bananenkeksen. Diese sind immer wieder eine super Resteverwertung, wenn ich zu viele Bananen gekauft habe. So letzte Woche geschehen und am Wochenende hatte ich den Salat - also eher die überreifen Bananen. Die Bananen waren wieder so reif, dass wir sie eigentlich nicht mehr essen würden. Aber zum Wegschmeißen waren sie mir auch zu schade.
Die veganen Bananenkese sind eine neue Variation. Heute kommen sie mit Mandeln und getrockneter Physalis. Süß und herb zugleich!
Die veganen Bananenkese sind eine neue Variation. Heute kommen sie mit Mandeln und getrockneter Physalis. Süß und leicht herb zugleich!
Also gab es mal wieder Bananenkekse für den Nachmittagstee oder das Frühstück auf der Arbeit.

Aber ich habe mich natürlich nicht an den Wortlaut des Rezeptes gehalten. Es gibt noch so viele schöne Dinge, die man alle mal ausprobiert haben muss - so mein Gedanke wenn ich durch den Supermarkt streife und wieder etwas neue entdecke. In diesem Fall waren es getrocknete Physalis, welche mir zuvor noch nie aufgefallen waren. Ihr ahnt schon was passieren musste. Ich habe beides zusammengeworfen und eine Variante der oben verlinkten Bananenkekse gemacht. Getrocknete Früchte jedweder Art sind einfach sehr dankbar und lassen sich auf vielfältige Art und Weise nutzen. "Eine neue Variation von veganen Bananenkekse - Auch mit Mandeln und Physalis können Kekse aus reifen Bananen den Kaffeetisch bereichern" vollständig lesen